Apple hat den Termin für die diesjährige WWDC bekanntgegeben. Sie findet vom 5. bis zum 9. Juni statt.

Apple schützt seine iPhone-Prototypen bekanntlich mit allen Mitteln. Dazu gehören anscheinend auch spezielle Cases, in denen die Geräte bis zum Marktstart verbleiben sollen.


Bringt Apple tatsächlich eine Gesichtserkennung ins iPhone? Zumindest hat man sich in Cupertino nun schon ein mal mit dem nötigen Knowhow versorgt.


YouTube dreht an der Werbeschraube, zugunsten der User. 30 Sekunden lange Spots, die nicht übersprungen werden können, fallen weg.


Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern erhofft sich dadurch einige Steuervorteile und hat einen Forderungskatalog erstellt. Indien ist ein riesiger Markt, der von Apple in den letzten Jahren immer wieder neu angegangen wurde – mit mäßigem Erfolg. Produkte (...). Weiterlesen!



 

Apple schützt seine iPhone-Prototypen bekanntlich mit allen Mitteln. Dazu gehören anscheinend auch spezielle Cases, in denen die Geräte bis zum Marktstart verbleiben sollen.


Das Xiaomi Mi Max ist das größte Smartphone, welches der chinesische Hersteller jemals gebaut hat. Dennoch ist es nicht das teuerste, denn die Hardware auf einem mittleren Niveau. Für Liebhaber großer Geräte und Schnäppchenjäger also genau das richtige. Die Auflösung des 6,44-Zoll-Displays ist mit 1920 x 1080 Pixeln normal und ausreichend scharf, zusammen mit dem IPS-Panel ist ein blickwinkelunabhängiges Ergebnis (...). Weiterlesen!


Wahrscheinlich das letze Nähkästchen lautet auf die Nummer 18. Das letzte deshalb, weil mein Abschied bei Macnotes sich anbahnt und ich nicht davon ausgehe, dass jemand diese Rubrik weiterführen will. Obwohl ich noch bis zum 30. April für Macnotes aktiv bin, möchte ich schon jetzt meinen Abschied erklären, damit es später nicht untergeht.

Kurze Unterbrechung

Bei Maxilia können Sie alles bedrucken lassen, vom Kugelschreiber bis zu Taschen

Im Interview bei Macnotes wollten wir von der Mobile Trend GmbH aus Hamburg erfahren, wie sich das einstige Start-up für Internet-Dienstleistungen entwickelt hat. Klar ist, dass sich der Dienstleister breit aufstellt und im Bereich Mobile Payment versucht Fuß zu fassen, auf dem auch Apple Pay eine Rolle spielt. Der Service MobPay wird anonym über die (...). Weiterlesen!