MACNOTES

Veröffentlicht am  9.08.04, 2:35 Uhr von  Frederic Schneider

Interview mit Boje Holtz von exDream zu Arena Wars

Arena Wars Arena Wars - Screenshot

Das 3D-Real-Time-Strategy-Game Arena Wars wurde nur von vier Personen entwickelt und ist trotzdem ein kleiner Hit. Wir haben ein kleines Interview mit Boje Holtz geführt, einem der Entwickler von exDream Entertainment.

Frederic Schneider: Guten Tag Boje, vielen Dank, dass du dir für uns Zeit genommen hast. Kannst du dich unseren Leserinnen und Lesern einmal kurz vorstellen; welche Aufgaben hast du bei exDream?

Boje Holtz: Ich bin bei Arena Wars zusammen mit den anderen Jungs für die Grafik, den Sound, die Maps und Missionen und das Gamedesign zuständig. Zudem kümmere ich mich um die Koordination mit Publishern und Presse.

Aktuell bei Euch ist das 3D-Real-Time-Strategy-Game Arena Wars, kannst du kurz beschreiben um was es bei dem Spiel geht und wie Ihr auf die Ideen kamt? Was hebt Arena Wars von den Mitbewerbern ab?

Arena Wars ist ein Echtzeitstrategiespiel, das die Action von Shootern mit der Spielweise von Strategiespielen verbindet. Kernbestandteil von Arena Wars sind die eher von Shootern bekannten Spielmodi Capture the Flag, Double Domination und Bombing Run. Arena Wars ist ein sehr schnelles und actiongeladenes Spiel und verzichtet auf Basisbau. Auch das Ressourcenmanagement weist deutliche Unterschiede zu “herkömmlichen” Strategiespiele auf. In Arena Wars passiert in bei einem 10 Minuten Match mehr, als bei der Konkurrenz in 2 stündigen Spielen. Arena Wars ist schnell zu erlernen aber schwierig zu meistern. Neben den 60 Singleplayermissionen gibt es einen Internetserver à la Battle.net.

Vor Arena Wars hatten Ihr ja in Anführungszeichen kleinere Spiele entwickelt, wie kommt Ihr mit dem Erfolg klar? Habt Ihr damit gerechnet?

Arena Wars war die logische Weiterentwicklung unseres Teams. Wir wollten schon immer hochwertige Computerspiele entwickeln. Doch jeder fängt eben klein an und muss sich erst die benötigten Fähigkeiten und Kapital erarbeiten. Ob Arena Wars nun ein Erfolg wird, das muss sich ja erst noch zeigen. Für uns persönlich ist es natürlich schon ein großer Erfolg mit unserem Produkt in den Läden zu stehen. Wir freuen uns natürlich auch über die guten Wertungen von Arena Wars, denn die zeigen ja, dass wir anscheinend gute Arbeit geleistet haben.

Wie kam die Zusammenarbeit mit Ascaron zustande?

Seit der Games Convention 2003 haben wir mit diversen Publishern gesprochen, um Arena Wars zu vermarkten. Viele hielten Arena Wars für sehr vielversprechend, hatten aber Probleme mit der Neuartigkeit vieler Spielelemente. Man konnte AW einfach schlecht in eine der bekannten “Schubladen” packen. Ascaron hingegen war von Arena Wars von Anfang an begeistert. Sie haben klar gesagt, dass sie AW haben wollen und standen dann auch zu ihrem Wort. Deshalb haben wir mit Ascaron den Vertrag Ende letzten Jahres unterzeichnet.

Wie wichtig ist für Euch die Community? Denkt Ihr, dass allgemein sogenannte Mods (Modifikationen) für ein Spiel wichtig sind?

Die Community ist für ein Spiel wie Arena Wars sehr wichtig. Und daher tun wir viel dafür, die Community bestmöglich zu unterstützen. Auf unser AW Community Site gibt es Boards, Downloads von Maps und Replays, Spielstatistiken, Links zu Clans und Fanpages und vieles mehr. Mods sind für die Langlebigkeit von Spielen wertvoll, und es ist toll, wenn man sein „altes“ Spiel immer wieder neu entdecken kann. Es sind bereits erste Grafikmods von Arena Wars in Arbeit.

Der Weg aktueller Spiele geht ja eher zu noch tollerer Grafik, je nach Genre gibt es immer wieder neue Referenzspiele, die Maßstäbe setzen. Was denkt Ihr wie die Zukunft aussehen wird? Grafik? GamePlay, Multiplayer, die Künstliche Intelligenz von Computergegner oder etwas anderes?

Die Spiele werden sich auch in Zukunft weiterhin grafisch verbessern. Auch die KI der Gegner und Mitspieler wird teilweise erhebliche Fortschritte machen, denn stumpfsinnige Gegner haben in modernen Spielen nichts mehr verloren. Auch die Bedeutung des Multiplayers wird in Zukunft zunehmen. Lediglich beim Gameplay tritt man momentan auf der Stelle. Seit Jahren haben sich die Spiele vom Gameplay her kaum bis gar nicht verändert; ein Shooter spielt sich seit Jahren gleich, und bei den RTS (Real Time Strategy, Anmk. der Redaktion) schaut es auch nicht anders aus. Gerade bei der Flut von 2. Weltkriegsspielen bemerkt man schnell, dass die Freiheit der Gamedesigner dort sehr eingeschränkt ist. Deshalb hoffe ich, dass man diesbezüglich in Zukunft etwas mutiger wird, damit es endlich wieder innovative Spiele gibt und nicht mehr diesen Einheitsbrei.

Wie sehen Eure zukünftigen Pläne aus? Wäre ein Arena Wars 2 oder ein Add-on für Arena Wars denkbar?

Es ist noch nichts geplant! Generell hatten wir auch angedacht ein „normales“ RTS mit Aufbaupart und verschiedenen Rassen zu entwickeln. Aber lassen wir uns überraschen was kommt.

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, uns die Fragen zu beantworten und viel Erfolg weiterhin mit exDream.

Danke gleichfalls!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de