MACNOTES

Veröffentlicht am  30.01.06, 15:28 Uhr von  Stefan Keller

Rocky Delgadillo verklagt Take-Two wegen GTA: San Andreas

Grand Theft Auto: Sex-Szene Grand Theft Auto: Sex-Szene

Rocky Delgadillo verklagt nun ebenfalls den Publisher Take-Two Interactive wegen der SEX-Szenen in GTA: San Andreas.

Nachdem der Skandal um Rockstars Grand Theft Auto: San Andreas verdaut zu sein schien, und die ominösen Sex-Szenen mithilfe eines Patches unschädlich gemacht wurden, schließt sich Anwalt Delgadillo Staatsanwalt Jack Thompson an.

Absicht?

Delgadillo ist in Los Angeles tätig und verklagt den Publisher mit der Begründung, man habe absichtlich die erotischen Spielchen in GTA: San Andreas eingebaut und sie vor allem für die Veröffentlichung nicht entfernt. Damit habe man sich um eine härtere Einstufung der Altersfreigabe gemogelt und hierdurch den Weg für vermeintlich ungeeignete Käufer geöffnet. Zum Zeitpunkt der Prüfung seitens des ESRB (Entertainment Software Rating Board) war noch nicht bekannt, dass sich in dem Spiel ein verstecktes Minigame befindet.

Sollte Rocky Delgadillo mit seiner Klage Erfolg haben, kommen auf Take-Two schwere Zeiten zu: Der Publisher müsste den “betrogenen” Kunden das Geld zurückzahlen, eine Geldstrafe bezahlen und die Verfahrenskosten tragen.

Rocky Delgadillo soll sich um den Posten des kalifornischen General-Staatsanwalts beworben haben; ob er sich von der Anklage diesbezüglich Vorteile erhofft, bleibt Spekulation.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.