Preview: 19. Mai 2006,

Erste MacBooks in Deutschland

MacBook
MacBook in Weiß, Foto: Flickr (MacBook3)

Ich hatte heute morgen Gelegenheit, eines der ersten MacBooks in Deutschland zu bewundern. Die ersten Demo-Geräte sollten bald flächendeckend in den Shops stehen. Nachfolgend ein Überblick meiner Eindrücke:

  • Das MacBook wirkt flacher und kompakter als es die bloßen Abmessungen vermuten lassen.
  • Es wirkt besser verarbeitet als das iBook, vermittelt ein viel wertigeres Gesamtbild.
  • Das gefühlte Gewicht geht für ein 13,3 Zoll großes Gerät absolut in Ordnung.
  • Die neue Tastatur sieht super aus, das Tippen geht ungewohnt, aber leicht von der Hand. Buchstaben und Zeichen sind in die Tasten eingraviert.
  • Das Display ist auffällig hell, speziell im Vergleich zum Powerbook 12″. Es spiegelt merklich, wenngleich nicht so extrem wie bei Sony und Co. Für mich aber ganz klar der größte Kritikpunkt.
  • Es gibt endlich fest eingearbeitete Gummifüße, die jedoch relativ flach sind, sodass kein allzu großer Abstand zur Tischplatte entstehen dürfte.
  • Der neue Magnet-Schließmechanismus ist super, braucht aber zwei Hände am Gerät.
  • Die Lautsprecher befinden sich wie beim 12-Zoll-Powerbook an der Rückwand und strahlen gegen das Display. Der Sound ist deutlich besser als beim iBook, zudem sind die hässlichen Lautsprecher-Öffnungen verschwunden.

Update: Unser ausführlicher Testbericht zum MacBook ist nun ebenfalls online.

Werbung

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Marco (19. Mai 2006)

    Hallo,

    Hast Du etwas von dem Lüfter (laut?) bzw. der Wärmeentwicklung mitbekommen?
    Obwohl ich mein Exemplar bereits bestellt habe, interessiert es mich quasi vorab. Das liebe ich nämlich sehr an meinem 12″ iBook G4 :-)

    Danke und Gruss,
    Marco

  •  Hendrik (19. Mai 2006)

    Der Lüfter schien mir leise, aber relativ spät anzuspringen, das Gerät wird also durchaus warm. Mehr kann ich dir leider nicht sagen, dazu müsste man das MacBook längere Zeit unter realen Arbeitsbedingungen testen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>