News & Rumors: 21. Juni 2006,

Randnotizen: Reaktion auf Arbeitsbedingungen und mehr

Randnotizen
Randnotizen

In den Randnotizen vom 21. Juni gehen wir erneut darauf ein, dass Apple die Arbeitsbedingungen in der chinesischen iPod-Fabrik untersucht und weisen u. a. auf einige Software-Updates hin.

Apple macht ernst und schickt laut USA Today Inspekteure in die chinesische iPod-Fabrik, die durch angeblich unmenschliche Arbeitsbedingungen in die Schlagzeilen geraten war.

Werbung

Apple verhandelt mit der Filmindustrie, um demnächst Filme im iTunes Music Store anbieten zu können, berichtet das Wall Street Journal. Gestern tauchte außerdem kurzfristig eine Kategorie „Made in iTunes“ im iTunes Store einiger europäischer Länder auf. Abends dann war der Hinweis wieder verschwunden.

Updates

Opera gibt es in Version 9. Der Browser ist aber immer noch hässlich. Apples Video-Bearbeiter Shake gibt es in Version 4.1 und deutlich vergünstigt. Außerdem ist iPhoto in Version 6.0.4 über die Software-Aktualisierung erhältlich, und TextWrangler >in Version 2.1.3.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung