News & Rumors: 27. Juni 2006,

Randnotizen: Foxconn gesteht schlechte Arbeitsbedingungen und mehr

Randnotizen
Randnotizen

In den Randnotizen vom 27. Juni geht es um eine Aktualisierung des Apple Stores und das Eingeständnis schlechter Arbeitsbedingungen seitens Foxconn.

Foxconn gesteht

Ein Sprecher des Betreibers der chinesischen iPod-Fabriken, die in den vergangenen Wochen in die Schlagzeilen geraten waren, gab gestern Verstöße gegen die zulässige Überstunden-Obergrenze zu. Die weiteren Vorwürfe bezüglich angeblich unmenschlicher Arbeitsbedingungen konnte die von Apple eingeleitete Untersuchung demnach aber nicht bestätigen.

Werbung

Apple Store aktualisiert

Zu ungewöhnlicher Zeit gingen gestern die Online Stores weltweit in den “Back Soon”-Modus. Neue Produkte gab es jedoch nicht, im Gegenteil, im deutschen Online Store wurden wohl schon vor einigen Tagen AirPort Extreme, iSight und eMac entfernt, da diese aufgrund einer EU-Verordnung zur Bekämpfung gefährlicher Substanzen in Elektro-Geräten ab dem 1. Juli ohnehin nicht mehr verkauft werden dürfen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung