MACNOTES

Veröffentlicht am  11.08.06, 18:26 Uhr von  Alexander Trust

Leopard: Doch nicht auf G3-Macs?

Als Apple am Montag erste Einblicke in Mac OS X 10.5 gewährte, war einer der überraschendsten Nachrichten: Leopard läuft auch auf Macs mit G3-Prozessor. So musste man jedenfalls diesen Satz verstehen, der bis vor kurzem auf Apples Info-Seiten zu 10.5 zu finden war:

From G3 to Xeon, from MacBook to Xserve, there is just one Leopard.

Sony

Dieser Satz wurde jedoch entfernt, mittlerweile heißt es dort nur noch:

There’s only one version of Mac OS X, so you don’t need to maintain separate operating systems for different uses.

Sony

Damit wird immer wahrscheinlicher, dass G3-Macs beim nächsten System-Upgrade außen vor bleiben werden. Das entspräche dem, was wir bereits vor der WWDC vermutet hatten. Auch die Developer Preview lässt sich übrigens nicht auf Macs mit G3-Prozessor installieren.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Sebastian sagte am 12. August 2006:

    Naja, ist ja auch kein Beinbruch. Wer jetzt noch mit einem G3 auskommt, der braucht auch kein Leopard. Oder?

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.