News & Rumors: 18. August 2006,

Randnotizen: Filme im iTunes Store noch 2006 und mehr

Randnotizen
Randnotizen

In den Randnotizen vom 18. August 2006 gibt es Hinweise auf Filme im iTunes Store zum Jahresende, einen Bericht zu den Arbeitsbedingungen bei Foxconn und Hinweise auf Software-Updates.

Filme im iTunes Store ab Jahresende

Die Anzeichen, dass es im iTunes Store bald nicht mehr nur TV-Serien, sondern ganze Kinofilme geben wird, verdichten sich. Steve Beeks, Vorstandsvorsitzender von Lions Gate Entertainment, bestätigte unlängst auf einer Analystenkonferenz erfolgreich mit Apple verhandelt zu haben und nannte Ende 2006 als wahrscheinlichen Starttermin für den Movie-Store.

Werbung

Untersuchungsbericht zu Arbeitsbedingungen bei Foxconn

Apple hat einen Bericht zur Untersuchung der als unmenschlich angeprangerten Arbeitsbedingungen beim chinesischen iPod-Hersteller Foxconn veröffentlicht. Demnach habe man keine Anzeichen von Zwangsarbeit oder Bezahlung unter Mindestlohn finden können. Allerdings wurde Apples Zulieferer-Kodex, der wöchentliche Arbeitszeiten von mehr als 60 Stunden verbietet, in über 30 Prozent der untersuchten Fälle verletzt. Um das in Zukunft zu verhindern, hat Apple die unabhängige Organisation Verité mit der Überwachung der Standards beauftragt.

Updates

Apple hat gestern eine ganze Reihe von Updates freigegeben, darunter ein Firmware-Update für das MacBook. Außerdem gibt es Updates für Logic Pro und Logic Express sowie für Xsan Admin und Xsan Filesystem.

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>