MACNOTES

Veröffentlicht am  20.08.06, 11:12 Uhr von  pc

AirPort Express/iTrip Konkurrenz aus Japan

Princeton

Wer bei AirPort Express bisher die überfällige Funktion der Übertragung von Videodaten vermisste oder den umständlichen VLC Delay Einstellungen zur synchronen Wiedergabe mit Airfoil unlägst überdrüssig ist, bei dem dürfte vor allem dieser Video Transmitter von Princeton aus Japan durchaus auf Interesse stoßen.

Im Gegensatz zu Apples Variante, handelt es sich dabei allerdings um einen Sender, anstelle eines Empfängers. Demnach können alle Daten von einem handelsüblichen TV-Tuner empfangen werden. Vom Prinzip her also eine Art erweiterter iTrip. Bei einem anvisierten Preis von etwa 54€ (8000¥) durchaus ein vielversprechendes Gadget mit deutlichem Nutzwert, bei dem bisher nur noch die Veröffentlichung in Europa zu erwarten bleibt.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.