News & Rumors: 5. September 2006,

Was bringt der iTunes Movie Store?

iTunes
iTunes - Logo

Der iTunes Movie Store steht jüngsten Gerüchten zufolge kurz bevor. Namen von Filmstudios, die zu Beginn Inhalte liefern wurden ebenfalls bekannt.

iPodHub will bereits erfahren haben, welche Studios mit welchen Filmen von Beginn an dabei sein werden. Neben Steve Jobs‘ zweitem Standbein Disney/Pixar werden das angeblich Miramax, Touchstone Pictures und Lions Gate Entertainment sein. Der Vorstandsvorsitzende des letztgenannten Studios hatte kürzlich bereits über eine iTunes-Kooperation geplaudert.
Nicht mit von der Partie ist demnach die Sony-Pictures-Gruppe, die mit Columbia, TriStar und Metro-Goldwyn-Mayer über die Lizenzrechte für viele der größten Hollywood-Blockbuster verfügt.

Als ziemlich sicher gilt zudem, dass es kein Abo-Modell geben wird, sondern einzelne Filme für Preise zwischen 9,99 und 14,99 US-Dollar heruntergeladen werden können. Unklar ist jedoch, in welchem Format und mit welcher Auflösung die Filme angeboten werden.



Was bringt der iTunes Movie Store?
4,33 (86,67%) 6 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>