News & Rumors: 11. September 2006,

OS X 10.4.8 mit Performance-Steigerung für Rosetta

Software-Aktualisierung
Software-Aktualisierung - Abbildung

Letzten Freitag hat Apple OS X 10.4.8 an registrierte Entwickler verteilt. Es sind Build 8L2122 für Intel-Macs und Build 8L122 für PowerPC-Systeme ausgegeben worden.

Hauptaugenmerk soll dabei auf eine Performance-Steigerung für PowerPC-Applikationen unter der Emulationssoftware Rosetta liegen. Damit stünde den Besitzern eines Intel-Macs ein deutlicher Geschwindigkeitszuwachs ins Haus. Zusätzlich soll an den sogenannten “iApps”, sowie an ImageIO, ColorSync und Xsan gearbeitet worden sein.

Werbung

Erwartet wird das finale Update auf OS X 10.4.8 für Ende des Jahres. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, bleibt abzuwarten.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Gigamax (11. September 2006)

    Wäre schön wenn sich bei Rosetta etwas tum würde um die CPU-Last zu verringern. Diese führt bei CS2 auf meinem MB zu stetig laufendem Lüfter. Aber ich fürchte, dass Adobe eher ein Binary für PS CS2 auf den Markt bringt als das v. 10.4.8. verteilt wird. Wenn dann M$ noch Office 2004 universal bringt, wäre mir Rosetta egal. Dann bin ich fast PPC-frei.

  •  sl (11. September 2006)

    Ich denke Apple weiß, daß an Rosetta gearbeitet werden muß. In wiefern das in Absprache mit den einzelnen Software-Herstellern geschieht ist natürlich eine andere Sache…
    Ich kann zur Leistung von Rosetta leider nichts sagen, ich bin immer noch mit einem ibook G4 unterwegs ;)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung