News & Rumors: 14. September 2006,

Randnotizen: OS X Jobbörse, Apple-Aktie und mehr

Randnotizen
Randnotizen

In den Randnotizen vom 14. September 2006 stellen wir eine OS X Jobbörse vor, besprechen den Kurs der Apple-Aktie, thematisieren Apples Verkaufszahlen und weisen auf Software-Updates hin.

OS X Jobbörse

Mit OSXpert.net geht eine neue Jobbörse mit speziellem Focus auf Mac-Know-How online. Dabei sollen gezielt Arbeitssuchende mit Kenntnissen im Bereich Apple-Software angesprochen werden. Der Dienst ist dabei kostenlos und völlig werbefrei.

Werbung

AAPL steigt

Apples Wertpapier (AAPL) hat den höchsten Stand seit Februar dieses Jahres erreicht. Mit 74,20 US-Dollar schloss die Aktie gestern an der New Yorker Börse. Apples Aktien hatten im Laufe des Jahres eine Berg- und Talfahrt erlitten und waren Mitte Juli auf knapp 50 US-Dollar gefallen.

Apple im Verkaufsrausch

In zwei kurzen TV-Ausschnitten bei CNBC (vgl. Video) äußerte sich Apple-CEO Steve Jobs kürzlich erstmals öffentlich zu den Gerüchten um rückläufige Verkaufszahlen beim iPod und bezüglich der Untersuchungen zu angeblich zurückdatierten Aktienoptionen. Entgegen der landläufigen Meinung von Analysten ist der Apple-Chef zufrieden mit den Verkaufszahlen des iPods und betont selbstsicher, man habe noch nie so viel von etwas verkauft.
Bei den Untersuchungen zum Aktienskandal gibt sich Jobs ebenfalls selbstsicher. Man habe selbst einige Unregelmäßigkeiten festgestellt. Die internen Nachforschungen dazu sollen bald abgeschlossen sein.

Updates

Skype ist als Beta 2.0 erschienen. GimmeSomeTune ist in der neuen Version 2.5 nun voll kompatibel zu iTunes 7 und Gruppen-SMS lassen sich mit SMS MAC 2.0 verschicken.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>