MACNOTES

Veröffentlicht am  1.10.06, 15:24 Uhr von  

Rezension: iPhoto – Das Buch zur Fotosoftware

iPhotoWie schon das Büchlein zum iPod kommt auch das neueste Einsteiger-Werk aus dem Hause O’Reilly im praktischen Quadrat-Format. Auf gut 150 Seiten will Autor Rudolf Steffens auch dem noch so unversiertem Leser nahe bringen, wie er aus Digitalkamera und Apples Fotosoftware das Beste herausholt. Wir haben überprüft, ob ihm das gelingt.

Mit Macnotes gewinnen: Wir verlosen ein Exemplar von iPhoto – Das Buch zur Fotosoftware. Wer gewinnen möchte, registriert sich einfach bis zum 10. Oktober für den Macnotes-Newsletter!

In einer kurzen Anfänger-Lektion erklärt Steffens zunächst Grundbegriffe wie Auflösung, Objektive, Speicherkarten und so weiter. Anschließend werden die Basics im Umgang mit iPhoto erläutert – Installation, Foto-Import, Dateiformate. Da sich das Buch explizit an Einsteiger richtet, kann so eine Grundlagen-Kunde sicher nicht schaden. Richtig interessant wird es dann im nächsten Kapitel: Hier erfährt der Leser, wie er seine Fotosammlung sortiert, katalogisiert, bewertet und verschlagwortet. Da selbst langjährige iPhoto-Nutzer häufig noch nie von der Kalender- oder Filmrollen-Ansicht gehört haben, ist dieses Kapitel umso nützlicher.
In zwei weiteren umfangreichen Kapiteln widmet sich der Autor den verschiedenen Bildbearbeitungs- und Präsentationsmöglichkeiten, die iPhoto bietet. Auch hier zeigt er auf, welch mächtige Tools iPhoto unter der eher schlichten Oberfläche bereithält. Zwei kurze Kapitel zu Backup und Archivierung sowie Linktipps runden das Büchlein ab.
Inhaltlich bleiben somit keine Wünsche offen – wer noch mehr zum Thema lesen will, der sollte von vornherein zu umfangreichereren Werken greifen, die sich dann aber eben oft auch nicht mehr an Einsteiger richten. Der Schreibstil des Autors ist locker, teilweise sogar amüsant und lässt sich daher gut zwischen Tastatur und Maus lesen. Angenehm fällt dabei auf, dass es Steffens mit der Lockerheit nicht übertreibt, man also nicht mit erzwungenen Gags und völlig entgleister Umgangssprache genervt wird.

Auch optisch überzeugt das Buch: Das übersichtliche Layout mit den farblich gekennzeichneten Kapitelreitern am Seitenrand erfüllt seinen Zweck optimal. Screenshots sind nicht einfach nur seitenfüllendes Beiwerk, sondern werden sinnvoll eingesetzt und mit Legenden bzw. ausführlichen Bildunterschriften erklärt.

Fazit
O’Reilly liefert mit iPhoto – Das Buch zur Fotosoftware einen gelungenen Anfänger-Kurs, der das richtige Maß zwischen Überblick und Detailgenauigkeit trifft. Wer eine gedruckte Anleitung zu iPhoto vermisst, dem ist das Büchlein wärmstens zu empfehlen.

5/5Testurteil: 5/5 Macs
Bezeichnung: iPhoto – Das Buch zur Fotosoftware
Verlag: O’Reilly
Preis: 14,90 Euro

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de