News & Rumors: 6. Oktober 2006,

Randnotizen: Starbucks bei iTunes und mehr

Randnotizen
Randnotizen

In den Randnotizen vom 6. Oktober 2006: Es gibt einen Starbucks-Bereich im iTunes Store, Amnesty Generator wandelt Google Gadget in Dashboard Widgets um und es gibt neue Gerüchte zu Ankündigungen Apples.

Starbucks im iTunes Store

Im iTunes Store gibt es ab sofort einen neuen „Starbucks Entertainment“-Bereich (bisher nur USA). Dort lassen sich die in den Starbucks-Filialen gespielten Titel erwerben. Die bisher als „Hear Music“-Reihe auf CD vermarkteten Titel lassen sich wie gewohnt auch einzeln herunterladen.
Apple gab gestern außerdem bekannt, dass im iTunes Store nun über 3,5 Millionen Songs, 65 000 Podcasts, 20 000 Hörbücher, über 5 000 Musikvideos und 220 TV-Serien erhältlich sind.

Werbung

Amnesty Generator

Mit Hilfe des Programms Amnesty Generator lassen sich Google Gadgets in Dashboard Widgets konvertieren. Dazu muss einfach nur der HTML-Code in den Amnesty Generator kopiert werden und der Rest wird automatisch erledigt. Das Programm befindet sich noch in der Betaphase und die Verwendung ist kostenlos.

Apple-Gerüchte

Auf der diesjährigen WWDC hielt sich Apple mit großen Ankündigungen über neue Funktionen in Mac OS X noch zurück. Jetzt tauchen die ersten Gerüchte auf, die z. B. ein deutlich verbessertes Front Row gesehen haben wollen, das TV-Streams unterstützt.

Außerdem sollen sich Mac OS X und Windows auf einem Rechner parallel betreiben lassen und mit einer Art Benutzerumschaltung wechseln lassen. Bis es soweit ist, werden noch ein paar Monate ins Land gehen. Wir empfehlen derweil die Lektüre der ersten beiden Teile (Teil 1, Teil 2) unserer großen Leopard-Serie, die zeigt was wirklich in der neuen Version steckt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung