News & Rumors: 17. November 2006,

Notizen vom 17. November 2006

RandnotizenWeihnachtsgeschäft: Laut einem Artikel auf macnn sehen Analysten von Piper Jaffray ein gutes Weihnachtsgeschäft für Apple voraus. Den Voraussagen zu Folge könnten dabei rund 14,7 Millionen iPods über den Ladentisch gehen – den neuen Shuffle noch nicht mit eingerechnet. Damit könnte Apple ein Plus von knapp einer Millionen verkaufter Geräte im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

Werbung

Aufgetaucht: In einem Apple Store in den USA ist ein mögliches neues Werbeplakat für den iPod Nano gesichtet worden. Darauf zieren nicht die bekannten “Schattenmenschen” das Poster, sondern mehrere Halbkreise und ein ClickWheel. Zudem erinnert die ganze Szenerie sehr an den Spiele-Klassiker PacMan.

Sorgenkind: Wie die FAZ berichtet untersucht die amerikanische Börsenaufsicht SEC nun auch die Bilanzen des Computer-Riesen Dell. Die im August 2005 zuerst informell begonnene Untersuchung ist nun in einen formellen Status gehoben worden. Hierbei sollen Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit der Anerkennung von Umsätzen und mit anderen Bilanzierungsangelegenheiten für bestimmte vergangene Geschäftsjahre geklärt werden. Die Anleger reagierten besorgt: die Dell-Aktien gaben um fast 3 Prozent nach.

Updates: Mit dem Update auf Version 3.1 behebt Apple einige Probleme mit der Remote Desktop Software. Das beliebte Tool MD5 arbeitet jetzt in Version 2.0.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung