MACNOTES

Veröffentlicht am  11.12.06, 21:14 Uhr von  tl

Test: Dockless 1.3.3

Dockless 1.3.3Irgendwann hat jeder das Problem. Je mehr Programme man auf seinem Mac installiert hat um so voller wird das Dock. Vor lauter Icons in der Schnellstartleiste wird es immer schwerer das passende Programmicon zu finden. Wenn Programme automatisch bei der Anmeldung gestartet werden, nisten sich einige davon ebenfalls automatisch in das Dock ein auch wenn das Programm nie aus der Leiste gestartet wird. Das Ergebnis ist eine hoffnungslos überfüllte Dockleiste. Genau hier setzt Dockless ein. Das Programm verbannt unwichtige Icons aus dem Dock und befreit diesen dadurch von unnötigen Ballast. Sogar bei gestarteten Applikationen verhindert Dockless erfolgreich die Ablage eines Icons im Dock. Das Programm ist kinderleicht zu bedienen. Einmal gestartet, erzeugt es einen Index der installierten Programme und zeigt diesen in einer grafischen Benutzeroberfläche an. Dort kann der Benutzer dann für jede Software separat auswählen, ob das Icon angezeigt werden soll, oder besser nicht. Anschließend muss der Mac nur noch neu gestartet werden, um die gewählten Einstellungen zu übernehmen.

Dockless Auswahlfenster

Dockless ist ein einfach zu bedienendes Tool, das mehr Platz im Dock schafft. Bei unserem Test entfernte es jedes gewünschte Icon erfolgreich aus der Schnellstartleiste. Der Einsatz des Programms auf Intel-Macs ist unproblematisch.

5/5Testurteil: 5/5 Macs
Bezeichnung: Dockless 1.3.3 (PowerPC)
Hersteller: Humongous Elephants and Tigers
Preis: Freeware

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  ha sagte am 11. Dezember 2006:

    Allein für das Icon verdient das Programm 5 Macs ;-)

    Antworten 
  •  tl sagte am 11. Dezember 2006:

    Die 5 Macs gab es aber für den Namen des Herstellers! ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de