News & Rumors: 18. Dezember 2006,

Notizen: Cisco kündigt iPhone an und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 18. Dezember 2006: Cisco kündigt ein iPhone an, MacHeist war ein voller Erfolg, OS X 10.5 soll ZFS-Support bieten und der Macnotes-Server muss umziehen.

Cisco kündigt iPhone an

Das iPhone ist da – aber nicht von Apple, sondern Cisco, das die Namensrechte schon seit 2000 besitzt. Ein Mobiltelefon von Apple wird also wohl einen anderen Namen bekommen müssen. Weniger wahrscheinlich dürfte es sein, dass sich Apple und Cisco den Namen teilen.

Werbung

MacHeist

Das Bundle-Angebot von MacHeist war sehr umstritten – die „Woche der unabhängigen Mac-Entwickler“ ist jetzt vorbei und es klingt nach einem vollen Erfolg für MacHeist und die Organisationen, denen die Spenden aus den Verkäufen zuteil wurden: Fast 17 000 verkaufte Bundles und über 190 000 US-Dollar an Spenden sind zusammen gekommen.

ZFS-Support in OS X 10.5

Mac4Ever aus Frankreich meldet, dass OS X 10.5 Leopard mit Unterstützung für das Dateisystem ZFS von Sun Microsystems käme. Als Beleg dient ein Screenshot des Festplattendienstprogramms mit der entsprechenden Option. Gerüchte um eine ZFS-Integration sind nicht neu. Sinnvoll wäre die Integration.

Macnotes-Server umgezogen

Unser Webserver war in letzter Zeit immer häufiger überfordert, gestern Abend verweigerte er dann vollends seine Dienste. Wir hatten ohnehin vor, im Hinblick auf die Macworld aufzurüsten bzw. auf einen leistungsfähigeren Server umzuziehen. Das werden wir jetzt schneller in die Tat umsetzen als eigentlich geplant – daher kann es im Verlauf des Tages noch zu kürzeren Downtimes kommen. Wir bitten um euer Verständnis!

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>