News & Rumors: 29. Dezember 2006,

Fernsehzeitung blättern mit TV-Browser

News
News

Nichts zu tun und die Fernsehzeitung verlegt? Mit dem kostenlosen TV-Browser bekommt man trotzdem einen Programmüberblick. Unterstützt werden derzeit die Inhalte von über 140 Sendern, die über die Suche oder, wie im Papierformat, per Tabellenansicht nach Sehenswertem durchforstet werden können. Sendungen können bis zu drei Wochen im Voraus geladen werde.

Mit Doppelklick auf eine Sendung werden Details und, wenn vorhanden, Bilder und Inhaltsbeschreibung angezeigt. Gut dabei: Mit einem Klick kann die Sendung iCal hinzugefügt werden. Zusätzlich können Lieblingssendungen mit einem Suchbegriff automatisch angezeigt werden.

TV-Browser ist Java-basiert und recht flexibel, was das Aussehen angeht. Verschiedene Menübuttons und Skins sind erhältlich, dennoch will das Programm nie so recht „mac-like“ aussehen. Sei’s drum, denn es funktioniert ordentlich und weitere Plugins wie zum Beispiel eine automatisch erzeugte Listenansicht von aktuellen Sendungen, machen das Programm durchaus komfortabel.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Konstantin (1. Januar 2007)

    nett, in der tat. es hat das tvtoday-basierte widget namens fernsehen bei mir abgelöst. nur eine sache ist mir aufgefallen: das fenster ist bei vielen programmen ja ziemlich breit. da wäre es dann schön, mit der mächtigen maus zur seite scrollen zu können. geht aber leider net.

  •  sh (2. Januar 2007)

    Richtig. Hier kann man aber (mit jeder Scrollmaus?) bei gedrückter Shift-Taste auch horizontal scrollen.

  •  tl (2. Januar 2007)

    Danke für den horizontalen Scroll-Tipp! Wäre ich nie drauf gekommen mal auf SHIFT zu drücken. Habe mich immer darübe geärgert, das nur das vertikale Scrollen möglich war. THX!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>