News & Rumors: 10. Januar 2007,

CrossOver Mac jetzt erhältlich

News
News

Im Rahmen der Macworld kündigte Codeweavers an, dass CrossOver Mac ab sofort erhältlich ist. Die Download-Version schlägt mit 59,95 US-Dollar, die Box-Version mit 69,95 US-Dollar zu Buche.

CrossOver Mac ermöglicht Besitzern von Intel-Macs das Ausführen von Windows-Software unter OS X. CrossOver basiert auf dem Open-Source-Projekt WINE, einer Implementierung der Windows-API. Anders als z. B. bei Parallels ist deshalb keine Windows-Installation mehr nötig. Allerdings laufen nicht alle Windows-Programme mit CrossOver Mac. So verhindert zum Beispiel der Kopierschutz vieler Windows-Spiele bisher das Ausführen unter CrossOver Mac. Eine Lösung hierfür sei aber in Arbeit, für Infos zur Kompatibilität bestimmter Programme hat CodeWeavers zudem eine eigene Website eingerichtet.

Im Gespräch mit Macnotes kündigte Codeweavers-CEO Jeremy White außerdem an, dass CrossOver Mac demnächst auch über einen großen deutschen Händler vertrieben werden wird. Deutschland sei für die Software-Firma nach den USA der zweitwichtigste Markt.



CrossOver Mac jetzt erhältlich
4 (80%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Project Isabel: Apple baut riesiges Rechenzentrum ... Apple möchte die Unabhängigkeit von Konkurrenten weiter verbessern und baut auch aus diesem Grund ein neues Rechenzentrum in Nevada. Die Kosten sollen...
Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>