MACNOTES

Veröffentlicht am  10.01.07, 19:55 Uhr von  Alexander Trust

Exklusiv: Macworld Live mit David Pogue

David Pogue, seines Zeichens New York Times Kolumnist und Autor der “OS X Bibel”, lud heute morgen zur Macworld Live, einer Mischung aus Talk- und Comedy-Show für Mac-Fans. Pogue zeigte zunächst das Video, mit dem er vor einigen Wochen die erstaunlichen “Unterschiede” zwischen Vista und OS X belegte. Doch die Ironie kam wohl nicht bei allen an: Pogue sagte, er habe dutzende Mails von Usern bekommen, die sich darüber beschwerten, dass Vista doch ein Plagiat von OS X sei…

Anschließend kündigte Pogue seine eigene TV-Show an, die demnächst in den USA auf Discovery zu sehen sein wird. Dazu zeigte er kurze Clips, in denen er nicht ganz ernst gemeinte “Tech-Tipps” präsentiert: Einen geheimen Projektor-Modus im Video-iPod, das Auffrischen alter Schallplatten mit Schleifpapier und ähnlich Absurdes. Doch aus Angst, dass Amerikas Fernsehzuschauer diese Tipps tatsächlich ernst nehmen würden, untersagte der Produzent die Ausstrahlung. Humor hat es schwer dieser Tage, aber Pogue ließ durchblicken, dass einige der wirklich sehenswerten Clips demnächst auf YouTube landen könnten..

Zwischendurch lud Pogue einige Gäste auf die Bühne, darunter Marketing-Wunderkind Phill Ryu, der aus dem Mydreamapp-Nähkästchen plauderte und noch etwas schüchtern bekannt gab, dass sein MacHeist 200.000 Dollar an Spenden für verschiedene Charity-Aktionen einbrachte.

Zum Abschluss gab Pogue noch zwei Songs am Keyboard zum Besten, darunter eine zum Schreien komische Cover-Version von “YMCA”, mit der er sich über die RIAA lustig machte.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de