News & Rumors: 10. Januar 2007,

MacWorld 2007: Pressestimmen zum iPhone

News
News

Nach der Keynote zur MacWorld 2007 gibt es eine Reihe von Pressestimmen, die vor allem äußerst nüchtern ausfallen und Apples iPhone selten als Heilsbringer interpretieren. Wir haben eine Reihe davon zusammengetragen.

Die Süddeutsche Zeitung schreibt unter dem Titel „Wir werden das Telefon neu erfinden“ eher nüchtern:

Werbung

„Die Keynote-Rede von Firmenvorstand Steve Jobs auf der Messe Macworld in San Francisco ist daher traditionell ein Fixpunkt im Jahr, an dem das komplette Mac-Leben still steht und die Anhänger der Apfel-Marke gespannt lauschen.“
Süddeutsche

Auf den Seiten von Die Welt heißt es unter dem Titel „Apple erfindet das Handy neu“ mit falschem Blick auf die Vergangenheit:

„Apple hatte es schon ein Mal mit einem Handy versucht: Der Mobilfunkanbieter Cingular Wireless hatte im September 2005 das erste Apple-Handy auf den Markt gebracht, das ROKR, produziert von Motorola. Ein Mißerfolg, denn das Musik-Telefon konnte gerade einmal 100 Songs speichern und sah nicht sonderlich gut aus.“
Die Welt

Spiegel Online spricht von „Steve Jobs‘ revolutionärem Handy“ wie folgt:

„Der Einstieg in die Handyproduktion bedeutet für Apple den Vorstoß in einen völlig neuen Markt. […] Den rund 70 Millionen iPods, die Apple bisher verkaufte, steht der erwartete Absatz von mehr als einer Milliarde Handys in diesem Jahr gegenüber. Das bedeutet zum einen den Eintritt in einen gigantischen Markt, zum anderen aber auch eine weitere Verschärfung des bereits harten Konkurrenzkampfs in der Handybranche.“
SpOn

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kann man lesen, dass „das Apple-Handy da ist“:

„Getragen vom Erfolg seines Musikplayers iPod steigt Apple mit einem kompakten Alleskönner ins Handy-Geschäft ein. Firmenchef Steve Jobs stellte auf der Messe Macworld 2007 in San Francisco am Dienstag ein ‚revolutionäres‘ Mobiltelefon vor. […] Das iPhone hat ein schlichtes Design. Die Frontseite nimmt hauptsächlich ein großer Bildschirm mit einer glänzenden Umrandung ein. Nur ein Knopf ist zu sehen, die ‚Home‘-Taste.“
FAZ

Auch die Frankfurter Rundschau berichtet davon, dass „Apple ins Handy-Geschäft einsteigt“:

„Einige Verwunderung gab es in Fachkreisen zunächst über den von Jobs genannten Namen des Apple-Handys, da die Rechte an der Bezeichnung ‚iPhone‘ eigentlich vom Netzwerk-Spezialisten Cisco beansprucht werden. Cisco teilte dem Branchendienst ‚c’net‘ umgehend mit, man betrachte Jobs‘ Ankündigung als Zustimmung zu den Konditionen, zu denen man die Rechte Apple angeboten habe.“
Frankfurter Rundschau

Das Handelsblatt ist so mutig, zu schreiben „Apple greife etablierte Handy-Hersteller an“:

„Obwohl bereits im Vorfeld breit über iPhone und iTV spekuliert worden war, überraschte Apple mit neuartigen Technologien und eleganten Lösungen für wichtige Funktionen. Der jüngst gestiegene Aktienkurs erhielt zusätzlichen Auftrieb, nachdem Jobs erklärte, Apple sei dabei, die Telekommunikation ’neu zu erfinden‘ und die Konkurrenz bei Handys ‚mit einem Satz‘ zu überspringen. […] Mit der Kombination des sagenhaft erfolgreichen Musikspeichers iPod mit einem Handy steigt Apple in einen viel größeren Markt ein just zu einem Zeitpunkt, an dem es bei iPods erste Anzeichen für eine Sättigung gibt.“
Handelsblatt

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>