MACNOTES

Veröffentlicht am  11.01.07, 15:56 Uhr von  cd

Macworld 2007 – Die Keynote live aus San Francisco

MacworldWir berichten live von der Keynote zur Macworld 2007. Vor Ort in San Francisco ist Hendrik Auf’mkolk, in der Redaktion ziehen Matthias Lange und Carsten Dobschat die Fäden.

Wir berichten live von der Keynote zur Macworld 2007. Vor Ort in San Francisco ist Hendrik Auf’mkolk, in der Redaktion ziehen Matthias Lange und Carsten Dobschat die Fäden.

20:15 Uhr In ein paar Minuten werden wir für euch auf Macnotes eine Zusammenfassung der Keynote vorbereiten.
Wir danken nochmals für das Interesse an unserer Live-Berichterstattung. Tschüß.

20:12 Uhr Wir möchten an dieser Stelle unseren Lesern für ihr Interesse danken und natürlich auch nochmal auf unsere Sponsoren verweisen, die diese Berichterstattung erst möglich gemacht haben.

20:11 Uhr Wir versuchen jetzt so schnell wie möglich richtige Photos vom iPhone zu organisieren. Der Ticker bleibt noch eine Weile online.

20:10 Uhr Kein “One more thing …” heute

20:10 Uhr John Mayer ist fertig, die Keynote ist zu Ende, “Thanks for coming”

20:07 Uhr John Mayer darf noch ein weiteres Stück spielen, das Publikum fängt an sich zu langweilen

20:05 Uhr Ein Frage bleibt offen: Wenn auf dem iPhone OS X läuft, kann man dann auch Software von Drittanbietern installieren?

20:04 Uhr John Mayer singt dazu …

20:03 Uhr Jetzt ist John Mayer auf der Bühne und spielt live Gitarre – so ganz scheint die Show noch nicht vorbei zu sein.

20:02 Uhr Die Familien der Entwickler mussten in den letzten 6 Monaten viel Geduld mit ihnen haben, auch an sie geht großer Dank

20:01 Uhr Es gibt Applaus für die, die am iPhone gearbeitet haben

20:00 Uhr die Leute stehen auf und geben Standing Ovations, das gab es auf einer Keynote bisher noch nicht

20:00 Uhr Das war’s also doch, “Thank you very much”

19:59 Uhr Apple Computers Inc. wird ab sofort nur noch Apple Inc. heißen

19:58 Uhr Die Zeit wird einfach mit einer Anekdote aus den 70er überbrückt, jetzt geht es wieder
Er zeigt den Markt für MP3, Telefone, PCs etc., dabei entsprechen 1% Marktanteil etwa 10 Millionen Telefonen, das ist das erklärte Ziel für 2008

19:56 Uhr Jetzt streikt die Fernbedienung zum Weiterschalten der Folien

19:56 Uhr Was kommt jetzt noch? Ein paar Minuten sind es noch …

19:55 Uhr die Ansprache ist vorbei, Steve ist wieder auf der Bühne

19:54 Uhr Weiterhin nur Marketing-Geblubber vom Cingular-Chef … gähn

19:52 Uhr Die Ansprache des CEOs ist eher langweilig im Gegensatz zu der Steve-Show ;-)

19:50 Uhr Steve und er haben sich vor zwei Jahren zum ersten Mal getroffen und damals einen Vertrag über das iPhone geschlossen

19:49 Uhr Jetzt kommt der CEO von Singular, Stan Sigman, auf die Bühne

19:48 Uhr der Preis: 4GB für 499 Dollar, 8GB für 599 Dollar
verfügbar ab Juni :-(, die Zulassung durch die FCC dauert, in Europa soll das Gerät in Q4/07 verfügbar sein, der Partner in den USA ist Cingular (exklusiv)

19:46 Uhr Insgesamt hat Apple sich 200 Patente für alle Innovationen im iPhone eintragen lassen, “Your life in your Pocket”

19:44 Uhr diese sehen fast wie die iPod-Kopfhörer aus, natürlich gibt es auch ein iPhone Headsets auf Bluetooth Basis, welches super klein ist

Batterie-Laufzeit: 5 Stunden Telefonieren/Video/Browser, 16 Stunden Musik

19:43 Uhr Steve zeigt nochmals alle Funktionen im Überblick und vergleicht sie mit anderen Telefonen, als iPhone Zubehör gibt es Kopfhörer mit Mikrofon

19:40 Uhr während eines Telefonats ist es möglich, das iPhone mit all seinen Funktionen voll zu nutzen: Photos, E-Mail, Steve telefoniert jetzt mit Phil Schiller, der ca 20 Meter entfernt steht

19:39 Uhr wenn ein Anruf eingeht, dann endet die Musik nicht abrupt, sondern wird langsam ausgeblendet

19:38 Uhr Steve zeigt nochmal die Integration aller drei Funktionen

19:38 Uhr Jetzt wird es langsam richtig interessant: Was wird das Gerät kosten und wann und wo wird es erhältlich sein?

19:37 Uhr Jetzt bestellt der Yahoo-CEO ein iPhone bei Steve

19:37 Uhr Yahoo sei sehr glücklich die IMAP/E-Mail Partnerschaft mit Apple haben,
Kommentar von uns: Scheinbar will Apple etwas von seiner Unabhängigkeit bewahren und sich nicht nur auf Google einlassen

19:35 Uhr Jetzt kommt Jerry Jang von Yahoo auf die Bühne

19:34 Uhr er gratuliert Steve Jobs

19:33 Uhr Mit dem iPhone wird zum ersten mal, alles in einem Gerät integriert

19:33 Uhr Er spricht über Internet-Protokolle und eine nahtlose Benutzerumgebung

19:32 Uhr Eric Schmidt ist von Google und schlägt, nicht ganz ernst gemeint, eine Fusion von zu “Aplgoo” vor

19:31 Uhr Im Browser ist die Google-Suche direkt eingebaut
Jetzt kommt Eric Schmidt auf die Bühne

19:29 Uhr alles hochaufgelöste Satellitenbilder

19:29 Uhr Jetzt zoomt Jobs grad auf den Eifel-Turm :-)

19:29 Uhr Satellitenbilder lassen sich ebenfalls anzeigen und hier kann man ebenfalls zoomen – HAMMER

19:28 Uhr Man kann direkt aus Google Maps anrufen, prompt demonstriert Jobs das mit einem Anruf bei Starbucks und bestellt 4000 Kaffee für die Anwesenden

19:27 Uhr Der Stadtplan sieht wie auf dem Desktop aus, ist aber viel schöner animiert

19:26 Uhr Die Widgets sehen ebenfalls wie in Dashboard aus
Jetzt wird Google Maps gezeigt

19:26 Uhr Laut Apple-Stock-Widget liegt die Apple-Aktie momentan 2,5% im Plus

19:25 Uhr Tabbed-Browsing wird ebenfalls unterstützt …

Hilfe, wann hört das mit den Funktionen auf ;-)

Jetzt werden Widgets gezeigt

19:24 Uhr Steve zeigt noch weitere Seiten, alle sehen aus wie im Desktop-Pendant

19:23 Uhr Gezoomt wird wieder mit zwei Fingern, oder per, Achtung neuer Begriff, Doppel-Touch ;-)

19:22 Uhr Die Eingabe von E-Mails wird ebenfalls über eine Onscreen-Tastatur erledigt
Jetzt wird Safari auf dem iPhone gezeigt, die Seite der NY-Times wird aufgerufen, sieht genauso wie auf dem Desktop aus

19:21 Uhr Mittlerweile steht die Aktie schon 5% im Plus

19:20 Uhr Der Mail-Client verfügt über den gleichen Split-View wie Mail für Mac OS X auch

19:19 Uhr Photos lassen sich direkt in E-Mails einfügen, Rich Text

19:18 Uhr Am Beispiel von Yahoo wird die E-Mail-Funktion mit einem IMAP-Account gezeigt, ähnlich wie bei Blackberry lassen sich E-Mails direkt versenden

19:17 Uhr Die Umschaltung zwischen GSM und WIFI erfolgt automatisch

19:17 Uhr Jetzt geht es weiter mit der dritten Funktion: internet communicator
Dieser erlaubt HTML-E-Mails mit jedem IMAP oder POP3 Account, auf dem Ding läuft Safari, gezeigt werden Google Maps und Widgets

19:16 Uhr Macnews schreibt, dass das iPhone die Funktion “Visual Voicemail” hat, eine Art Anrufbeantworter mit Video-Funktion

19:15 Uhr Stichwort intuitive Bedienung: Photos können zum Zoomen mit zwei Fingern auseinandergezogen werden

Die Stimmung im Saal kocht über, die Leute flippen fast aus

19:14 Uhr Die Aktien von Apple steigen gerade um knapp 3 Prozent

19:14 Uhr Hendrik meint: Das Interface ist genial und das ist eine echte REVOLUTION. Mindestens so intuitiv wie der iPod und 10 mal schicker, alles wird animiert

19:12 Uhr Natürlich darf SMS bei einem Mobiltelefon nicht fehlen, SMS lassen sich ähnlich wie in Mail zu Threads zusammenfassen, die Oberfläche sieht aus wie in iChat, zum Verfassen gibt es eine Onscreen-Tastatur

19:11 Uhr Jetzt kommt ein Anruf von Al Gore, er gratuliert zum iPhone

19:09 Uhr Es gibt eine Favoritenliste für häufig angerufene Kontakte

19:08 Uhr ein Eindruck von der Benutzeroberfläche, mit freundlichem Dank von Macrumors

19:07 Uhr Jetzt Konferenzschaltung mit allen drei zusammen

19:07 Uhr Das ist der erste öffentliche Anruf mit einem iPhone, jetzt ruft Phil Schiller an “I wanted to be the first call”

19:06 Uhr Jetzt präsentiert Jobs das Adressbuch und ruft Jonathan Ive an

19:06 Uhr genauer Bluetooth 2.0, die Benutzeroberfläche sieht aus wie eine Mischung aus Skype und iChat

19:05 Uhr Jetzt geht es um die eigentlichen Telefonierfunktionen: visual voicemail, Quad Band Handy mit GSM und EDGE, WLAN und Bluetooth

19:04 Uhr Von MacRumors haben wir dieses und dieses Bild

19:02 Uhr Ein Bild von Engadget

19:02 Uhr Und alles wird mit den Fingern bedient!

19:01 Uhr Jetzt werden Videos auf dem iPhone gezeigt, dabei gibt es die gleichen Overlay-Controls wie bei iPhoto oder Quicktime im Vollbildmodus

18:59 Uhr Während der Demo ist Cingular als Netzbetreiber zu erkennen

18:58 Uhr Die Benutzeroberfläche ist in edlem schwarz gehalten

18:57 Uhr Die Bedienung ist wirklich revolutionär, per Fingerabdruckscan wird das Telefon freigeschaltet

18:55 Uhr Jetzt geht es um Musik auf dem iPhone, Motto “Touch your Music”, jetzt Demo

18:55 Uhr außerdem hat es einen Umgebungslichtsensor, einen Beschleunigungssensor, der automatisch zwischen Hoch- und Querformat umstellt

18:54 Uhr oben verfügt es über den Kopfhöreranschluss und einen An-/Aus-Schalter

18:53 Uhr Der Button heißt “Home-Button”, das ganze Gerät ist nur 11,6 mm dünn und verfügt auf der Rückseite über eine 2Megapixel Kamera, außerdem prangt dort ein großes silbernes Apple-Logo

18:53 Uhr das iPhone sieht wie ein iPod 5G aus, allerdings mit einem kompletten Display auf der Vorderseite, am unteren Ende gibt es einen Knopf und oben einen Lautsprecherschlitz, das Display ist 3,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 160 dpi

18:51 Uhr Steve: nicht diese verkrüppelten Systeme wie auf den meisten Mobiltelefonen, damit ist das iPhone anderen Telefonen um 5 Jahre vorraus, natürlich synchronisiert es sich mit iTunes

18:49 Uhr nächstes Thema: Software, laut Steve Jobs ist die Software auf Mobiltelefonen Baby-Software, deshalb wird auf dem iPhone Mac OS X laufen(!!!)

18:48 Uhr die gesamte Oberfläche besteht aus einem Bildschirm, es gibt keinen Stift für die Eingabe, sonder dazu werden die Finger benutzt, zum Einsatz kommt eine neue Technologie namens “Multi-touch”, die auch schon patentiert ist

18:47 Uhr deshalb wird das iPhone eine flexible Benutzeroberfläche haben (wir sind gespannt)

18:46 Uhr Die Handtastaturen bei Blackberry und co sind zu knifflig

18:46 Uhr Mit dem iPhone (mit e am Ende) erfindet Apple das Telefon neu, mit einer revolutionären Oberfläche

18:45 Uhr Jetzt spricht Jobs über nicht smarte (intelligente) Smartphones

18:44 Uhr der Name soll iPhon sein, dazu wird ein iPod mit Wählscheibe (Gag) gezeigt

18:43 Uhr Und das alles gibt es in einem Produkt!!

18:43 Uhr heute sollen 3 revolutionäre Produkte vorgestellt werden: Widescreen iPod mit Touchscreen, Mobiltelefon und ein Internet Communicator

18:42 Uhr Seit 2 1/2 Jahren habe er auf diesen Moment gewartet: es werden revolutionäre Produkte wieder erste Mac von 1984 und der iPod von 2001 gezeigt

18:41 Uhr … theatralische Stimme von Steve

18:41 Uhr Jetzt wird das Apple-Logo wie auf der Website auf der Bühne gezeigt …

18:40 Uhr Apple TV wird für 299 Dollar in einer schwarzen Verpackung ab Februar zu haben sein, Bestellungen kann man schon heute abgeben

18:40 Uhr Das Streaming über WLAN wird mit einer PIN geschützt, es gibt viel Applaus vom Publikum, Steve: “We think this is pretty cool”

18:39 Uhr MacRumors zeigt ein Bild von der Demo

18:38 Uhr Weiter geht’s mit Photos: dazu kommt Phil Schiller mit einem MacBook auf die Bühne, jetzt zeigen beide wie das Streaming über WLAN funktioniert

18:36 Uhr Wenn Musik abgespielt wird, dann werden das Albumcover und zusätzlich die Titel-Informationen angezeigt

18:35 Uhr Jetzt wird das Musik-Streaming gezeigt, dabei verspricht sich Jobs immer mal wieder zwischen iTV und Apple TV ;-)

18:34 Uhr Es wird immer noch ein Film abgespielt …

18:32 Uhr Jetzt wird eine Filmdemo auf der Leinwand gezeigt, die Videoqualität ist atemberaubend

18:31 Uhr Jetzt zeigt Steve Apple TV in einer Demo mit einem Photoscreensaver, das Menü erinnert an Front Row mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund

18:30 Uhr Steve gibt ganz schön Gas, nach knapp 15 Minuten wurde schon Apple TV vorgestellt, das macht Lust auf mehr

18:29 Uhr Apple TV integriert sich direkt in iTunes und soll Inhalte von bis zu 5 Macs streamen können

18:29 Uhr Die Anschlüsse haben sich gegenüber der ersten Vorstellung nicht geändert, es gibt kein externes Netzteil, es soll HD-Video unterstützen, verfügt über eine 40GB Festplatte für 50 Stunden Videomaterial, Drahtlosnetzwerk unterstützt alle Standards, wird von einem Intel-Prozessor angetrieben

18:28 Uhr Apple TV bringt drahtlose Übertragung für PC und Mac

18:27 Uhr Nächstes Thema: iTV, neuer Name Apple TV mit dem Apple-Logo und dahinter TV, sieht von außen aus wie ein Mac mini

18:26 Uhr Weitere Bilder bei Engadget

18:25 Uhr Es wird eine neue iPod-Werbung vorgestellt, die bekannten Silouetten sind zurück – diesmal allerdings bunt auf schwarzem Hintergrund

18:24 Uhr Jetzt kommt ein Vergleich von Zune und iPod, der Zune hat 2% Marktanteil, wohingegen der iPod auf 62% kommt

18:23 Uhr In den ersten 4 Monaten wurden 1,3 Millionen Filme verkauft, als neuer Partner bietet ab sofort Paramount alle Star Trek Filme an, damit steigt das Angebot auf über 250 Filme

18:23 Uhr Die Leute von Macrumors haben ein erstes Bild aus dem Saal

18:22 Uhr Weiter geht’s mit TV-Serien, bisher wurden 50 Millionen Shows verkauft

18:21 Uhr Damit ist Apple momentan der 4. größte Musikhändler der Welt

18:21 Uhr Grund für Jobs, sich über die angebliche Verkaufsschwäche bei iTunes lustig zu machen, momentan werden ca. 5 Millionen Songs pro Tag verkauft

18:20 Uhr Seit dem Start des iTunes Stores wurden über 2 Milliarden (!!!) Songs verkauft

18:19 Uhr Nächstes Thema: Musik

18:19 Uhr Jetzt wird eine neue “Buy a Mac”-Werbung gezeigt. 2007 soll ein großartiges Jahr für den Mac werden

18:19 Uhr Gerade zitiert Jobs Jim Alchin von Microsoft, der sich mit dem Kommentar “I would buy a Mac, if I wasn’t working for Microsoft” Freunde bei Apple-Liebhabern gemacht hat

18:18 Uhr Die Hälfte aller verkauften Macs im letzten Jahr ging an Switcher aus der Windows-Welt

18:17 Uhr Dabei ist ein großes Intel-Logo auf der Leinwand zu sehen

18:17 Uhr Gerade durch Rosetta und der tollen Hardware war das möglich, Jobs dankt den Entwicklern bei Intel, den Softwareentwicklern und natürlich den Anwendern

18:16 Uhr Das erste Thema ist der Intel-Switch, der innerhalb von 7 Monaten statt 12 abgeschlossen werden konnte. Der glatteste Übergang aller Zeiten bei Apple

18:15 Uhr Steve Jobs betritt die Bühne und begrüsst alle mit einem “Thank you for coming”

18:14 Uhr Engadget schreibt gerade, dass Steve Jobs Familie auch im Saal anwesend ist

18:08 Uhr Es geht gleich los “Good morning ladies and gentlemen, please turn off all cellphone …”

18:07 Uhr Um den Leuten in den hinteren Reihen eine bessere Sicht auf das Geschehen zu ermöglichen, sind an der Decke im Saal zwei riesige Bildschirme aufgehängt

18:06 Uhr Passend zur Stimmung im Saal wird jetzt “Crazy” von Knarls Barkle gespielt

18:04 Uhr Aktuell werden die Gorillaz gespielt

18:02 Uhr Totales Chaos in San Francisco, die Media-Leute haben sich fast geprügelt, um die besten Plätze zu ergattern

18:00 Uhr Es wird immer noch Musik gespielt, daher vermuten wir mal, dass es erst in ca. 10 Minuten losgehen wird

17:59 Uhr Die Bühne ist wie immer mit dunklen Vorhängen und einem weißem Apple-Logo gestaltet

17:59 Uhr Hendrik konnte sich einen Platz in der 20. Reihe ergattern und sollte von dort aus prima Sicht auf die Bühne haben

17:58 Uhr Langsam werden auch wir hier in der Redaktion etwas nervös, denn jetzt bekommen wir gerade Kontakt zu Hendrik vor Ort

17:55 Uhr Noch sind ein paar Minuten Zeit, sich mit einem kühlen Getränk und ein paar Snacks zu versorgen

17:52 Uhr Die heutige Keynote soll anders als üblich 30 Minuten länger und damit 2 Stunden dauern.

17:43 Uhr Wir sind gespannt, welche Musik heute im Saal gespielt wird, denn häufig war diese schon ein kleines Indiz dafür, was wenige Minuten später verkündet wurde.

17:41 Uhr Die ganzen Pressevertreter sind mittlerweile schon bis in die zweite Etage vorgerückt. Insgesamt haben sich ca. 400 Medienleute versammelt.

17:25 Uhr Gerade sind die Apple Stores weltweit offline gegangen.

17:19 Uhr In 40 Minuten betritt Steve Jobs die Bühne.

16:45 Uhr bis es Neuigkeiten gibt, könnt ihr ja nochmal unseren Gerüchte-Checkup lesen

16:38 Uhr So, unseren Reporter vor Ort haben wir schon in die Spur geschickt. Noch 1h 20min …

16:05 Uhr Hendrik steht jetzt in SF an – zum Glück für ihn in der Schlange für Medienvertreter, die deutlich kürzer ist als die mehrere Blocks lange Schlange für den normalen Messe-Besucher.

Zehn TV-Übertragungswägen konnte Hendrik vor dem Moscone, Greenpeace-Aktivisten verteilen “Green my Apple”-Flyer.

15:47 Uhr Dauert gar nicht mehr lang… Popcorn ist bereit gestellt und Bier im Kühlschrank ;-)

14:41 Uhr In wenigen Stunden geht es los :)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de