News & Rumors: 7. Februar 2007,

Notizen: Reaktionen auf Jobs‘ DRM-Statement und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 7. Februar 2007: Es gibt erste Reaktionen auf Steve Jobs‘ DRM-Statement, eine Neueröffnung eines Apple Stores in Southampton, mehr Möglichkeiten zum Musikvertrieb für Apple und Video-Downloads bei Walmart. Außerdem weisen wir auf Software-Updates hin.

Reaktionen auf Steve Jobs

Die ersten Reaktionen auf Steve Jobs‘ DRM-Artikel sind nicht überraschend: Torgeir Waterhouse von den norwegischen Verbraucherschützern sieht Apple weiterhin in der Verantwortung, schließlich habe das Unternehmen die angesprochene Vereinbarung mit den Musikvertrieben getroffen und verkaufe sie an die Endkunden. Er sieht es aber als gutes Zeichen, dass Apple bereit wäre, auf DRM und die Verzahnung von iTunes Store und iPod zu verzichten.
Von der RIAA wurden Jobs‘ Aussagen als Angebot FairPlay zu lizenzieren interpretiert. Seitens der Vertriebe sieht man die Aufforderung auf DRM zu verzichten doch eher skeptisch:

„How can you be in the digital business of content and say you’re not going to protect it? So is the film and TV industry looking at doing this? I can guarantee you they’re not.“
Vertreter der Musikindustrie

Neuer Apple Store im UK

Der inzwischen achte Apple Store in Großbritannien wird am 10. Februar in Southampton eröffnet. Die ersten 1.000 Kunden sollen ein kostenloses Apple-T-Shirt erhalten.
Außerdem wurde angeblich von einem Apple-Sprecher jetzt der erste Apple Store in Australien bestätigt.

Neue Möglichkeiten

Die Einigung zwischen Apple und Apple führt zu Spekulationen über neue Möglichkeiten: Die alte Vereinbarung verbot Apple den Musikvertrieb auf physikalischen Datenträgern. Jetzt wäre es Apple unter Umständen möglich, CDs und vor allem ab Werk gefüllte iPods zu verkaufen.

Walmart mit Video-Downloads

Walmart ist ins Geschäft mit Film-Downloads eingestiegen. Eine Folge einer TV-Serie gibt es für $1,96, ältere Filme ab $7,50 und aktuelle Veröffentlichungen kosten zwischen $12,88 und $19,88. Das Angebot richtet sich nur an Windows-Nutzer.

Updates

Mail Factory 2.5 ist nun in einer vollständig lokalisierten Version zu haben. Eine neue Betaversion von MailTags 2.0 ist erhältlich. Das Grafiktool ImageWell ist in der Version 3.02 um einige Bugs ärmer geworden.



Notizen: Reaktionen auf Jobs‘ DRM-Statement und mehr
3,77 (75,45%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>