News & Rumors: 15. Februar 2007,

Notizen: Apple sucht Spiele-Designer und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 15. Februar 2007: Apple sucht Spiele-Designer, Google Earth nutzt jetzt KML und Apple bereitet seine Stores auf das Apple TV vor, indem es einige neue Fernseher installiert.

Apple sucht Spiele-Designer

Apple sucht Medienberichten zufolge aktiv nach Spiele-Designern. Ein Personalvermittler soll im Auftrag des Unternehmens E-Mails an Studenten des Savannah College of Art and Design verschickt haben. Für welche Plattform dabei entwickelt werden soll, ist noch unklar. Bisher vertreibt Apple nur eigene Spiele für die iPods der fünften Generation. Es wird aber bereits darüber spekuliert, ob zukünftig Games für die neue Set-Top-Box Apple TV erscheinen werden.

Google Earth mit KML

Google Earth, so erfährt man im offiziellen Blog, nutzt jetzt KML (Keyhole Markup Language), um entsprechende Dateien im Internet zu durchforsten und die Ergebnisse mit den Satelliten-Bildern zu verknüpfen. Zudem wurde über Nacht die neue Version 4.0.2736 der Software veröffentlicht – genauere Änderungen sind aber bisher nicht bekannt. Die KML-Funktion arbeitet allerdings auch mit älteren Versionen.

Apple bereitet Stores auf Apple TV vor

Vor einigen Tagen wurde noch über eine mögliche Verschiebung des Verkaufsstarts der Apple TV Set-Top-Box diskutiert, nun scheint Apple bereits seine Ladengeschäfte mit passenden LCD-Fernsehern für die neue Multimedia-Lösung auszustatten. Die TV-Geräte stammen dabei aus Sonys Bravia-Serie und verfügen über eine 32 Zoll Bildschirmdiagonale und sollten mehr als ausreichend sein, um alle Features des neuen Produktes aus Cupertino ausreichend demonstrieren zu können. Auf Apples Webseiten sind die Fernseher bereits seit längerer Zeit zu sehen – allerdings ohne entsprechendes Marken-Branding.



Notizen: Apple sucht Spiele-Designer und mehr
4,29 (85,88%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone-Prototypen: Mit Security-Cases gegen Leaks Apple schützt seine iPhone-Prototypen bekanntlich mit allen Mitteln. Dazu gehören anscheinend auch spezielle Cases, in denen die Geräte bis zum Markts...
Märkte am Mittag: Apple übernimmt Gesichtserkennun... Bringt Apple tatsächlich eine Gesichtserkennung ins iPhone? Zumindest hat man sich in Cupertino nun schon ein mal mit dem nötigen Knowhow versorgt. ...
YouTube schafft unüberspringbare Werbespots ab, ei... YouTube dreht an der Werbeschraube, zugunsten der User. 30 Sekunden lange Spots, die nicht übersprungen werden können, fallen weg. YouTube ist eine...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>