MACNOTES

Veröffentlicht am  19.02.07, 12:04 Uhr von  Alexander Trust

Notizen vom 19. Februar 2007

NotizenEinflussreich MacNN zitiert aus einem leider nur gegen Bezahlung einsehbaren Artikel des Wallstreet Journals, nach dem AT&T beziehungsweise Cingular bei den Verhandlungen über die iPhone-Partnerschaft einige bisher branchenunübliche Zugeständnisse an Apple machen mussten. So soll Apple einen Teil der monatlichen Einnahmen aus den Mobilfunkverträgen erhalten und außerdem durchgesetzt haben, dass kein Cingular-Logo auf dem Gerät angebracht wird.

Lehrreich Apple stellt auf der Bildungsmesse didacta vom 27. Februar bis 3. März in Köln aus. Gerade im Bildungsbereich konnte Apple hierzulande in letzter Zeit wieder einiges an Boden gut machen, nachdem Macs noch Ende der neunziger Jahre fast vollständig aus den Schulen verschwunden waren.

Konfliktreich Digitale Kopierschutzsysteme sind nicht erst seit Jobs offenem Brief höchst umstritten. In Europa laufen Verbraucherorganisationen seit langem Sturm gegen die proprietären Systeme. Jetzt hat das Ministerium für Ernährung, Landwirschaft und Verbraucherschutz nach einem Bericht der FTD eine “Charta für Verbrauchersouveränität in der digitalen Welt” erarbeitet, die unter anderem geschlossene DRM für unzulässig erklären soll. Welche Auswirkungen das für Apples deutschen iTunes Store haben wird, ist allerdings völlig unklar, da ein bloßes Absichtspapier weder verbindlich für die Anbieter, noch rechtlich durchsetzbar wäre.

Ahnengalerie Fast 200 “historische” Screenshots von Apples Website finden sich in dieser flickr-Group und sorgen für Nostalgie-Gefühle: Alle wichtigen Ereignisse seit 1996 sind festgehalten, darunter die Next-Übernahme und der Start von iMac und iPod.

Updates Adium 1.0.1 bringt viele kleine Verbesserungen, unter anderem in der deutschen Lokalisierung; der kostenlose Virenscanner ClamXav liegt ab sofort in Version 1.0.7 vor.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de