News & Rumors: 19. Februar 2007,

Notizen: Apple quetscht Mobilfunker aus und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 19. Februar 2007: Apple hat von Mobilfunk-Unternehmen eine Reihe von Zugeständnissen für das Angebot des iPhones gefordert, und wird auf der didacta 2007 in Köln ausstellen. Außerdem spricht sich das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gegen DRM aus, eine Flickr-Gruppe sammelt historische Screenshots von Apples Homepage und wir weisen auf Updates hin.

Werbung

Ein Artikel des Wall Street Journals enthüllt Details über Geschäftsbeziehungen zwischen Apple und US-Mobilfunk-Unternehmen. Demzufolge hat AT&T beziehungsweise Cingular bei den Verhandlungen über die iPhone-Partnerschaft einige bisher nicht branchenunübliche Zugeständnisse an Apple machen müssen. So soll Apple einen Teil der monatlichen Einnahmen aus den Mobilfunk-Verträgen erhalten und außerdem durchgesetzt haben, dass kein Cingular-Logo auf dem Gerät angebracht wird.

Apple auf didacta in Köln

Apple stellt auf der Bildungsmesse didacta vom 27. Februar bis 3. März in Köln aus. Gerade im Bildungsbereich konnte Apple hierzulande in letzter Zeit wieder Einiges an Boden gutmachen, nachdem Macs noch Ende der neunziger Jahre fast vollständig aus den Schulen verschwunden waren.

Ministerium gegen DRM

Digitale Kopierschutz-Systeme sind nicht erst seit Jobs offenem Brief höchst umstritten. In Europa laufen Verbraucher-Organisationen seit langem Sturm gegen die proprietären Systeme. Jetzt hat das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz nach einem Bericht der FTD eine „Charta für Verbrauchersouveränität in der digitalen Welt“ erarbeitet, die unter anderem geschlossene DRM für unzulässig erklären soll. Welche Auswirkungen das für Apples deutschen iTunes Store haben wird, ist allerdings völlig unklar, da ein bloßes Absichtspapier weder verbindlich für die Anbieter, noch rechtlich durchsetzbar wäre.

Historische Screenshots

Fast 200 „historische“ Screenshots von Apples Website finden sich in dieser flickr-Group und sorgen für Nostalgie-Gefühle: Alle wichtigen Ereignisse seit 1996 sind festgehalten, darunter die Next-Übernahme und der Start von iMac und iPod.

Updates

Adium 1.0.1 bringt viele kleine Verbesserungen, unter anderem in der deutschen Lokalisierung; der kostenlose Virenscanner ClamXav liegt ab sofort in Version 1.0.7 vor.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>