News & Rumors: 22. März 2007,

Notizen: Apple tritt W3C-Arbeitsgruppe bei und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 22. März 2007: Apple tritt W3C-Arbeitsgruppe bei, Apple TV wird ausgepackt, Elton John bietet Musik zeitlich begrenzt exklusiv im iTunes Store an, Apple such Europa-Partner für iPhone und wir weisen auf Updates hin.

Apple tritt W3C-Arbeitsgruppe bei

Nachdem das W3C-Konsortium eine neue HTML-Arbeitsgruppe ins Leben gerufen hat, tritt nun Apple dieser Arbeitsgruppe bei. Wie im Weblog des Webkit-Teams zu lesen ist, werden zunächst drei Mitglieder des Teams an der Weiterentwicklung des HTML-Standards mitwirken.

Werbung

Apple TV Ausgepackt

Nachdem das Wall Street Journal das Apple TV bereits getestet hat, beglückt uns Gizmodo heute mit den Bildern der Auspackzeremonie. Ein wenig enttäuschend ist, dass neben dem Netzkabel für das Gerät keinerlei Anschlusskabel (Composite- oder HDMI-Kabel) beigelegt sind.

Elton John exklusiv im iTunes Store

Ab nächste Woche Montag (26. März) werden sämtliche Alben und Songs von Elton John bis Ende April exklusiv im iTunes Store zu haben sein, berichtet Arstechnica. Erst ab Mai soll die Sammlung über andere Online-Musikangebote erhältlich sein.

Europa-Partner für iPhone gesucht

Apple ist auf der Suche nach einem europäischen Partner für den hiesigen Vertrieb des iPhones. Die FAZ meldet, dass Brancheninsider momentan Vodafone die besten Chancen einräumen. Das iPhone soll im vierten Quartal dieses Jahres in Europa auf den Markt kommen.

Updates

Swift Publisher zum Erstellen von Flyern, Broschüren und Newslettern erscheint in Version 2.0 mit neuen Design-Vorlagen und überarbeiteter Benutzeroberfläche. Das Update ist kostenfrei, der Neupreis beträgt 34,95 Euro. Das Schreibprogramm Ulysses für kreative Schreiber wurde in Version 1.5 „wiedergeboren“. Die Entwickler versprechen, dass mit dieser Version alles besser und größer geworden ist.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Oliver Schneider (22. März 2007)

    Zu „Ausgepackt“: Apple TV unterstützt bei analogen Videosignalen nur Komponenten Übertragung. Also kann höchstens ein Komponenten Kabel beiliegen und kein Composite Kabel (ein Composite Signal beinhaltet das gesamte Videosignal inklusive Farbsignale, bei Komponenten werde die Anteile Y, U und V getrennt übertragen).
    Schön wäre irgendein Kabel trotzdem gewesen ;-)

  •  ml (23. März 2007)

    Vielen Dank Oliver für den Hinweis. Wie wird ein solches Kabel denn bezeichnet? Komponenten-Kabel?

  •  Oliver Schneider (26. März 2007)

    Hi Matthias,

    ja, genau :-)

    Viele Grüße,
    Oli


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>