MACNOTES

Veröffentlicht am  12.04.07, 23:22 Uhr von  Alexander Trust

Leopard erst im Oktober

Mac OS X LeopardEs deutete sich in den letzten Wochen bereits an, jetzt haben wir Gewissheit: Apple hat den Termin zur Veröffentlichung von Leopard deutlich verschoben. Erst im Oktober soll das neue System nun zu haben sein und nicht, wie ursprünglich geplant, zur WWDC im Juni. Dort soll es dann nur eine fortgeschrittene Beta-Version für die Entwickler geben. Als Grund für die Verspätung nennt Apple in der knappen Ad-Hoc Mitteilung, dass in den letzten Wochen viele Mitarbeiter für die Entwicklung der iPhone-Software abgestellt werden mussten und daher nicht für die Arbeit an Leopard zur Verfügung standen.

Ziemlich genau einen Monat nach der letzten Leopard-Beta wurde nichtsdestotrotz eine weitere Vorabversion des Tiger-Nachfolgers an die registrierten Entwickler verteilt. Build 9A410 bringt wiederum keine nennenswerten neuen Funktionen und wie zu erwarten war auch nicht die “Top Secret Secret Features”, die Steve Jobs auf der WWDC im letzten Jahr angekündigt hatte. Stattdessen gibt es immer noch eine lange Liste bekannter, aber jedenfalls in diesem Build noch nicht behobener Probleme. Ein kleiner Auszug:

  • Quicktime stürzt bei manchen Dateitypen ab
  • VoiceOver funktioniert nicht
  • PhotoBooth hat noch Probleme mit eingebauten iSights
  • Der Sichern-Dialog bei Word und Excel wird nicht korrekt dargestellt
  • iCal kann nicht synchronisiert werden
  • Die iDisk-Synchronisation funktioniert nicht zuverlässig
  • ZFS ist zwar integriert, aber nicht anwählbar im Disk Utility

Dagegen ist der “Brushed-Metal-Look” mittlerweile vollständig verschwunden. Ersetzt wurde er systemweit durch ein User Interface, das ansatzweise an iTunes 7 erinnert.

leopard9A410
Der Screenshot stammt aus dem Macrumors-Forum

Auch hier ist aber noch nicht alles Gold, was glänzt. So wirkt das Interface z. B. bei Mail und den Systemeinstellungen noch alles andere als fertig. Außerdem bleibt weiterhin denkbar, dass wir in der endgültigen Version eine vollständig neue UI (Stichwort “Illuminous”) sehen werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Matthias sagte am 12. April 2007:

    ah, danke. endlich ein Bericht, der auch aufzeigt, WELCHE bugs es in leopard gibt. danke!! großartig! ich liebe diese seite ;)

    Antworten 
  •  ha sagte am 12. April 2007:

    danke, hört man gerne ;-)

    Antworten 
  •  Stefan Pfetzing sagte am 13. April 2007:

    Ich denke mal, das soll nicht Interfacee sondern Interface heissen, im vorletzten Satz. (Was jedoch nichts über die inhaltliche Qualität des Artikels aussagt.)

    Antworten 
  •  ha sagte am 13. April 2007:

    Danke, korrigiert.

    Antworten 
  •  Marc sagte am 14. April 2007:

    Schade – warte eigentlich nur auf “Leopard”…Wollte ein MacBook kaufen aber gleich mit dem neusten OS X einsteigen. Jetzt bis Oktober warten ist die Frage. Gibt es in irgendeinem Shop die Möglichkeite, das Mac Book mit kostenfreier Upgrade Option zu kaufen?
    Gruß,marc

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de