News & Rumors: 12. April 2007,

Notizen: Neue „Get a Mac“-Werbung und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 12. April 2007: Neue „Get a Mac“-Werbespots veröffentlicht, Benchmark zum Mac Pro 8 Core verfügbar, den iTunes Store gibt es demnächst vielleicht mit Abo-Service und es gibt einen Kernel-Panic-Bildschirmschoner.

Neue „Get a Mac“-Spots

Es scheint Werbewoche bei Apple zu sein: Erst die Zeitungsanzeige und der Clip für Apple TV, heute zwei neue Werbefilme für die „Get a Mac“-Kampagne. Der Spot „Flashback“ zeigt dabei die bereits in jungen Jahren vorhandene Rivalität zwischen PC (Arbeitscomputer) und Mac (Kreativcomputer). Beim zweiten Spot „Computer Cart“ geht’s für den PC zur Reparatur, weil eine DLL-Datei Fehlermeldungen verursacht. Mit auf dem Wagen sind andere PCs, die ebenfalls erschreckende Fehlermeldungen erhalten. Mac kennt keine von diesen ‚kryptischen‘ Fehlermeldungen. Die „Get a Mac“-Kampagne wächst mit den beiden neuen Spots auf stattliche 25 Clips an.

Werbung

Benchmark Mac Pro 8 Core

Einen ersten Leistungsvergleich vom Mac Pro 4 Core und Mac Pro 8 Core gibt es bei Barefeats.

iTunes Store mit Abo-Service?

Paul La Monica von CNN Money geht der Frage nach, ob der iTunes Store in naher Zukunft einen Abo-Service für Kunden anbieten wird, der über die bereits erhältlichen Season Passes hinausgeht. Hintergrund ist die Aussage von Les Ottolenghi, CEO von Intent Media Works, der verschiedene Treffen mit Apple-Vertretern hatte und nun davon ausgeht, dass solch ein Service in den nächsten sechs Monaten von Apple angekündigt würde.

Kernel-Panic-Bildschirmschoner

Das Gegenstück zum Windows-Bluescreen ist bei OS X die Anzeige der Kernel Panic. Für Streiche oder die eigene Sensibilisierung mit Thema, kann der passende Bildschirmschoner herhalten. Ein Demo-Video gibt’s auch.

Zuletzt kommentiert



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>