News & Rumors: 3. Mai 2007,

Notizen: Steve Jobs wehrt sich gegen Greenpeace und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 3. Mai 2007: Steve Jobs wehrt sich gegen Greenpeace, Sun wird OpenOffice-Port für Mac unterstützen und wir weisen auf Software-Updates hin.

Steve Jobs wehrt sich gegen Greenpeace

Steve Jobs persönlich hat sich zu der Kritik von Greenpeace an Apple wegen der Verwendung von umweltschädlichen Stoffen geäußert. Dabei verweist er darauf, dass Apple meist schon führend oder zumindest bald führend bei der Vermeidung umweltschädlicher Substanzen in seinen Produkten ist. Gewollt oder nicht, erwähnte er dabei, dass Apple noch in diesem Jahr die ersten LED-LC-Displays verbauen wird und damit die heute gebräuchlichen Kaltkathoden-Lampen von LCDs ersetzen wird.

Sun wird OpenOffice-Port für Mac unterstützen

Im OpenOffice-Entwicklerblog verkündet Philipp Lohmann, dass Sun zukünftig die Portierung von OpenOffice auf den Mac offiziell unterstützen wird. Schwerpunkt wird die Integration in die native Aqua-Oberfläche sein, denn bisher ist man noch auf die X11-Umgebung angewiesen. Das schreckt viele Nutzer bisher ab.

Updates

Flickr Uploadr liegt in Version 2.3 endlich auch als Universal Binary vor. Das Werkzeug zum Aufräumen auf dem Mac Tidy Up behebt in Version 1.2.6 hauptsächlich Fehler.



Notizen: Steve Jobs wehrt sich gegen Greenpeace und mehr
3,95 (78,95%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Konstantin (3. Mai 2007)

    gegen den zwang zur X11-oberfläche hilft NeoOffice

  •  sm (3. Mai 2007)

    Wobei NeoOffice einen guten Schritt nach vorne gemacht hat mit der 2.1er Version, aber noch lange nicht perfekt ist… (In Sachen OSX-Integration)

  •  ml (4. Mai 2007)

    NeoOffice haftet auch immer noch der Charme von Java an. Die Integration von Java und Aqua ist bei Mac OS X nicht schlecht. Sie kann es meiner Meinung nach aber nicht mit einer nativen Implementierung aufnehmen, weil sich das Look&Feel doch unterscheidet. Außerdem kann man dann erwarten, dass bei neuen OO-Versionen auch gleich eine neue Mac-Version verfügbar ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>