News & Rumors: 15. Mai 2007,

Notizen: Coca Cola und Apple kooperieren erneut und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 15. Mai 2007: Coca Cola und Apple kooperieren erneut, Meinung zur Verschiebung von OS X Leopard und Microsoft wirft Open-Source erneut Patentverstöße vor.

Coca Cola und Apple

Coca Cola und Apple tun sich wieder zusammen, um diesen Sommer erneut eine Promo-Aktion durchzuführen. In den Monaten Mai bis August werden wieder Songs aus dem iTunes Store gegen Codes von Coca-Cola-Produkten eingetauscht und es werden iPods verlost. Außerdem soll es über 100 Konzerte in ganz Europa geben, die von beiden Partnern veranstaltet werden.

Werbung

Meinung zur Verschiebung von OS X Leopard

Für die Gründe der Verschiebung von Mac OS X Leopard bis in den Oktober gibt es viele Meinungen. Apples eigene Begründung, die Ressourcen für die Fertigstellung des iPhones zu benötigen, spielt dabei kaum eine Rolle. Insbesondere Unternehmensberater finden ständig neue Gründe. So auch Carl D. Howe, dessen Begründung in der völlig neuen Art Anwendungen für Leopard zu entwickeln liegt. Seiner Meinung nach wird Apple eine völlig neue Benutzerphilosophie präsentieren, die erst von den Anwendungsentwicklern für ihre Programme adaptiert werden muss, bevor Leopard auf den Markt kommen kann.

Microsoft wirft Open-Source erneut Patentverstöße vor

Microsoft holt mal wieder die Peitsche raus und macht für die gute Qualität von Open-Source-Software die Verletzung von 235 Microsoft-Patenten durch Open-Source-Software verantwortlich. 42 davon werden angeblich vom Linux-Kern verletzt und 65 durch Open Office. Allerdings nennt Microsoft auch diesmal nicht die konkreten Verstöße, so dass ein fader Beigeschmack zu dieser Kampagne bleibt.

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>