MACNOTES

Veröffentlicht am  26.05.07, 22:24 Uhr von  tl

Die Woche (KW 21)

Die WocheEs war heiß in Deutschland in der vergangenen Woche. Die Menschen tummelten sich in den Biergärten und so spärlich wie die Leute dort bekleidet waren, so flossen auch die Meldungen in der Mac-Szene. Über jede auch noch so kleine Notiz wurde dankend berichtet.

Die Woche begann mit der Ziehung der Gewinner unseres Geburtstag-Gewinnspiels. Zwanzig Leser durften sich über Sachpreise im Wert von über 1.000 Euro freuen. Am Montag berichteten wir über die neuen Teilnehmer bei mac at camp und informierten über die neue Betaversion von Parallels Desktop for Mac. Am selben Tag geisterte auch das Gerücht, es würde noch eine letzte “Tiger”-Version geben, durch die Macwelt. Wir testeten die Freeware KeyViewer und befanden das Tool als brauchbar. Die Tüftler von AkwardTV stellten das Apple TV Plugin “A Series of Tubes” vor. Die Erweiterung soll YouTube-Filme auf die Apple Settop-Box bringen.

Am Dienstag veröffentlichte Equinux eine VPN-Lösung für den Mac, die jetzt mit der Fritz!Box 7170 kompatibel ist. Die Gerüchteseite Think Secret will gehört haben, das der iMac 17″ kurz vor dem Ende steht und zukünftig nicht mehr produziert wird. Wir werden sehen. Und dann gab es noch eine Klage für Apple. Der Kläger stört sich an der Aussage, dass Apples LCD-Displays Millionen Farben darstellen können. Pixelkrieg.

Am Mittwoch bekräftigte ThinkSecret sein Gerücht, das es sich bei Mac OS X 10.4.10 um ein “Abschieds”-Update für “Tiger” handelt. Im iTunes Store gibt es seit Anfang der Woche das Fanspiel LOST für den iPod. Das Magazin MacWorld testete die neuen MacBooks und stellte einen erheblichen Geschwindigkeitsvorsprung gegenüber den älteren Revisionen fest. Danke Apple!

Seit Donnerstag bietet nun auch Apple im Online Store schöne Geschenkverpackungen an. Für einen Aufpreis von 5 Euro kann man dann auch noch ein paar persönliche Zeilen seinem iPod beilegen. Intel verzichtet zukünfig auf Blei in seinen Prozessoren und Avanquest veröffentlicht Readiris 11 für Mac. In der Nacht zum Freitag stopfte der Mac-Hersteller noch einige Sicherheitslöcher mit dem Security Update 2007-005.

Am Freitag wurde es heiß bei Macnotes. Wir berichteten über die Werbung einer Erotikfirma der seinen Zubehör-Vilbrator “iGasm” ziemlich nah an der iPod-Werbung positioniert. Die Apple-Anwälte kümmern sich bereits darum. Am gleichen Tag berichteten wir von Apples Plänen die 2. Generation des iPhones in 2008 zu veröffentlichen. Dann mit GPS-Modul. Der Google-E-Mail-Dienst Gmail (in Deutschland: GooglE-Mail) kann jetzt auch 20 MB-Anhänge versenden und in den Apple Retail Stores können Besucher die Seiten von MySpace nicht mehr erreichen. Apple hatte dies blockiert, da immer mehr Nutzer die Filialen als kostenloses Internetcafe missbrauchten.

Am Samstag stellten wir dann unser obligatorisches Widget der Woche vor. Diesmal testeten wir gleich zwei Programme. Mit Countdown Calendar und Countdownr kann man die verbleibende Zeit bis zu einem bestimmten Termin herunterzählen. Praktisch!

Wir wünschen allen Macnotes-Lesern ein frohes und hoffentlich trockenes Pfingstfest! Auf Grund des Feiertages lesen wir uns erst am Dienstag, den 29. Mai wieder.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de