News & Rumors: 30. Mai 2007,

Notizen: Update für iTunes mit DRM-freier Musik und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 30. Mai 2007: Update für iTunes mit DRM-freier Musik, Handy-Suite für den Mac vorgestellt, es wurde ein Exploit in Samba gefunden, Tipps für das Adressbuch und wir weisen auf Software-Updates hin.

Update für iTunes

Gestern wurde Apple noch daran erinnert, dass der Mai, und somit der Zeitraum für das Versprechen DRM-freie Musik anzubieten, bald endet und heute ist ein Update auf Version 7.2 für iTunes verfügbar, das dieses Feature enthält. Die sog. „iTunes-Plus“-Musik lässt sich wie gewohnt im iTunes-Store probehören und bei Gefallen in deutlich besserer Qualität und vor allem ohne Digital Rights Management herunterladen.

Werbung

Handy-Suite für den Mac

Nova Media stellte gestern sein neustes Programm FoneLink vor, eine Handy-Suite für den Mac. Herzstück der Software ist das „Media Center“, mit dem man Bilder, Videos und Sounddateien auf das Handy übertragen, und bei Bedarf direkt ins richtige Format umwandeln kann. Außerdem gibt es Backup-Tool „Time Tunnel“ und den „Organizer“, mit dem sich Kontakte, Notizen und Safari-Lesezeichen zwischen dem Mac und dem Handy verwalten lassen.

Exploit in Samba

Wie die Computerworld berichtet ist eine Sicherheitslücke im Samba-Server vorhanden, die Benutzer von Max OS X betrifft. Wer also nicht zwingend „Windows Sharing“ benötigt, sollte dies deaktivieren, um so einem unnötigen Sicherheitsrisiko zu entgehen. Da Apple dem Samba-Server seit nun mehr als zwei Jahren kein Update mehr spendiert hat, ist die einzige Behebung dieses Exploits das manuelle Aktualisieren von Samba über die offizielle Homepage.

Tipps für das Adressbuch

Wer mehr aus dem Adressbuch rausholen möchte, oder schon immer auf der Suche nach ein paar Tipps und Tricks war, wird auf macosxtipps.co.uk fündig. Dort wurde ein Artikel mit 13 kleinen Adressbuch-Tipps veröffentlicht.

Updates

Der Datei-Manager Disk Order hat ein Update genossen und ist in Version 2.5.1 verfügbar. Der Update-Manager AppFresh ist in einer neuen Beta verfügbar, er kommuniziert jetzt mit dem Service von iusethis. EXIF Viewer ist seit gestern in Version 2.6 erhältlich.

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Toxi (31. Mai 2007)

    Danke, für den Tipp. Disk Order ist genau das Tool, welches ich als langjähriger Windows User (Total Commander) unter OS X vermisst habe (der Finder traut dem User ja gar nix zu). Was XFolders unter OS X nicht leisten konnte, schafft nun endlich Disk Order. thx


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>