News & Rumors: 11. Juni 2007,

Apple wirbt im StudiVZ

News
News

Nachdem Apple in den USA schon seit einiger Zeit Werbung in Social Networks wie MySpace macht (wir berichteten), scheint man jetzt hierzulande das Potential hunderttausender konsumfreudiger Studenten für sich entdeckt zu haben und macht neuerdings Werbung im studiVZ.

Beworben wird insbesondere der Apple Education Store, zudem existiert eine offizielle Apple-Gruppe, in der derzeit verschiedene Apple-Produkte verlost werden. In einer Stellungnahme Apples bestätigt der Pressesprecher Georg Albrecht gegenüber Macnotes: „Es handelt sich dabei nicht um ein Affiliate-Programm, sondern studiVZ ist ein Partner Store.“ Das StudiVZ hat also nicht bloß ein Store mit Affiliate-Werbemitteln erstellt.

Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  Mitch (11. Juni 2007)

    StudiVZ hat sogar ähnlich wie UNIMALL nen eigenen Shop. der ist noch etwas günstiger als der Edu Store von Apple

  •  Sebastian (11. Juni 2007)

    Leider sind die 10% zusätzlicher Rabatt ein bisschen übertrieben. Beim mittleren Mac Book Modell zum Beispiel sind es circa 2% mehr Rabatt im Vergleich zum normalen Edu-Store.

  •  snc84 (11. Juni 2007)

    aber immerhin sind sie etwas günstiger….! :-)

  •  Bine (12. Juni 2007)

    Die Preise im StudiVZ-Apple Store sind zwar die gleichen wie auch bei Unimall, doch den Vergleich kann StudiVZ trotzdem nicht bestehen. Denn Unimall hat immer wieder tolle Zugaben. Dadurch spart man dann nocheinmal richtig gut.

  •  Michael (12. Juni 2007)

    Naja, die Preise im StudiVZ-Store sind nicht sonderlich günstig. Über den Partnerlink meiner Uni Köln lande ich auf dem Apple-Store mit günstigereen Preisen als über StudiVZ. Ich habe gerade mal spaßeshalber das aktuelle Macbook verglichen, da ist der Uni-Köln-Store etwa 50 EUR günstiger als der StudiVZ-Store.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>