MACNOTES

Veröffentlicht am  13.06.07, 14:08 Uhr von  Alexander Trust

Trigami-Aufträge für PokerStrategy in der Kritik

Trigami Trigami - Screenshot

Der Blogger StoiBär hat für Trigami eine Rezension verfasst über einen Service namens PokerStrategy, bei dem Lutz Enke arbeitet.

Die Betreiber stehen allerdings im Verdacht, im März unaufgeforderte Werbemails an rund 800 Blogger verschickt zu haben, während sie selbst das etwas anders sehen. Dafür nutzten sie eine Lücke im System von Dirk Olbertz’ Blogscout. Deshalb gerät nun seinerseits der Stoibär in die Kritik, dass er überhaupt für diesen Service Werbung machen würde.

Es gibt Diskussionsansätze und Informationen, doch auch deutlich negativere Beiträge, die Leonope als Hetzjagd interpretiert. Denn natürlich wurden die kritischsten Beiträge zum Thema von Rainer Meyer oder auf f!xmbr verfasst. Dort kann aber außer Polemik keine Diskussion stattfinden, da Meinungen, die von derjenigen der Hausherren zu sehr abweichen direkt abgewürgt werden. Auch Alexander Endl betont, dass aber in dieser Sache Polemik nicht hilft.

Stellungnahme von Trigami

Trigami hat in einer Stellungnahme den Kunden (Bloggern) in diesem Fall ausdrücklich erlaubt, vom Auftrag mit PokerStrategy zurück zu treten. Es gibt bereits Blogger, die davon Gebrauch machen.

Die Frage ist zudem, ob nicht nur die Blogger eine Sorgfaltspflicht haben, sondern auch Trigami als Betreiber der Vermittlungsbörse, um solchen Fällen vorzubeugen.

Update vom 15.2.2014: Der Beitrag wurde überarbeitet, da unter anderem die Quellen zu Trigami nicht mehr verfügbar sind.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de