News & Rumors: 11. Juli 2007,

Pixelschubser

PixelschubserEs ist mal wieder Mittwoch und somit Zeit für die Pixelschubser. In der aktuellen Ausgabe wird ein Iconset und eine passende Anwendung vorgestellt. Sowohl das Iconset als auch die Anwendung stehen natürlich kostenlos zum Download bereit.
Wer bei der aktuellen Flut an iPhone-bezogenen Nachrichten jetzt daran denkt, dass wenigstens die Icons oder das Programm etwas mit dem Thema iPhone zu tun haben müssten, den muss ich an dieser Stelle leider enttäuschen.

Die OS X-Icons sehen zwar schon von Natur aus schön aus, aber irgendwann kann man sie vielleicht nicht mehr ausstehen und sehnt sich nach frischem Wind im Finder. Eine wirklich hübsche Alternative zu den Standardicons bietet das Iconset Agua:

Werbung

Damit der Umgang mit den Icons leichter fällt, empfehlen wir das Programm LiteIcon. Es stellt eine Alternative zu dem kostenpflichtigen Programm CandyBar dar und steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Bedienung von LiteIcon ist denkbar einfach: Nach dem Start des Programms erhält man eine – nach Kategorien sortierte – Übersicht der Icons in OS X. So lassen sich die verschieden Icons bequem per Drang’n’Drop verändern.
Sollte man keinen Gefallen mehr an den geänderten Icons haben, so kann LiteIcon die Standardicons mit einem einfachen Klick wiederherstellen. Damit alle Änderungen vom Finder übernommen werden, ist es notwendig, dass man sich einmal abmeldet und wieder neu in OS X anmeldet. Danach sollte der Finder und auch das komplette OS X in den neuen Icons strahlen.

 

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  kapeka (11. Juli 2007)

    Der „Liteicon“ Link enthält ein http:// zu viel.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>