News & Rumors: 21. August 2007,

Notizen vom 21. August 2007

NotizenTeure Rechnung
Nachdem ein Amerikaner seine Europareise beendet hatte und nach Hause gekehrt war, stellte ihm AT&T eine Telefonrechnung in Höhe von $4.200 aus. Er hatte wohl nicht bedacht, dass die Roamingkosten ziemlich hoch bzw. dass diese nicht in den monatlichen Fixkosten enthalten sind. AT&T zeigte sich jedoch gnädig und schrieb ihn rückwirkend auf einen anderen Tarif um, was die Rechnung immerhin auf $900 drückte. Bei Consumerist.com macht er nun seinem Ärger mit einer eigenen Interpretation des iPhone-Werbespots Luft.

Werbung

Hart im Nehmen
In einem kanadischen Forum berichtet ein User von einem kleinen Unfall. Beim Beladen seines Wagens fiel ihm leider sein MacBook Pro aus der Tasche und blieb unbemerkt hinter dem Wagen liegen…
Was darauf folgte, das kann sich wohl jeder selbst vorstellen! Zwar sind Display und Superdrive nicht mehr zu gebrauchen, aber die übrige Hardware im Inneren des MacBooks läuft tadellos.

Überarbeitete Mighty Mouse
Wie setteB berichtet, wurden sowohl die kabellose als auch die gebundene Version von Apples Mighty Mouse leicht überarbeitet. Die an der Seite befindlichen Tasten sind nun nicht mehr grau, sondern – wie der Rest der Maus – in weiß.

Update für Leopard
Apple hat über die Software-Aktuallisierung allen Nutzern der Leopard-Beta ein 505MB großes Update zur Verfügung gestellt. Leopard ist nun in Beta-Version 9A500n verfügbar und nähert sich somit immer weiter der geplanten Veröffentlichung im Oktober. Ersten Berichten zufolge soll die neue Version deutlich stabiler laufen als die bisherigen Betas.

Software-Updates
PhotoPresenter ist in Version 3.0.1 erschienen und vom Buch-Katalogisierer Books ist der Release-Candidate 5 erschienen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  René (21. August 2007)

    Vorurteile gegenüber “Amerikanern im Ausland” sind ja weit verbreitet…

    Das mit der Mighty Mouse und Leopard ist cool, freu mich schon auf Oktober ^^


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung