MACNOTES

Veröffentlicht am  22.08.07, 9:03 Uhr von  sh

Mit GarageBuy auf eBay Suchen und Bieten

GarageBuy Icon

Nach GarageSale bringt das Team hinter iwascoding nun etwas Neues: Mit GarageBuy sollen die Suche und das Bieten auf eBay einfacher und schneller gehen. Und das alles aus einer Anwendung heraus, ohne den Browser bemühen zu müssen. Das Programm ist laut Hersteller von eBay offiziell zugelassen, angeblich als erste Desktopanwendung überhaupt.

Nach der Installation holt man sich nach der Eingabe von eBay-Name und Passwort die Genehmigung von eBay und schon geht’s los. Dass GarageBuy durch Mac-Optik besticht ist dabei aber erst die halbe Miete. Die Suche an sich gestaltet sich nämlich langwieriger als auf der eigentlichen eBay-Seite selbst; die Ladezeiten der Suchergebnisse sind einfach zu lang. Schade. Denn sind die Ergebnisse einmal da, lässt sich mit der Anwendung einiges anfangen.

GarageBuy
GarageBuy in Aktion

Suchergebnisse werden gespeichert und man kann sich recht einfach durch Unterkategorien klicken. Die Anzeige der Ergebnisse erfolgt in Listenansicht oder über Vorschaubilder. Durch Auswahl eines Artikels wird unterhalb der Ergebnisliste eine Detailseite geladen. Natürlich können einzelne Artikel auch ganz einfach unter Beobachtung gestellt werden, wie es auch auf eBay möglich ist.
Hat man ein Gebot abgegeben, aktualisiert GarageBuy die Artikelseite regelmäßig von selbst. Ebenfalls an Bord ist Growl-Unterstützung und bringt einen immer auf den neuesten Stand, zum Beispiel, wenn eine Auktion beendet wurde oder neue Suchergebnisse vorhanden sind.

GarageBuy gibt’s kostenlos als Universal Binary und benötigt OS 10.4 sowie ein eBay-Konto (logisch, oder?).

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de