MACNOTES

Veröffentlicht am  19.09.07, 12:49 Uhr von  sm

iPhone ab 9. November bei T-Mobile

iPhoneAuf dem heutigen Presse-Event von T-Mobile in Berlin wurde verkündet, dass das iPhone in Deutschland ab dem 9. November von T-Mobile vertrieben wird. Wie schon spekuliert, war auch Steve Jobs auf dem Event anwesend.
Die Ankündigung des iPhones fiel deutlich kürzer aus als in London. Lediglich 12 Minuten wurden gebraucht um alle Informationen zu verkünden. Das iPhone wird 399 Euro kosten und die Vertragsinformationen werden erst kurz vor dem Verkaufsstart am 9. November bekannt. T-Mobile gab lediglich bekannt, dass die WLAN-Hotspots des Unternehmens den iPhone-Kunden zur Verfügung stehen würden. Ob der Zugang über die Hotspots in den monatl. Grundgebühren enthalten sein wird, oder ob sie kostenpflichtig sein werden, wurde nicht bekannt.


Apples Informationen zum deutschen iPhone


T-Mobiles Informationen zum deutschen iPhone

Nicht wirklich verwunderlich sind die Informationen zum SIM-Lock und der Vertragsbindung. Wie auch den anderen iPhone-Ländern wird das iPhone an den Netzanbieter gebunden sein und es werden spezielle iPhone-Tarife angeboten. Anfänglich wird das iPhone nur über die T-Punkte verfügbar sein, ob und wann das iPhone bei dem Apple-Händler Gravis verfügbar sei, wurde nicht bekannt. Ebenfalls wird die Aktivierung des iPhone, wie in den USA und England, über iTunes geschehen.

Ähnlich wie in London wollte Steve Jobs auch heute in Berlin keine Angaben zu anderen europäischen Ländern machen. Er werde wohl auch nicht auf der Apple Expo in Paris anwesend sein und gab keine Informationen zu anderen Einsatzländern von T-Mobil.

EDGE-Verbindungen bei T-Mobile
Die Verbindungsqualität der EDGE-Verbindung über T-Mobile soll angeblich bis zu 220Kbit/s erreichen, der Upload wird mit der hälfte der Geschwindigkeit funktionieren. Aus diesem Grund sehe Steve Jobs keine aktuelle Notwendigkeit für eine UMTS-Version in Europa.

Software-Update für das iPhone
Neben den Informationen für den deutschen Verkaufsstart kündigte Steve Jobs ein weiteres neues Software-Update für das iPhone an. Das kommende Update soll das iPhone um umfangreiche Funktionen erweitertn. Das Update werde vor dem deutschen Verkaufsstart auch für US-Kunden verfügbar sein.

Fazit
Letztendlich gab es Heute noch weniger Informationen als gestern in London. Abgesehen vom Erscheinungstermin und dem Preis gab es nichts zu berichten, beides war jedoch schon vor dem Event bekannt. Schade nur, dass T-Mobile noch keine Angaben zu den Verträgen machen konnte. So wird man bis kurz vor dem Release nicht wissen, mit welchen monatlichen Kosten man rechnen muss.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 15 Kommentar(e) bisher

  •  Söan sagte am 19. September 2007:

    “[...]werden erst kurz vor dem Verkaufsstart am 9. September bekannt[...]” das sollte wohl November heißen.

    Aber ich finde die Geschwindigkeit von EDGE auch ausreichend, wenn es wirklich stimmt, dass UMTS ein Drittel mehr Strom verbraucht.

    Antworten 
  •  sm sagte am 19. September 2007:

    Danke für den Hinweis :)

    Antworten 
  •  jamei sagte am 19. September 2007:

    was ist denn mit bestehenden vertragskunden bei t-mobile.
    muß man dann fürs iphone einen neuen vertrag mit neuer
    nummer abschließen?

    Antworten 
  •  Sven sagte am 19. September 2007:

    Bislang konnte man bei t-mobile immer in den Verträgen hin und herwechseln wie man mochte. Denke das wird beim ‘iPhone-Tarif’ nicht anders sein.

    Antworten 
  •  michael sagte am 19. September 2007:

    Das sind doch keine 200 Kb/s … ich meine 200 kBit/s (ca. 30 Kb/s), was ja schon ein “kleiner” Unterschied ist, oder nicht? ;-)

    Antworten 
  •  sm sagte am 19. September 2007:

    Natürlich gibt’s einen Unterschied zwischen 200KB/s und 30Kb/s, aber auch 30Kb/s reichen doch zum surfen…

    Kein Mensch braucht hohe Datenraten beim iPhone, oder möchte T-Mobile demnächst dann auch HD-Filme aufs iPhone streamen? Ich denke nicht :)

    Antworten 
  •  michael sagte am 19. September 2007:

    Für die HD-Filme gibts ja noch W-LAN! :P
    Natürlich reicht [mir] 4 Fache ISDN Geschwindigkeit. Aber es gibt ja immer Leute die sich aufregen. :D

    (ich wollte ja nur auf euren kleinen fehler hinweisen.)

    Antworten 
  •  sm sagte am 19. September 2007:

    Gut dann sind wir uns ja einig :)

    Antworten 
  •  michael sagte am 19. September 2007:

    Jap, durchaus! ;)

    Antworten 
  •  chriss sagte am 19. September 2007:

    Mann sagt ja 1000er DSL und so , wie würde mann beim iPhone sagen ?
    vieleicht 300er oder so ?
    Diese 220 k sagen mir nich viel…
    und wie schnell ist unser Edge im vergleich zu den Ammis ?

    Danke

    Antworten 
  •  sm sagte am 19. September 2007:

    220 Kilobits bedeuten etwa 27 kB/s Download-Rate

    Antworten 
  •  michael sagte am 19. September 2007:

    Beim iPhone würde es 220er EDGE heißen.
    1000er (1000 kBits/s) DSL sind im Download ca. 125 kB/s.
    220er (220 kBits/s) EDGE sind im Download ca. 27 kB/s.

    Bei den Ammis liegt EDGE wohl so zwischen 180 und 200, wenn ich da richtig informiert bin.

    Antworten 
  •  Chriss sagte am 19. September 2007:

    Vielen dank für die infos !

    Das müsste doch völlig ausreichen zum flotten Surfen oder ?
    Eine seite die 2 Sek zum aufbau braucht, braucht dann halt 8.

    Ich bin damit voll zufrieden :)

    Danke nochmal

    Antworten 
  •  michael sagte am 19. September 2007:

    Was mir gerade mal einfällt (und ich finde keine Bilder dazu), wurde der “.com” – Button im deutschen Layout eigentlich durch einen “.de” – Button ersetzt?

    Antworten 
  •  Hagi sagte am 19. September 2007:

    Schade eigentlich!
    Habe mich schon auf‘s iPhone gefreut, aber die Tatsache das es nur in Verbindung
    mit einem T-Com Vertrag zu haben ist, finde ich mehr als traurig!:-((
    Bin ein großer Apple Fan aber nicht T-Com!
    Das kann ich ja nicht mal im Apple Store für mehr Geld ohne Vertrag erwerben!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de