News & Rumors: 26. September 2007,

Pixelmator 1.0 veröffentlicht

Pixelmator
Pixelmator - Screenshot

Pixelmator, der Neuankömmling unter den Bildbearbeitungsprogrammen, liegt nach einer langen Beta-Phase nun in Version 1.0 vor. Das Programm nutzt Apples Core-Image-Technologie, und die Benutzeroberfläche ist absolut „Mac-like“.

Wir nutzen schon seit einiger Zeit die (nicht-öffentliche) Beta-Version und sind ziemlich angetan. Pixelmator sieht nicht nur zum Anbeißen gut aus, sondern kann auch mit seinem Funktionsumfang überzeugen. Selbst komplizierte Photoshop-Dateien öffnet und bearbeitet das Programm problemlos. Bei einem Preis von 59 Dollar ist die Software daher eine ernstzunehmende Alternative für alle, die nicht unbedingt auf Adobes Flaggschiff angewiesen sind.

[inline-iTunes id=“407963104″]



Pixelmator 1.0 veröffentlicht
4,05 (80,91%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  switchpack (26. September 2007)

    Auf der Homepage steht, dass Systemvoraussetzung eine core-image-fähige Grafikkarte ist. Das MacBook nutzt ja On-Board-Grafik. Kann ich das Programm auf dem MacBook benutzen?

  •  Max (26. September 2007)

    @switchpack: Pixelmator ist echt göttlich! Hab’s mir gleich gekauft. Mit MacBooks – bei mir geht’s ausgezeichnet. Auf meinem Mac Pro ist es aber … ganz schön schneller!

  •  Matt (28. September 2007)

    @switchpack: Selbst auf meinem iBook läuft es angenehm flink. :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>