MACNOTES

Veröffentlicht am  17.10.07, 7:49 Uhr von  

Exklusiv: Erste Details zu iPhone-Tarifen bei T-Mobile

iPhone

Update: Mittlerweile konnten wir sämtliche Tarifdetails in Erfahrung bringen.

Von einer Quelle, die wir für glaubwürdig halten, wurden uns erste Details zu den iPhone-Tarifen bei T-Mobile zugespielt. Demnach soll der günstigste Tarif mit monatlich 50 Euro zu Buche schlagen und neben 100 Freiminuten eine Daten-Flatrate sowie 40 Frei-SMS beinhalten. Außerdem soll es zwei weitere Tarife geben, mit monatlichen Kosten von bis zu 90 Euro. Zwar orientieren sich die Tarife am bestehenden “Relax”-System, das flexible Aufstocken von Freiminuten oder Frei-SMS soll bei den iPhone-Tarifen allerdings nicht möglich sein.

Nach unseren Informationen wurden die Mitarbeiter in den T-Punkten und an der Hotline in den letzten Tagen über die iPhone-Tarife in Kenntnis gesetzt. Bisher haben sie aber die Anweisung, keinerlei Details zu den Tarifen an Kunden weiterzugeben.

Update: Ein Leser hat uns informiert, dass die Tarifstruktur bei T-Mobile intern jedenfalls noch nicht flächendeckend kommuniziert wurde. Weiter wurde berichtet, dass die Tarife in der letzten Oktoberwoche öffentlich gemacht werden sollen. Mitarbeiterschulungen zum iPhone sollen bundesweit aber erst ab dem 7. November stattfinden, also erstaunlich kurz vor dem Verkaufsstart am 9. November.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 38 Kommentar(e) bisher

  •  tl sagte am 17. Oktober 2007:

    Na dann rechnen wir mal: iPhone: 399 Euro + T-Online: 24 x 50 Euro = 1599 Euro in 2 Jahren. Bedeutet jedenfalls für mich: Say goodbye to the iPhone.

    Antworten 
  •  Winny-Pu sagte am 17. Oktober 2007:

    Mh naja, bei meinem jetzigen Tarif schwankt die Rechner immer sehr extrem. Mal 40€ mal 80€.
    Bei den Tarifen werde ich höchstwahrscheinlich nicht mehr bezahlen als die 50€.(Telefonier nicht mehr als 100 Minuten) Somit habe ich jedenfalls einen festen Betrag mit dem ich rechnen kann.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 17. Oktober 2007:

    @1:
    Und wenn ich keine 24 Monate Vertragsbindung habe dann zahle ich auch nix fürs Telephonieren und Internetsurfen ^^ … also bei solchen Milchmännchen-Rechnungen muss ich immer herzhaft lachen. Soll ich jetzt ausrechen was mich auf 2 Jahre jedentag ne Stunde Surfen mit Prepaidvertrag kosten sagen wir mal 100 Min Telephonieren 40 SMS ;)? Mann oh meter -.-

    ein Nokia N95 bekomme ich MIT Vertrag auch nicht unter 370€ …. mit Vertrag kostet es ca 600€ … also ich sehe nicht was da an einem iPhone unverhältnismäßig viel teurer sein soll.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 17. Oktober 2007:

    hmpf … ich meinte natürlich OHNE Vertrag kostet das N95 ca. 600€

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 17. Oktober 2007:

    Wenn man mal die 100 Freiminuten und 40 Frei-SMS zu S*my*-Preisen aus dem 50 EUR Tarif heraus rechnet erhält man die Daten-Flatrate für 31 EUR. Dafür könnte man bei S*my* für etwa 129 MB/Monat mit dem iPhone sufen, was sicherlich sehr schnell verbraucht ist. Von daher ist die Daten-Flatrate schon preiswerter.

    Allerding telefoniere ich nur etwa 20-30 Minuten im Monat mobil und verschicke so gut wie keine SMS mobil, so dass die reine Daten-Flatrate mit ca. 45 EUR zwar immer noch preiswerter als das Surfen über S*my* ist, allerdings finde ich zusätzliche 45 EUR/Monat bzw. 1080 EUR für 2 Jahre nicht gerade sehr attraktiv, nur um auch mobil ins Netz gehen zu können. :-(

    Da surfe ich dann doch lieber nur per DSL-Flat mit bis zu 16.000 KBit/s im Festnetz.

    Antworten 
  •  David sagte am 17. Oktober 2007:

    Es gibt genug Leute die für weitaus schlechtere Handys nicht weniger Geld aus gegeben haben oder ausgeben.

    Aber ich bin froh mit meinem 1.0.2 iPhone und callmobile Karte, selbst mit gelegentlichem EDGE-Datentransfer bleibe ich bei 10-20 Euro Gesamtkosten im Monat.

    Antworten 
  •  Philipp sagte am 17. Oktober 2007:

    Bei einem Mindesttarif von 50€ pro Monat hätte T-Mobile soeben einen potentiellen Kunden verloren. Irgendwo gibt es eine Grenze – und die fängt bei mir oberhalb von €40,- an. Andererseits guter Tarif: Ich spare dadurch viel Geld und hab es für andere Dinge übrig.

    Antworten 
  •  hell sagte am 17. Oktober 2007:

    Also ich denke wenn man sich das Iphone bei ebay kauft, kostet es zwar knapp 600 €, allerdings kann ich es dann nurzen wie ich will. Also z.B. Base tarif von eplus.
    Denke das kommt auf Dauer günstiger.

    Antworten 
  •  hell sagte am 17. Oktober 2007:

    z.B. bezahle ich bei als Student z.Z ca. 20 Euro für Base Flat und SMS packet. das sind 30 € Unterschied, nach 10 Monaten hätte man so die Differenz wieder draußen

    Antworten 
  •  Michael sagte am 17. Oktober 2007:

    @10 11: die 20 € BASE-Flat ist aber eine GESPRÄCHSFLAT … sicher wenn ich keine E-Mails abrufen wil, kein Safari nutzen will, kein Google-Maps, keine Wetter oder Stock-Applets oder Musik über der WIFI-Store kaufen will, dann kann ich diese Gesprächsflat nehemen. Aber was bleibt dann? Ein Musik/Video-Player mit Telephonfunktion.

    Will ich bei BASE auch im Internet surfen, so muss ich die optionale BASE Internetflat dazubuchen. die kostet nochmal 25€ EXTRA, sodass ich auch schon bei 45€ bin. Sooooo groß ist der Unterschied nun auch wieder nicht. denn bei BASE muss ich in andere Mobilfunknetze ausser BASE und e-Plus muss ich immernoch extra blechen und das nicht zu knapp …. ärgerlich wenn Freunde/Verwandte/Bekannt im T-Mobile oder Vodafone Netz sind.

    Nachzulesen bei ww.base.de …. es kommt halt immer drauf an wie ich ein Handy nutze. Da ich aber auch internet nutzen will, gehen für mich persönlich 40-50€ so gerade noch in Ordnung.

    MfG Michael

    Antworten 
  •  Apple-Fan sagte am 17. Oktober 2007:

    Wie vermutet werden die Tarife teuer. Selbst als großer Apple-Fan werde ich mich diesem Spielchen nicht unterwerfen, mich zwei Jahre an einen Provider binden und teure Tarife zahlen. Das schlimme daran ist, dass man keine Alternative hat und der Tarifpolitik der T-Mobile ausgeliefert ist. Und wenn man das nicht will dann hat man einen teuren unnutzbaren iPod. Je weniger sich darauf einlassen desto eher wird da was passieren. Und zwar nach unten. Wir sind doch die Kunden und solange wir alles mit uns machen lassen wirds gemacht. Mein Fazit: aufwachen und iPhone (erst mal) nicht kaufen!

    Antworten 
  •  sven sagte am 17. Oktober 2007:

    Sehr gute Infos, danke!

    Die Tarife werden sich im Rahmen dessen orientieren, wie sie bereits in den USA und in UK veröffentlicht bzw, zu bekommen sind. Also eine ganz faire Sache! Die Datenflat ist bei dem iPhone ein absoltes MUSS, die Minutenpakte und Frei-SMS in Monat Standard.

    Ich freue mich sehr aufs iPhone und werde am 9.Nov als erster in der Warteschlange stehen!

    PS: Was ihr anderen für eure Tarife zahlt, wer wieviel telefoniert und das einige gar keine SMS schicken interessiert mal gar nicht. Ihr solltet euch lieber ein altes Handy besorgen und ne Prepaid Karte zu legen. Für Sparfüchse das Beste, für iPhone User leider gar nichts. Sorry guys!

    Antworten 
  •  jirshman sagte am 17. Oktober 2007:

    geil 100 minuten für 50€, mmmmhhh, abgesehen von der datenflat sind das 50 cent pro minute, voll das schnäppchen…..sogar noch teurer als die tarife in uk.

    Antworten 
  •  Apple-Fan sagte am 17. Oktober 2007:

    Das steht natürlich jedem frei. Und während rundum immer weiter die Kosten fallen wirst Du Dich ärgern mind. zwei Jahre lang versklavt zu sein. Datenflatrate ist nur ein muss wenn man die auch 24/7 braucht. Um eine Email abzurufen oder zu schreiben oder einen Song zu laden brauche ich keine Flatrate. Apple sollte da innovativer sein und nicht die Dollarscheine blinken zu sehen. Nach 20 Jahren Apple-Konsument fühle ich mich verarscht und gegängelt und bin mir sicher das es auch anderen treuen Applefans so gehen wird.

    Antworten 
  •  Apple-Fan sagte am 17. Oktober 2007:

    …und wenn man davon ausgeht das das iPhone, lt. T-Mobile, das junge Publikum ansprechen soll, dann frage ich mich wer von dem jungen Publikum hat 400 Euro für ein Handy und (vielleicht) 50 Euro monatlich für einen Tarif übrig? Warum soll ich dann eine Handy kaufen bei dem mir der Provider den Umfang der Nutzung vorschreibt? Nicht sonderlich kundenfreundlich. Aber, how ever, mal abwarten was da noch so kommt.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 17. Oktober 2007:

    @Apple-Fan:

    Egal welchen Vertag ich nehme ich muss mich erst mal in D für 24 Monate Binden und dauch danach verlängert sich ein Vertrag um minestens 12 Monate wobie ich je nach Anbieter 6 oder 3 Monate vor abluaf kündigen muss sonst verlängert es sich automatisch …. die erfahrung musste ich erst schmerzlich bei debitel mitmachen. Daraus T-Mobile und Apple nen Strick zu drehen ist mehr als scheinheilig.

    Antworten 
  •  AAdict sagte am 17. Oktober 2007:

    hab gestern das iPhone ohne vertrag über fashion-electronics.de geliefert bekommen. dank gutscheincode “gulliiphone1391″ für ‘nur’ noch 619 euro, aber jetzt kann ich weiterhin meinen o2 vertrag und alte nummer nutzen und zahl keine iphone-steuer. da ich (incl. 200 mb / monat) nur auf ca. 40 euro (incl. homezone-festnetznummer, auslandstelefonaten, usw) / monat komme, spare ich echtes geld und hab die volle freiheit.

    alle details:
    http://board.gulli.com/thread/879700-iphone-ohne-vertrag-kaufen-mit-garantie-mwst-usw/

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 17. Oktober 2007:

    selbst schuld, wenn man das ding kauft.

    Antworten 
  •  Spike sagte am 17. Oktober 2007:

    Warten wir mal ab, wie sich das mit Frankreich und dem Sim Unlock entwickelt…
    Ich habe ja eh schon eine US-Version bei Eplus am Laufen.
    Der Relax MAX Tarif mit Web&Walk XL (also 400 MB inkl.) wäre ja ausreichend.
    Mal sehen wie es kommt. Sicherlich werden sich die Tarife bis zu meinem möglichen Switchtermin am 23.2.2008 noch “entspannen”. :-))

    Antworten 
  •  Jens sagte am 17. Oktober 2007:

    40 SMS sind nicht viel…
    Interessant wird doch auch sein, ob ich meinen bestehenden Vertrag vor der mindest Vertragslaufzeit zu einem iphone Vertrag upgraden kann.

    Antworten 
  •  tom sagte am 17. Oktober 2007:

    Was nützt einem eine Datenflat, wenn das Handy kein UMTS kann?! Und keine legalen Verbesserungen/Erweitergen zulässt oder GPS hat? Das nenne ich eine Investition in die Zukunft mit Mindestens 50 Euro pro Monat.

    Antworten 
  •  SDK sagte am 17. Oktober 2007:

    iPhone wird geöffnet: “Third Party Applications on the iPhone” sieh dazu direkt apple.com

    Antworten 
  •  luko sagte am 17. Oktober 2007:

    @ hell:
    Bietet E-Plus überhaupt EDGE an? Wie will man unterwegs sufen?

    Antworten 
  •  Tobsen sagte am 17. Oktober 2007:

    EDGE hat nur T-Mobile und das Flächendeckend bis Ende des Jahres.
    D2 hat in paar Städten.

    Antworten 
  •  Apple-Fan sagte am 17. Oktober 2007:

    …. ab 29.11. UNLOCK in Frankreich. Jetzt wirds spannend! ;-)

    Antworten 
  •  Micha sagte am 17. Oktober 2007:

    Was ein scheiß vertrag. Ich meine, für was zahl ich denn da soviel!? Wenn die das wirklich so rausbringen, dann wäre das wirklich großer mist den die da bauen! Ich meine, die Verträge sollten sich ja untereinander ähneln, und der hier ist bei weitem schlechter als der in England oder Amerika. Viel weniger SMS frei und viel weniger Freiminuten. So können die wirklich keine neuen Kunden gewinnen und ich werde bestimmt nicht so blöd sein, und dann noch zu Tmobile wechsweln. Aber naja, mal abwarten und wenns wirklich so ist dann ist Tmobile ein für alle mal bei mir unten durch!

    Antworten 
  •  Julian Schrader sagte am 18. Oktober 2007:

    Das iPhone ist als “always online” Gerät konzipiert — und als solches wird es auch von mir genutzt werden.

    Daher komme ich um eine Datenflat nicht herum — und wer mal wirklich ernsthaft sein Handy als UMTS-Modem benutzt hat, wird wie ich bestätigen können, dass das den Akku verdammt nochmal leersaugt. Zum Surfen und e-Mailen sowie dem Benutzen der Youtube-Applikation ist EDGE vollkommen geeignet, es “reicht” für diesen Zweck. Höhere Geschwindigkeiten könnten einem erst dann nutzen, wenn man es als Modem für seinen Laptop nutzen könnte…

    Antworten 
  •  Stefen sagte am 18. Oktober 2007:

    Nice scoop, gratuliere zu der Meldung.
    Und nein, das ist nicht teuer im Vergleich mit anderen Tarifen und Geräten.

    Antworten 
  •  HelMut sagte am 18. Oktober 2007:

    Der Verein mit dem -t- lernt ja nie dazu! Bin ich froh dass ich seit über 4 Jahren weg bin. Das iPhone werde ich auch einige Wochen später bestimmt ohne -t- Vertrag bekommen.

    Antworten 
  •  Erich sagte am 18. Oktober 2007:

    Zu teuer. Wir Deutsche werden wieder mal abgezockt. Überall auf der Welt darf man wenigstens noch 300 Minuten reden und 100 SMS versenden, nur nicht bei der Telekom.
    Bisher war ich ein echter Fan und wollte auf jeden Fall kaufen, aber das geht zu weit. Abzockerbande!

    Antworten 
  •  Ernst sagte am 18. Oktober 2007:

    Dann halt iPhone in Frankreich kaufen.
    Unsere Nachbarn bekommen das iPhone ohne Vertragsbindung. Dann einfach in Frankreich kaufen, SIM-Card aus altem deutschen Vertrag und fertig.
    Die T-Mobile ist selber Schuld sich mit so geizigen Vertragsbedingungen unbeliebt zu machen.

    Antworten 
  •  BigWex sagte am 18. Oktober 2007:

    Hi
    Also ich werde auch nicht bei T…. einen Vertrag abschliessen. Bin seit 8 Jahren weg dort, und bin auch froh. Mit Home Telefon bin ich auch von T…… weg. Weil da nur abzocke betrieben wird. Und auch mit den iPhone wird es so gemacht. Leute heiß machen und dann schöööön teuer machen. DANKE T-MOBILE

    Antworten 
  •  BigWex sagte am 18. Oktober 2007:

    Also 50 € da ist meine Schmerzgrenze schon überschritten. Wenn dann müsste, Telefonflat – SMSflat und Internetflat dabei sein, und dann 60€ das wäre OK. aber sonst nicht. BYE T-Mobile

    Antworten 
  •  BigWex sagte am 18. Oktober 2007:

    naja dann wars das für mich. Kein Iphone von T-Mobile sondern bei ebay ohne Vertrag und ohne Simlook

    Antworten 
  •  BigWex sagte am 19. Oktober 2007:

    Ja echt gesalzen die Preise

    Antworten 
  •  BigWex sagte am 24. Oktober 2007:

    weiß man ob die 100 minuten und 40 SMS in jedes Netz ist oder nur Festnetz und T-Mobile netz

    Antworten 
  •  0815 sagte am 27. Oktober 2007:

    apple stand immer für freestyle ,coole produkte von übermorgen und demokratische denkansätze was die nutzung angeht. apple war immer bescheiden .mit dem erfolg kommt die gier und herr jobs verspielt das image der firma.als user der ersten stunde ,der bestimmt schon 20 macs gekauft hat, bin ich extrem überrascht über diesen microssoft style und werde ,obwohl T kunde, das ipone nicht kaufen. was apple hier durzieht ,oder durchziehen will ist allerdings auch ein weckruf an alle apple jünger. es reicht das das ipone als computer auch gleich alle problem an bord hat die ein computer so mitsichbringt.das las ich mir nicht noch eine zwangstarif aufs auge drücken. apple hat über jahre aus kunden -fans gemacht. fans sind oft blind gegenüber ihren stars .hier aber bekommen sie das wahre gesicht auch dieser firma zu spüren.apple will ans ganz große geld und überschreitet ganz nebenbei mit dem alleskönner ipone eine grenze . ein gerät das alle kann, macht den kunden 1.extrem abhängig und ist 2.perfekt um den user wann auch immer von wem auch immer zu scannen. es gab zeiten da ist man wegen dem versuch der volkszählung auf die strasse gegangen. heute ködert man die massen mit freiminuten und sms.
    orwell war ein optimist.

    Antworten 
  •  Peter Marquardt sagte am 28. Oktober 2007:

    Das I Phone ist super.
    Ich habe 5 Aussendienstmitarbeiter die auch im Ausland sind Österreich, Schweiz, Holland und Türkei tätig sind . Welche Gebühren werden dann berechnet. Im Ausland zu telefonieren ist eine reine Abzocke.
    Wie sind da die Tarife??
    Es gibt wohl die EU, aber was hat das für mich als Handybenutzer für
    für Vorteile? Die weltweite Golbalisierung findet in den Telefontarifen nicht statt. Da werden wir von den Konzernen verarscht.
    Ich habe von Appel erwartet das Sie die Abzocke eingeschränkt.
    Ab er sowie es aussieht geht es nur um Kohle:
    Es ist nur eine neue Variation um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir haben nur einen PC in unserer Firma sonst alles MAC. Aber bei diesen Tarifen werde ich mir in unsere Firma kein IPhone kaufen.
    Peter Marquardt

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de