MACNOTES

Veröffentlicht am  18.10.07, 19:27 Uhr von  

iPhone bei T-Mobile: Alle Tarifdetails

iPhone

Nachdem wir gestern bereits erste Informationen zu den iPhone-Tarifen in Deutschland vermelden konnten, haben wir nun die komplette und definitive Tarifstruktur für das Apple Handy in Erfahrung bringen können. Wie schon berichtet, wird der Einstiegstarif bei 50 Euro liegen. Die beiden weiteren Tarife sind um 20 bzw. 40 Euro teurer, bieten dafür aber deutlich mehr Inklusiv-Minuten und Frei-SMS. Überschreitungen werden in allen Tarifen mit 0,39 Cent pro Minute bzw. 0,19 Cent pro SMS berechnet. In allen Tarifen ist die Nutzung der T-Mobile Hotspots beinhaltet. Das Abrufen der Mailbox über Visual Voicemail ist kostenlos.

  iPhone M iPhone L iPhone XL
Inkl.-Minuten 100 200 1000
Weitere Min. je 0,39 € je 0,39 € je 0,39 €
Inkl.-SMS 40 150 300
Weitere SMS je 0,19 € je 0,19 € je 0,19 €
Voicemail inkl. inkl. inkl.
WLAN-Hotspots inkl. inkl. inkl.
EDGE – Flatrate inkl. inkl. inkl.
Preis/Monat 49,95 € 69,95 € 89,95 €

Hinweis: Die Tarif-Bezeichnungen (M, L, XL) sind evtl. noch nicht endgültig.

Wie bereits gemeldet, werden die Tarife von T-Mobile erst Ende Oktober oder Anfang November bekanntgegeben. Erst dann soll auch hierzulande das Marketing starten – bisher hält sich T-Mobile sowohl im Internet als auch in den T-Punkten sehr zurück was Werbung für das iPhone angeht.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 179 Kommentar(e) bisher

  •  yoyo sagte am 18. Oktober 2007:

    Ich würde nicht meckern, wenn beim kleinen Tarif nicht mindestens 100 Freisms dabei wären… -.-

    Antworten 
  •  outlaw_wolf sagte am 18. Oktober 2007:

    EDGE – Flatrate?
    Wenn das eine echte Flatrate ist wäre es ja durchaus zu überlegen sich ein iPhone anzuschaffen. Mehr als 100 min telefoniere ich eh nicht und 40 SMS reichen mir auch.

    Antworten 
  •  macwoern sagte am 18. Oktober 2007:

    ppppffffffff

    Also bei 30 Euro Einstiegs-Paket hätt ich es mir ja überlegt. Aber so! Ne. Dat wird diesmal nix mit Apple und mir… :-)

    Antworten 
  •  macneo sagte am 18. Oktober 2007:

    OK, damit ist das iPhone für mich gestorben. (mal schauen was in Frankreich passiert, wohne 20 km weit weg)

    Was sollen denn diese Preise? Ich brauche eine T-Mobile und Festnetz-Flat und eine Daten-Flat mit dem anderen Kram kann ich nix anfangen. SMS und so, was soll ich mit 1000 Minuten, das reicht mir vorne und hinten nicht.

    Warum kann man bitte nicht aus den normalen Tarifen auswählen?

    Max 44,00 (wobei hier ein subventioniertes Handy dabei wäre, was es ja nicht ist, ohne Subvention kostet das nur 35,00 EUR)
    web and walk Standard, reicht ja, da das iPhone eh nur EDGE kann, noch einmal 45,00 EUR, das wären dann zwar auch 89,00 EUR (bzw. 79,00) aber damit mit Flat-Rate fürs telefonieren.

    Ich kann nicht mit Worten ausdrücken, wie enttäuscht ich von diesen Tarifen bin. Das wäre ein absoluter Schuß ins Knie, dieser Mist. Da muss man schon sehr großer Fanboy sein, wenn man das noch gut finden.

    Antworten 
  •  Tobsen sagte am 18. Oktober 2007:

    Ja muss ich mir wohl eine Touch kaufen :(

    Antworten 
  •  macwoern sagte am 18. Oktober 2007:

    Touch? Nur wegen der neuen Technik? Nö!
    Mir ging es auch hauptsächlich alles in einem Gerät zu haben. Wenn ich dann doch wieder 2 brauche, weil es mit dem iPhone nix wird, dann ein nano. Schön klein!

    Antworten 
  •  sinus sagte am 18. Oktober 2007:

    Das Paket ist erschwinglich.

    Bei Ausnutzung der 100 Freiminuten (100min à 0,39 >39,-) kostet das Basispaket gerade noch 10,- für eine Datenflat, freien T-Mobile-WiFI-HotSpot-Zugang und 40 SMS.

    Wunschvorstellungen wie die kommentierten 30,- erscheinen angesichts der deutschen Tarifstruktur wie ein feuchter Traum ;) Nicht weniger Wunschvorstellung wie ein billiges freies iPhone vom französischen Markt (ide nicht gebundene Variante wird deutlich teuer als 399,- sein)

    Dass im übrigen nicht jeder persönliche Wunschkonfiguration entsprochen werden kann, entspricht den üblichen Angeboten der deutschen Mobilprovider.

    Antworten 
  •  Chriss sagte am 18. Oktober 2007:

    Nie im Leben Freunde !
    Das glaub ich erst wenns Offiziell ist !
    Absolut überzogene Preise …. Ha Ha
    Da verkaufen die aber nur 5 stück in Deutschland …
    Und Netzintern ? Alles kostenlos oder was ?
    Ich wollte unbedingt eins haben aber so sicher nicht !

    Antworten 
  •  macneo sagte am 18. Oktober 2007:

    @sinus – ja aber dass man noch nicht einmal die Tarife wählen kann, die der Provider anbietet, der einem das iPhone verkaufen möchte ich schon dünn.

    Wenn das nun super duper unwiderstehliche Tarife gewesen wäre hätte ich gesagt, ok, was will man mehr. Aber T-Mobile hat ja Flatrates im Angebot auf die ich gerne zurückgreifen würde.

    Naja, mal schauen, vielleicht kann man es ja auch mit jedem anderen T-Mobile Tarif haben *hoff*

    Antworten 
  •  Orlando sagte am 18. Oktober 2007:

    Unglaublich teuer, wow. Besteht da tatsächlich Bedarf? Ich bin ja schon sehr auf die österreichischen Tarife gespannt, da dieser Markt einer der weltweit am heißesten umkämpfte ist. So telefoniere ich beispielsweise um 7 Cent/Min. in alle Netze ohne Grundgebühr oder Mindestumsatz. Bei 50 Euro monatlich würde sich hier kein Mensch für das iPhone interessieren, da sind schon 20 Euro zu viel, weil man dafür bereits 1.000 Freiminuten erhält – allerdings ohne EDGE. Wie flat diese Flatrate in der Praxis ist, wird sich weisen.

    (BTW, mit Opera kann man hier nicht posten. Jedenfalls kommt außer einer inhaltlosen Alert-Box keine Rückmeldung.)

    Antworten 
  •  danny sagte am 18. Oktober 2007:

    ja, kommt mir auch alles ein wenig ZU wenig vor. man vergleiche mit den usa-tarifen. ich weiss, anderer markt … blabla, aber da muss schon ein wenig mehr her!

    Antworten 
  •  macneo sagte am 18. Oktober 2007:

    @danny, stimmt, wir haben alle damals gesagt, ok, die usa ist teuer, da ist das so. Ich hab grad mal geschaut, gerade der günstigste Tarif kostet zwar 59,99 USD aber da sind immerhin 450 Minuten dabei und vor allem netzintern kann man kostenlos telefonieren und am Wochenende 5000 Minuten.

    Ach schaut doch selbst: http://www.wireless.att.com/cell-phone-service/specials/iPhoneCenter.html

    Antworten 
  •  jirshman sagte am 18. Oktober 2007:

    ihr dürft nicht vergessen das man in den usa für ankommende anrufe auf dem handy mitzahlt, außer in diesem fall mobile zu mobile (wenn sie beide von at&t sind). aber trotzdem, sogar der teuerste vertrag ist bei uns teuerer als im uk und wer schon mal in england war, weiß wie schweineteuer dort drüben alles ist……

    Antworten 
  •  macneo sagte am 18. Oktober 2007:

    ich hab mir gerade auch noch mal den Anzeigen Fake angeschaut, der damals veröffentlicht wurde, wo es noch nicht sicher war, dass es T-Mobile wird.

    Selbst dieser günstigste Tarif dort ist besser als das was uns Macnotes hier auftischt. Ich weiß nicht. Seid ihr euch sicher, dass diese Quelle “sicher” ist.

    Normalerweise veröffentlichen Firmen solche “geheimen” Informationen intern wie extern an einem Termin, vor allem bei so einem großen Unternehmen, wo wenig solcher Details geheim bleiben können, wenn man diese einem größeren Kreis vorstellt.

    Antworten 
  •  ha sagte am 18. Oktober 2007:

    @macneo: Vergiss nicht, dass die Minuten in den USA auch verbraucht werden, wenn du angerufen wirst. Gleiches gilt für empfangene SMS.

    Antworten 
  •  danny sagte am 18. Oktober 2007:

    @ha: das höre ich ja zum ersten mal, aber ok… bei, nehmen wir mal an, 5000 min am we macht das den bock auch nicht besonders fettt. ach ja, und roll-over nicht zu vergessen. aber ist ja auch alles sowieso egal. von sowas können/werden wir eh bloss träumen.

    Antworten 
  •  conzzzzi sagte am 18. Oktober 2007:

    Würde auch gerne mal wissen, woher diese Angaben kommen? Hat da etwa ein kleiner T-Mitarbeiter geplaudert? :)

    Antworten 
  •  jirshman sagte am 18. Oktober 2007:

    meiner meinung nach sind die t-mobile verträge besser als die at&t, aber schlechter als die o2 und das nervt…..wenn man noch ne homezone nummer dazubuchen könnte ginge es finde ich…..habe ne base nummer und kein festnetzt, da sind 1000 minuten nicht so üppig. wohne aber zurzeit eh in frankreich und warte deshalb eh erstmal ab…..

    Antworten 
  •  falk sagte am 18. Oktober 2007:

    gibt es denn schon eine Info, wie die freiminuten und SMS gerechnet werden.

    Netzintern oder in alle Netze?

    Antworten 
  •  danny sagte am 18. Oktober 2007:

    ich würde erstmal abwarten, bis alles offiziell wird und vorher keine panik-attacken bekommen. alles wird gut … hoffe ich!

    Antworten 
  •  Jeppe sagte am 18. Oktober 2007:

    eben.. es ist auch viel panik unterwegs. allerdings ist es komplet unverschämt von t-mobile die Tarif Angebote so lange zurück zu halten.. und eine völlige Zumutung für Mac Kunden sich bei den T-mobs sich “beraten” lassen zu müssen – was wissen die schon von Mac user?? ..habe immernoch nicht kapiert wieso die Gravis dieser Welt kein iPhone verkaufen darf…
    wo kann ich unterschreiben ;-)

    Antworten 
  •  macneo sagte am 18. Oktober 2007:

    @Jeppe – das ist eine sehr gute Frage, warum in D T-Mobile das iPhone als einzigster verkauft. Gravis und auch der Apple Store könnten das doch gut ergänzen.

    Ich habe so die Befürchtung, dass man zwar das iPhone in iTunes aktivieren muss, den Vertrag aber bereits unterschreiben muss. Das geht in Deutschland bestimmt nicht online ohne Unterschrift, sonst müsste man ja so ein Identverfahren machen, mit der Post, wo man den Vertrag noch unterschreiben müsste und so.

    Antworten 
  •  Er sagte am 18. Oktober 2007:

    Ich find EUR 50 absolut OK dafuer das EDGE und HotSpots flat dabei sind (wenn es dann wirklich FLAT ist). 100min reichen mir zum Telefonieren vollkommen und der eigentlich Mehrwert vom iPod liegt fuer mich im bedienbaren, mobilen Internet.

    Die Werte find ich insgesamt vollkommen plausibel (und auch marktgerecht fuer die Zielgruppe).

    Antworten 
  •  macneo sagte am 18. Oktober 2007:

    @Er – da ist es wieder, dieses Buzzword “Zielgruppe”. Wer ist denn die Zielgruppe?

    Ich als Vieltelefonierer und Vielsurfer fühle mich schon als “Zielgruppe” oder zumindest fühle ich mich von der Hardware angesprochen, was ich von den Tarifen nicht sagen kann.

    Klar, Daten-Flat geht völlig in Ordnung, jedoch muss man bedenken, dass man das iPhone nicht als Modem verwenden kann.

    Aber die Telefonie-Tarife sind etwas zu sehr eingeschränkt.

    Wie schreibt T-Mobile in den FAQ des iPhone :

    Mit welchen Tarifen wird das iPhone angeboten?
    Die Tarife werden sich mit dem iPhone perfekt ergänzen und werden noch frühzeitig bekannt gegeben.

    Naja, perfekt, ich weiß nicht. Vorausgesetzt, das sind überhaupt die echten Tarife.

    Antworten 
  •  Mitch sagte am 18. Oktober 2007:

    Mich enttäuschen die Tarife. Den L-Tarif würde ich mir als Einstiegstarif für 50€ wünschen. Aber frech finde ich die 20€-Sprünge: einmal gibt es für den gleichen Preis 100 Freiminuten und 110 -sms mehr, beim nächsten gleich 800(!) Freiminuten und 150 -sms. Ein großes Ungleichgewicht wie ich finde.

    Auch wenn die Flat in ihrem Preis bestimmt ein gutes Niveau hat, ich möchte mit dem Teil auch telefonieren. Und da brauch ich definitiv mehr als 100 Freiminuten. Und die Zielgruppe (und die Werte sind alles andere als marktgerecht @Er) telefoniert mehr als 100 Minuten.

    Vielleicht beeinflussen wir mit dieser Diskussion auch gerade die Tarifgestaltung, und das oben ist nur ein Testballon. In Zeiten Web 2.0 ist alles möglich.

    Antworten 
  •  Olli sagte am 18. Oktober 2007:

    Also nach meinem Geschmack ist der kleinste Tarif ein bißchen zu teuer geraten. Aber wenn die Tarife so kommen, bin ich mit meinen “freien” iPhone und der fonic-Karte genau richtig. Von meinem Festnetzanschluß von T-Home hab ich eh ne Hotspot-Flat, da fehlt mir nur die EDGE Flat und das ist für meinen Bedarf nicht tragisch. So komme ich mit 200 Minuten und ca. 100 SMS bei fonic auf knapp 30 EUR und habe noch die Hotspot Flat.

    Antworten 
  •  Mick sagte am 18. Oktober 2007:

    Phone in USA kaufen, knacken, Firmen-SIM mit Walk’n'Web (oder wie auch immer das heißt) rein und wenn interessieren dann noch die beknackten Telekom-Bereicherungstarife.

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 19. Oktober 2007:

    Schon mal überlegt?
    Die Tarife sind nicht echt. Macnotes wurde irgendwie von T-Online verarscht: Die haben falsche Tarifre zuspielen lassen um zu gucken, wie ihr hier alle reagiert. Jetzt weiß T-Online, dass sie diese Tarife auf keinen Fall nehmen können. :)

    Antworten 
  •  Chriss sagte am 19. Oktober 2007:

    Mann könnte doch mal generell 10 euro abschneiden und die tollen Hotspots optional anbieten, denn die braucht nicht jeder… ich habe noch nie einen gesehen …

    39$ in den USA mit 200 Minuten und 200 SMS.

    39$ sind ca. 27€

    Also schön aufgerundet und:

    29€ mit 200 Minuten und SMS

    Genau das will ich haben ! Wo ist das Problem ?

    Wir hätten gerne ein iPhone, aber wir brauchen keins :)

    Antworten 
  •  Hans Peter sagte am 19. Oktober 2007:

    also ehrlich gesagt finde ich die tarife hammer – ich schlag da sofort zu

    1000 minuten für gerade mal 90 euro? unglaublich, vor allem weil unbegrenzt edge dabei ist. und sogar 300 sms

    ich glaub der tarif wurde für mich gemacht ;-)

    Antworten 
  •  Chriss sagte am 19. Oktober 2007:

    Angenommen ich telefoniere jeden Tag 1 Stunde, das wären ca. 1800 Minuten. Also 90 €uro (800 x 0.39 €) = 121.20 €

    Ich find die Tarife Sc*eiße .

    Antworten 
  •  Chriss sagte am 19. Oktober 2007:

    Und warum soll ich mich 2 Jahre an einen Vertrag binden und 39 cent die minute zahlen , wenn mann bei Prepaid karten gerademal 15 cent zahlt ?
    Wenn ich mich lange binde will ich auch günstige konditionen haben. Meinen O2 Vertrag habe ich Schon gekündigt aber wenn das die Tarife sein sollten bleib ich lieber bei O2.

    Antworten 
  •  ole seegelken sagte am 19. Oktober 2007:

    Die Tabelle oben ist einfach ein Haufen Scheisse – was nicht heissen will dass die Bozos von T-Mobile nicht tatsächlich damit online gehen wollen.

    Egal, René, so lange du deine Kohle nicht komplett in T Aktien gesteckt hast, wird es so… halt nur ein schlechtes Kapitel in deinem Lebenslauf werden.

    Antworten 
  •  Murat sagte am 19. Oktober 2007:

    Gute Schach Zug von T-Mobile, über internet die markt forschen. So werden unsere alle Kommentare bei einer Entscheidung für iPhone preise eine rolle spielen. oder?

    Antworten 
  •  lotus sagte am 19. Oktober 2007:

    Also ich finde das definitiv zu teuer. Die Inklusiv-Minuten sind zumindest bei dem 50 EUR-Paket schnell weg. (3-4 Minuten am Tag telefonieren, vermutlich auch noch 60/60-Taktung?) 0,39 EUR pro Minute sind definitiv nicht zeitgemäß in Relation zum teuren Grundpreis und nicht-subventionierten Handy. Hier wären 0,19 EUR als Minutenpreis eher angebracht. Sollten diese Tarife der Realität entsprechen kann das schnell ein teurer und exklusiver Spaß werden. Ohne mich, jedenfalls.

    Antworten 
  •  Daniel Schroeder sagte am 19. Oktober 2007:

    HAHAHAHAHA

    Wahrscheinlich (hoffentlich) ist das ganze nur ein Gag von T-Mobile..!! unter normalennUmständen (bzw. zu einigermassen vertretbaren Kuresen) hätte ich mir das Teil sofort geholt, aber so weine ich nicht einmal. Ich haben einen neuen Nano und bekomme zu super Konditionen ein tolles Telefon, fast für lau, mit dem ich surfen und mit meinem Rechner ins Netz gehen kann. Da weine ich dem iPhone nicht hinterher. Als Gadget wäre es ja lustig gewesen, aber so definitv nicht! Nicht einmal annähernd..!!!!

    Antworten 
  •  jb sagte am 19. Oktober 2007:

    Vermutlich ist das wirklich nur Taktik:

    Jetzt kann T-Mobile immer noch schlechte iPhone Preispläne bringen, welche im Vergleich zu den bereits publizierten aber als günstig wahrgenommen werden.

    Oder bei T-Mobile wurden bewusst intern verschiedene falsche Preispläne herumgereicht, um festzustellen, wo und wer die lecken Stellen sind.

    Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es sich hier um mehr als einen Versuchsballon handelt.

    Antworten 
  •  ukroell sagte am 19. Oktober 2007:

    Ich hoffe so sehr, dass eure Informationen einmal nicht stimmen.
    Die Preise wären eine Unverschämtheit.

    Antworten 
  •  Lotti Huber sagte am 19. Oktober 2007:

    Ist denn schon klar, ob man aus einem bestehenden T-mobile Vertrag (z.B. Relax 200), der erst einige Monate läuft aber 24 Monate Vertragsbindung besitzt in den iPhone-Tarif wechseln kann, ohne einen zweiten Vertrag abzuschließen, sowie das in USA/England möglich ist?

    Antworten 
  •  macneo sagte am 19. Oktober 2007:

    @lotti, das steht in den faq bwi t-mobile:

    Kann ich meinen bisherigen Tarif behalten?
    Nein, es werden spezielle Tarife für das iPhone angeboten.

    Kann ich in die neuen Tarife wechseln?
    Ja, Sie können im Rahmen einer Vertragsverlängerung in die neuen Tarife wechseln.

    Antworten 
  •  Robert sagte am 19. Oktober 2007:

    Ich kann Orlando nur zustimmen – als Österreicher fragt man sich da nur: Spinnen die denn ? Neue Tarife mit mind 1000 Min inkludiert gibt es im Alpenland um 25 Euro, 500 Min um 15 Euro – natürlich ohne neues Handy, aber das iPhone scheint ja nicht subventioniert zu sein.

    Bei den Preisen wird das entweder ein Schuss ins Knie, oder ich zweifle an der Zurechnungsfähigkeit mancher Appleuser.

    Antworten 
  •  marzipanguy sagte am 19. Oktober 2007:

    Wie Ihr auf diesem Bild sehen könnt hat Steve damals bei der TMOB-Verabstaltung deutlich gesagt: Kleine Preise!

    http://flickr.com/photos/marzipanguy/1418707059/

    Antworten 
  •  Chris sagte am 19. Oktober 2007:

    50 euro tarif:
    UK = 200min 200 sms
    D = 100min 40 sms

    70 euro tarif:
    UK = 600min 500sms
    D = 200min 150sms

    90 euro tarif:
    UK = 1200min 500sms
    Dland = 1000min 300sms

    da sprechen die zahlen ja wohl fuer sich. vor allem beim 70 euro vertrag.

    Antworten 
  •  steve j. sagte am 19. Oktober 2007:

    also wollte mir das iphone sofort am 9. november holen, habe auch schon meinen eplus vertrag gekündigt. Aber wenn das die Preise sind dann hallo eplus ich bin wieder bei euch!!
    mein wünsch wären mind. 200 minuten und 100 sms inklusive der edge flat für 40 euro.
    naja das interessiert die rosa jungs ja bestimmt wenig….

    Antworten 
  •  Tice sagte am 19. Oktober 2007:

    200 Minuten, 100 SMS zu 40 Euro wäre auch mein Einstieg. So und mit diesen “weitere Minuten zu satten 39 Cent”-Preisen wird das nichts. Tschüß iPhone!

    Antworten 
  •  kalle sagte am 19. Oktober 2007:

    Also 50 Euro ok. DAtenflat ok. W-Lan Flat ok. incl. SMS 40 Reicht. 100 Freiminuten? EIN WITZ !!! Da fehlt die Flat ins Festnetz und zu T-Mobile. 39c Pro weitere Minute? Wollen die mich verarschen, mal ehrlich das ist WELTFREMD…. zumindest bei dem nächst höheren Tarif sollte das auf 19c und beim eimsteiger meintethalben auf 25c sinken

    Antworten 
  •  DS sagte am 19. Oktober 2007:

    50 euro mit festnetz und t-mobile-flat. inkl. daten und ich bin dabei..

    Antworten 
  •  Apfelmus sagte am 19. Oktober 2007:

    Um mal etwas Ruhe in die Runde zu bringen: Kauft doch einfach keins über T-Mobile und wartet etwas ab. Ich hätte auch gerne eins, bin aber erwachsen und vernünftig genug abzuwarten. Außerdem sind die Marktregeln doch bekannt, oder? T-Mobile hat in den letzten 3 Jahren wieviel Millionen Kunden verloren? Sie meinen villeicht, sie hätten mit dem iPhone-Exklusiv-Deal einen großen Knaller gelandet und könnten so wieder auf der Trendwelle schwimmen und vor allem wieder Kunden zurückgewinnen und binden.
    Meiner Meinung nach war der größte Fehler von Apple das iPhone nicht einfach “frei” anzubieten und dem Kunden die Auswahl zu lassen. Aber nein, man lässt sich mit einem bei deutschen Kunden zurecht unbeliebtesten Unternehmen (Telekom) auf einen Exklusivvertrag ein. Ich drücke fest die Daumen und hoffe das die ganze Sache sowas von nach hinten losgeht… Ich würd mich wegschmeissen!
    Wer aber halt nicht wiederstehen kann, zahlt eben die Zeche. Und das kräftig! Ich werde dann etwas später mit einem günstigen Vetrag, evtl. sogar ohne Bindung zu Euch stoßen. Wie gesagt später – aber garantiert mit einem Lächeln im Gesicht und mehr Scheinen in der Tasche…

    Antworten 
  •  Kalle sagte am 19. Oktober 2007:

    Also das ist ne schöne Vorstellung von dem “weisen, altehrwürdigen APFELMUS” aber sollte T-Mobile sagen wir mal 6 Monate nach Verkaufsstart die Tarife Senken, werden auch diejenigen die am 9.November abschließen den billigeren Tarif bekommen! Sollte der Deal zwischen Apple u. T-Mobile platzen dann gilt der abgeschlossene Vertrag mit T-Mobile eh nicht mehr, da man ja mit einem EXKLUSIV Partner einen Vertrag hat, wenn der Partner dann nicht mehr EXKLUSIV ist, ist der Vertrag auch nichtig….

    PS: Das angebliche Tarifmodell, wie schon gesagt, ist nicht wirklich zeitgemäß da muss sich was ändern

    Antworten 
  •  Phil sagte am 19. Oktober 2007:

    Die Tarife sind so wie sie da stehen ein einziger Witz.
    Bei eplus zahle ich für alle Einheiten egal wann 10 Cent, warum sollte ich mir ernsthaft diesen Mist antun und bei einem Vertrag von monatlich mindestens 50 € für jede weitere Minute das 4-fache zahlen. Also sehr suspekt. Schade, hätt mir sogar den horrenden Gerätepreis angetan, aber so leider nicht…

    Antworten 
  •  Jan sagte am 19. Oktober 2007:

    Ich finds genau richtig so das unterscheidet wieder mal die Käuferschicht.. apple spricht nicht umsonst exclusivität an, und das hat sich apple schon immer bezahlen lassen.. die freiminuten koennten sie meiner meinung nach auf 200 minuten aufstocken, mit 50-60 sms im monat komme ich ihn. und wenn man zu bloed ist fuer sms halt seine edge flatrate zu missbrauchen ist mal selber schuld..

    Ich werds mir auf jeden fall kaufen genauso wie ich meinen touch schon hier vor mir liegen habe! allein das Steve das SDK bekannt gegeben hat wird mir genug möglichkeiten geben z.b. werd ich mir einfach ne Skype schnittstelle schreiben.. wen interessiert da noch die freiminuten..?

    Antworten 
  •  Jörg-Sven Pispisa sagte am 19. Oktober 2007:

    Vor allem sind da viel zu wenig SMS bei. Was ist den daran auf das iPhone zugeschnitten?
    Die SMS sind da wir ein IM aufgebaut und sollen auch so genutzt werden können. Und da verbraucht man schon mal mehr SMS als normal…

    Zu den Minutenpreisen und den SMSpreisen nach den Freien saag ich jetzt mal garnix…

    Antworten 
  •  Gwendo sagte am 19. Oktober 2007:

    Also, liebe Telekom:
    1. Ich bin sofort bereit ein überteuertes iPhone zu kaufen (verglichen mit dem US-Preis)
    2. Ich kaufe das iPhone sogar im T-Punkt, wenn es sein muss (konservativ geschätzt 50 EUR Schmerzensgeld wert für das deprimierende Einkuafserlebnis)
    3. Ich wechsele meinen Mobilfunkanbieter (weitere 100 EUR virtuelle Aufwandsentschädigung fällig für den ganzen Papierkram)

    Dafür erwarte ich im Gegenzug: einen konkurrenzfähigen Tarif, m.a.W. nicht den VIERFACHEN Preis meines jetzigen Anbieters (ePlus Zehnsation).

    So denken eure Kunden.

    Viele Grüße!!

    Antworten 
  •  Micha sagte am 19. Oktober 2007:

    Warum zum Henker hat es Tmobile einfach nicht raus? wie kann man einfach nur sowas komisches und dummes machen?
    Apple, zugeschnitten auf die eher jugendlicheren mit etwas mehr Geld, aber torztdem nicht so viel, dass man es für nichts aus dem Fenster schmeißt. Alle Tarife auf der Welt mit dem iphone sind vergleichbar, nur der Deutsche ist um längen schlechter, warum?????ich verstehs nicht. Auf jedenfall wirds es so nichts mit mir und dem Iphone

    Antworten 
  •  Oliver sagte am 19. Oktober 2007:

    Liebe T,
    tja, sicherlich ist es erstrebenswert mit einem iphone sein Image aufzupäppeln. Allerdings sollte man immer dabei beachten, dass der Kunde (zumindest in den meisten Fällen) nicht dumm ist. Lasst die Kunden das iPhone nutzen und sie werden Euch und Apple eine Menge Geld in die Kassen spülen: freiwillig! Aber haltet sie nicht für dumm! Wo gibt es einen Minutenpreis von 39 cent bei 24 Monaten Vertragsbindung? Was sind bei der angepeilten Zielgruppe 100 Minuten Sprachtelefonie? Ich denke, dass Euch der Versuchsballon gezeigt hat, dass Ihr noch mal zurück an den Taschenrechner müsst, um den Businesscase noch einmal zu überdenken. Was ist mit einer Festnetz-Flat ala Max S (eventuell in einem größeren Paket inkl. Flat ins T-Mobile-Netz) und der Datenflatrate als Startpaket? Seid doch bitte annähernd so innovativ, wie Euer neuer Partner Apple und versucht nicht “bad profits” zu machen. Ich wünsche mir eine deutliche Nachbesserung.

    Ansonsten werde ich trotz sehnsüchtigem Warten seit der ersten Präsentation meinen Vertrag bei Euch kündigen, mir ein vergleichbares Gerät kaufen und aus Trotz, weil ich mich ungerne verarschen lassen (zumal ich seit fast 10 Jahren Euer – eigentlich zufriedener – Kunde bin) den Provider wechseln.

    Schöne Grüße und viel Erfolg beim Neuschnüren Eurer Pakete,
    Oliver

    Antworten 
  •  kalle sagte am 19. Oktober 2007:

    WAY TO GO Oliver…

    Die hören bestimmt auf dich ;-)… würde mich allerdings freuen wenn

    Antworten 
  •  Oliver sagte am 19. Oktober 2007:

    Habt Ihr die Umfrage bei spiegel.de gesehen:
    http://www1.spiegel.de/active/vote/fcgi/vote.fcgi?voteid=4745&x=108&y=6

    Ich denke, dass das große T nicht auf mich hören wird… aber viel “mich” ergeben eine ziemliche Delle im BusinessCase. Und ich denke nicht, dass die lieben Herrschaften diesen “Verscuhballon” ohne Grund gestartet haben 8-)

    Antworten 
  •  Niklas sagte am 19. Oktober 2007:

    Also ich muss schon sagen diese Tarife sind ein absoluter Witz. Wieso zum Henker kann die Telekom keine Pakete schnueren, die auf ihre potentiellen Kunden zugeschnitten sind. Sollen die doch auf der einen Seite das komplette Flatrateangebot (und damit meine ich alles – SMS, Gespraeche in saemtliche Netze, …) fuer diejenigen dies brauchen zu einem Preis von sagen wir mal 120 Euronen anbieten. Aber dafuer dann bitte auch eine Tarif fuer diejenigen, die wegen der technik unbedingt ein iphone wollen (wie z.B. ich), aber eigentlich nicht so viel telefonieren fuer 30 eur anbieten.
    Seit der ersten Minute bin ich ein absoluter iphone-fan, aber komplett fuer dumm verkaufen und ausnehmen lasse ich mich auch nicht. Sollten die Tarife so kommen, dann bleibt mir nur zu sagen: Schade

    Antworten 
  •  lukas sagte am 19. Oktober 2007:

    paar ero gehn ja noch an apple
    da beibt nimmer viel fur t-mobile

    Antworten 
  •  Oliver sagte am 19. Oktober 2007:

    ANgeblich gehen 10% vom Umsatz an Apple… Bei T bleiben :
    - Imagegewinn
    - potentielel Neukunden mit Upselling und Crosselling-Möglichkeit
    - Besonderes Kundenklientel mit erhöhtem Budget und Qualitätsdenken
    - Kunden, die gerne einen höheren Umssatz machen, als Prepaid-Kudnen im Allgemeinen…

    Wenn das nichts ist… weiss ich aber auch nicht. Glaubt nicht, dass die sich auf so einen Deal einlassen, wenn Sie das nicht “zumindest grob” durchgerechnent haben.

    Und von deutlich mehr Umsatz 10% abzugeben ist bestimmt besser, als von weniger Umsatz nichts abgeben zu müssen.
    Es gibt wohl kaum einen stärkeren Verdängungswettebwerb derzeit als im Mobilfuinksektor… Deshalb .., bloss kein falsches “Mitleid” mit dem T

    Antworten 
  •  Andre M sagte am 19. Oktober 2007:

    ich finde das die preise, wenn sie so seien sollten zwar relativ hoch sind jedoch freu ich mich schon sehr, da ich das iphone aufjeden fall kaufen werde!

    Antworten 
  •  Jens sagte am 19. Oktober 2007:

    Die Jungs und Mädels von T-Kom werden es auch in den nächsten 100 Jahren nicht lernen. Denken wir an ISDN, 15 Jahre hats gedauert, bis es sich durchgesetzt hat, erst der Wettbewerb hat die Preise purzeln lassen. Siehe DSL, wie immer, teure Preise und wenig Kunden, die sich den Luxus leisten wollen.

    So wird sich iPhone in Deutschland nicht durchsetzen und der ganze dranhängende Markt wird ebenfalls rumdümpeln, solange, bis Steve Jobbs erkannt hat, mit welchen Beamten er sein Deutschland-Geschäft verknüpft hat. Diese Leute lernen es einfach nicht mehr!

    Ich könnte mir sogar vorstellen, daß die tatsächlichen Preise noch höher liegen. So ist es jedenfalls nur etwas für Freaks, die nicht aufs Geld schauen, und davon gibt es zur Zeit nicht allszuviele in Deutschland…

    Antworten 
  •  MTR sagte am 19. Oktober 2007:

    Die o.g. Tarife, auf iphone XL, wären schon ok. Wer sich kein iphone Tarif leisten kann, soll weiter mit seinem Nokia phonieren.

    Antworten 
  •  JKE sagte am 19. Oktober 2007:

    Äh, sorry, aber was ich mit dem Import aus den USA, Gerät hacken und dann mit einer kostengünstigeren SIM Karte betreiben?

    Oder anders gesagt: geht es Euch ums Gerät oder um den Tarif?

    Antworten 
  •  macneo sagte am 19. Oktober 2007:

    @MTR was ist denn das für ein Kommentar? Ich bin gerne bereit 80-100 EUR p.m. zu bezahlen, erwarte mir aber dann eine Flatrate und zwar nicht nur für die Daten sondern vor allem auch für die Telefonie. Schließlich ist es ja ein Telefon.

    Hauptsache sie bieten diese Option an, wenn nicht wäre das sehr deprimierend.

    Antworten 
  •  Joerg sagte am 19. Oktober 2007:

    das war es dann wohl.
    ich nutze mein handy überwiegend beruflich mit 200 min. rate von t-mobile für 42,- € und ich werde diesen tarif NICHT wechseln.
    auch wenn ich als apple fan und nutzer schon gerne eines hätte. aber da hört der spaß prinzipiell auf. und als reaktion auf herrn obermanns knebelverträge werd ich wohl samt firma auch den anbieter wechseln. samt festnetz. und das wird dann eben teuer. die lernen es nie und wundern sich dann noch …

    Antworten 
  •  Steve sagte am 19. Oktober 2007:

    Kinder mal ganz im Ernst:

    Lasst es einfach alle bleiben!!!! T-Mobile soll einfach mal merken, wie arm sie sind und wie mies es ist dann aus dieser Lage heraus die “treuen T-Mobile Kunden” ab-zu-zocken!!!!

    Ich bin dafür, dass man alleine deswegen sich das rovolutionäre iPhone (für völlig überhöte Preise) nicht holen sollte!!!

    Wer ist noch dabei es sich nicht zu holen ;-)

    Gruß der Steve

    Antworten 
  •  Lotti Huber sagte am 19. Oktober 2007:

    Eine Umstieg auf einen iPhone-Tarif ist nach Angaben einer T-Mobil-Mitarbeiterin nur möglich, wenn der 24-Monatsvertrag ausgelaufen ist. befindet man sich mitten in der Laufzeit, muss man einen zweiten Vertrag abschließen…

    Lotti

    Antworten 
  •  Lotti Huber sagte am 19. Oktober 2007:

    Obiges gilt übrigens auch dann, wenn man bereits T-Mobil-Kunde ist…

    Lotti

    Antworten 
  •  Slotti sagte am 19. Oktober 2007:

    @Steve
    Ich gebe dir vollkommen recht.Jetzt sind wir endlich soweit,dass es Flats etc. gibt und nun dieser herbe Rückschlag nur des IPhones wegen…
    Und übrigens ist es (wie bereits oben erwähnt) eine Frechheit wie günstig T-Mobile in Österreich ist. 25 Euro für ne Flat in alle Netze…..Davon können wir nur träumen :-(((

    Antworten 
  •  sm sagte am 19. Oktober 2007:

    “[...] wie günstig T-Mobile in Österreich ist. 25 Euro für ne Flat [...]”

    1.) In Deutschland könntest du mit einer Flat auch gut 10mal mehr Leute erreichen (betrachtet man die Einwohnerzahlen beider Länder).

    2.) Auch das Errichten einer geeigneten Infrastruktur ist in einem Land mit 357.092 qkm Fläche teurer als in einem mit nur 83.871 qkm.

    So einfach kannst du das nicht vergleichen :)

    Antworten 
  •  Slotti sagte am 20. Oktober 2007:

    Da werden Äpfel mit Birnen verlichen….
    Die Infrastruktur ist doch schon ewig da…

    Antworten 
  •  sm sagte am 20. Oktober 2007:

    “Da werden Äpfel mit Birnen verlichen”

    genau das wollte ich damit auch sagen ;)

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 20. Oktober 2007:

    Dafür, dass die Telekom mit dem iPhone auch die jüngere Kundschaft ansprechen will, frage ich mich schon, wie diese hohen Kosten gezahlt werden sollen. Für 50 Euro nur 100 Freiminuten im Monat – das sind knapp 3 Minuten Gesprächszeit am Tag. Das nenne ich Abzocke und macht nur die Taschen von Steve Jobs und der Telekom voll. Wenn die Tarife so teuer bleiben ( 50,– für 100 min, 70,– für 200 min) dann behalte ich mein altes Handy und meinen schönen Eco 200-Tarif.

    Antworten 
  •  Fritz sagte am 20. Oktober 2007:

    wenns so kommt, sind das ja maga teure Tarife…ich wollte das iphone ja auch unbedingt haben, aber das geld mit vollen händen rauswerfe, ne danke. bei dem konkurrenzkampf unter den mobilfunkanbietern sag ich ade iphone und suche mir was anderes…..so nicht Tmobs

    Antworten 
  •  Jens Bödeker sagte am 20. Oktober 2007:

    Mal ne blöde Frage. Die Tarife sind jetzt zu erkennen. Aber was kostet das Gerät in Verbindung mit den Tarifen??????

    Antworten 
  •  danny sagte am 20. Oktober 2007:

    ähm … 399 in verbindung mit allen tarifen. aber ich sage es nochmal: es sind nur gerüchte und die tarife sind noch nicht bestätigt!!! deswegen ein wenig optimismus zeigen und hoffen, dass es evtl. doch noch anders kommt.

    Antworten 
  •  Anne sagte am 20. Oktober 2007:

    hab da auch mal ne frage: ich habe zu hause wlan, wie wohl viele hier.
    kann ich dann damit iphone-technisch auch ins internet? weil ich immer nur von den 20000 hotspots der telekom lese und nix von eigenen wlan.

    Antworten 
  •  macneo sagte am 20. Oktober 2007:

    @Anne – natürlich, du kannst jedes WLAN benutzen das entweder offen ist oder für das du die Zugangskennung weißt.

    Zusätzlich kann man sich in alle HotSpots von T-Com einwählen. Das ist natürlich sehr praktisch, wenn man oft in Deutschland unterwegs ist, viele Cafés, Mc Donalds und Hotels bieten diese HotSpots an.

    Antworten 
  •  anss sagte am 20. Oktober 2007:

    Der absolute Wucher. 39 ct pro Minute – das ist ja wie vor 10 Jahren – und das bei 90 Euro Grundgebühr! Das ist ein _sehr_ Datenorientierter Tarif…
    Solange das iPhone kein UMTS bietet, kann T-Mobile seine Marktposition (EDGE-Netzwerk) aber ausnutzen. Und sich mit überteuerten Tarifen absolut lächerlich machen. Denn z.B. das GRPS-Fallback der Base-Flatrate zu nutzen macht sicherlich wenig Spaß. Wäre aber günstiger.

    Antworten 
  •  Andreas sagte am 20. Oktober 2007:

    Also diese Kosten sind wirklich der absolute Hammer! Damit ist das Iphone wohl tatsächlich ein Statussymbol welches sich nur die “Besseren” leisten können bzw. wollen.

    Antworten 
  •  Wolfi sagte am 20. Oktober 2007:

    Nein Danke, da werde ich wohl noch warten.

    Wie stellt sich das die Telekom vor? Als Ersatz für meine “Laptop UMTS Karte” kann ich das Iphone ebenfalls nicht verwenden und ich bezweifle, dass ich so viel über das Iphone surfe, dass ich eine Daten-Flat-Rate benötige. Des Weiteren muss man davon ausgehen, dass die Mehrheit der Kunden mit Sicherheit über DSL zu Hause verfügt (wie ich auch). Wer M, L, XL sagt müsste ebenso konsequent S, XS, XXL sagen…

    60 EUR (DSL ISDN Handy Partner Handy) alles Flat – das wäre mal ein Angebot Herr Obermann. Buy one get…

    Bei solchen Tarifstrukturen/Entscheidungen muss man sich nicht wundern wenn der Telekom massenhaft die Kunden weglaufen. In der Werbung würde man dann sagen: Ich bin doch nicht blöd…

    Antworten 
  •  Anne sagte am 20. Oktober 2007:

    wieso gehen eigentlich günstige Taife im Ausland ? …USA, England, Österreich usw…nur die Deutschen werden wieder abgezockt. Wir subvenionieren den Deal, nachdem ein Zehntel der Gebühren an Apple geht….na prima ! Wer da mitmacht, muß zuviel Geld haben. Ich hätte das iPhone ja auch gerne, aber nicht für Preise aus den Neunzigern…39 c/min…lächerlich !

    Antworten 
  •  freddy sagte am 20. Oktober 2007:

    ist denn beo den tarifpreisen wenigstens das iphone für 1 euro inclusive?

    Antworten 
  •  Anne sagte am 20. Oktober 2007:

    klar freddy…..träum weiter auf der pinken t-mobs-wolke :-)
    das teil kommt noch für 399 tacken oben drauf
    …na denn prost !!!

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 20. Oktober 2007:

    Und wie sind die Auslandstarife? Und Auslandsdatentarife? Ist die Nutzung T-Mobile-Hotspots im Ausland auch inklusive?

    Antworten 
  •  Mercedes sagte am 21. Oktober 2007:

    Hier in Spanien wird der bestimmt in Abril sein, aber die preise billiger uns exclusive von Telefonica.

    Antworten 
  •  Tomtom sagte am 21. Oktober 2007:

    Hab mal ne Frage… Entstehen auch noch zusätzliche Kosten bei der Aktivierung des iPhones? Ist es eigentlich möglich, das iPhone ohne Kreditkarte zu aktivieren?

    Antworten 
  •  macneo sagte am 21. Oktober 2007:

    es steht in der Pressemitteilunf folgendes:

    Zur Aktivierung des iPhones ist ein Internetanschluss erforderlich. Zusätzlich wird ein iTunes Store Account oder eine gängige Kreditkarte, die aktuelle Version von iTunes, erhältlich unter http://www.itunes.de, ein PC oder Mac mit einer USB 2.0 Schnittstelle und eines der nachfolgend genannten Betriebssysteme benötigt: Mac OS X v10.4.10 oder neuer; Windows XP Home oder Professional mit Service Pack 2 oder neuer; oder Windows Vista Home in der Premium, Business, Enterprise beziehungsweise Ultimate Edition.

    Antworten 
  •  Never sagte am 21. Oktober 2007:

    wenn die Preise so bleiben ist man bei der M-Version 1597,80€, bei der L-Version 2077,80€ und bei der XL-Vertragsversion 2557,80€ definitiv los!! Und dabei bin ich jetzt noch nicht einmal davon ausgegangen, dass man eventuell über die Inklusivminuten/-Sms drüber kommt (39cent fürs weitere telefonieren? ähh…hallo?) Solche Zahlen muss man sich mal vor Augen halten! Und das alles für ein bisschen telefonieren, Sms schreiben und im Internet surfen! No way, folks…NO WAY :-)

    Antworten 
  •  dresa sagte am 21. Oktober 2007:

    Wer behauptet eigentlich, dass das iPhone auf eine junge Kundschaft zugeschnitten ist? Bei einem Kaufpreis von 399 Euro (das ist übrigens der Preis der für ein Nokia E90 fällig wird mit Vertrag) sehe ich nicht so viele Schüler in der Schlange stehen, falls es denn am 9. Nov. eine gibt. Auch beim iPod ist es so, dass die großen Geräte ganz überwiegend an die ältere, kaufkräftige Klientel gehen. Ebenso bei den Macs.

    Und die Tarife? Welche von den

    Antworten 
  •  dresa sagte am 21. Oktober 2007:

    Schicke Zeichen Begrenzung hier, oder Probleme mit Safari?
    Aber gut der Text lautete:

    Und die Tarife? Welche von den

    Antworten 
  •  dresa sagte am 21. Oktober 2007:

    AAARRRRGH. Alles klar, natürlich kann ich hier kein “

    Antworten 
  •  dresa sagte am 21. Oktober 2007:

    kleiner Zeichen” verwenden. Auch nicht in Klammern.
    Note to self: endlich mal mit HTML beschäftigen…
    Sorry für die vielen Posts,…

    VG dresa

    Antworten 
  •  Rainer sagte am 21. Oktober 2007:

    Eigentlich wollte ich das iphone unbedingt haben. Mit T-mobile wird das aber definitiv nichts. Wer den Service der magentafarbenen Pappnasen kennt, verzichtet eben. Die Entscheidung, nur über die Telebum zu verkaufen ist für mich nicht nachvollziehbar. Wir sind mit der kompletten Firma wegen des schlicht nicht vorhandenen Services vor der Telekom geflüchtet. Selbst wenn Apple über t-mobile die Dinger verschenken würde, kein Bedarf. Und die gehackten Versionen sollen beim Firmwareupdate genullt werden und funktionieren dann gar nicht mehr.
    Und toll: schon 1 Mio Iphones verkauft. Das machen andere jede Woche. Nach dem idiotischen und ärgerlichen Preistheater in den USA ist dies in meinen Augen die zweite Panne beim iphone-Vertrieb.
    Die sollen das Ding über Gravis und andere anbieten, von mir aus für 100,- mehr und gut ists. Mittlerweile wird ja schon gerichtlich überprüft, ob Apple mein Eigentum am Iphone überhaupt so erheblich eischränken darf. Ich hätte nie gedacht, dass Apple die eigene Fangemeinde derart verärgert.
    Wie dem auch sei, andere Mutties haben auch schöne Töchter.

    Antworten 
  •  nico sagte am 21. Oktober 2007:

    T-Mobile spekuliert natürlich darauf, dass der Großteil sich den 100 bzw. 200 Freiminutentarif holen wird. Deshalb ist das Preis leistungs Verhältnis auch so enorm schlecht, verglichen mit dem iPhone XL Tarif. Ein Sprung vom M-Tarif zum L-Tarif um 100 Minuten und dann zum XL-Tarif um weitere 800 Minuten für je 20€ mehr zeigt ja wie unverhältnsmäßig das ganze ist. Meine Wunschpreise lägen bei 39,99€ für den iPhone M tarif, 49,99€ für iPhone L. Der XL kann so bleiben, den find ich vom Verhältnis her in Ordnung. Oder man sollte sich am Englischen Modell (welches ich richtig gut finde) orientieren und das 100 Minutenpaket ganz rauswerfen.

    Also 200 Minuten für 49,99€, 600 Minuten für 69,99€ und 1000 für 89,99€.
    Finde ich persönlich irgendwie einleuchtender und vor allem fairer. Dann würde man pro 400 Minuten 20€ mehr zahlen. So wären die Preise auf jeden Fall zukunfsorientiert und dem iPhone entsprechend.

    Wäre schon Schade wenn so ein tolles Produkt wie das iPhone durch schlechte Tarife kaputt gemacht wird. Außredem denke ich ,dass man der allgemeinen Stimmung hier entnehmen kann das T-Mobile sicher mehr verdient, wenn sie attraktivere Tarife einrichten. Ich meine mind. 50% der Leute hier haben bestätigt sich unter diesen Bedingungen kein iPhone zu kaufen.

    Naja, man kann ja immernoch hoffen. Telekom-Chef Obermann hat im Spiegel interview ja nur behauptet, dass der billigste Tarif bei unter 50 € liegen wird. Allerdings könnte der billigste Tarif ja auch 200 Minuten beinhalten.

    Antworten 
  •  Jan in Palma sagte am 21. Oktober 2007:

    Weiss jemand etwas über die voraussichtlichen Roaming-Tarife? Wir wohnen in Spanien und werden dort das iPhone wahrscheinlich erst Mitte 2008 bekommen. Wird es einen Europa-Tarif als Flatrate geben?

    Antworten 
  •  Alexander sagte am 21. Oktober 2007:

    Wenn euch der vertrag zu teuer is solltet ihr euch das handy bei ebay simlockfrei und ohne vertrag kaufen.

    aber das iphone kostet immer noch 399€ bei vertragsabschluss oder?

    Antworten 
  •  rootfriend sagte am 22. Oktober 2007:

    iPhone ohne Vertrag!

    Antworten 
  •  ham sagte am 22. Oktober 2007:

    steckt auf keinen Fall ein Systemm oder eine Struktur dahinter, das Verhältnis ist so nicht gegeben, niemand wird komplett mit so einer Form der Verträge zurecht kommen…
    das hat Ecken und Kanten
    Verkauft das iPhone für 450 und überarbeitet dafür lieber nochmal die verträge

    Antworten 
  •  Phillip Storx sagte am 22. Oktober 2007:

    50 Euro wären ja ok wenn zumindest 100 Frei-SMS inklusive sind (die gibt es bei anderen nämlich schon bei 10 Euro Tarifen), und die Freiminuten (bitte 150 statt 100) für alle Netze gelten.

    So aber sollte der 50 Euro Tarif nur 40 kosten, der 70 nur 60 und der 90 nur 80 Euro.

    Antworten 
  •  Morice sagte am 22. Oktober 2007:

    Leute, bitte seid nicht so krank !!!
    Das sind für den günstigsten Tarif 24 X 50 € = 1200 € + 399 € (Gerät) =1600 €
    Das Gerät oder der Tarif müssten deutlich günstiger sein , damit beide etwas davon haben.
    Telekom, ich wünsche dir viel Glück, damit du genug Patienten findest, die auf dieses Angebot eingehen !

    Antworten 
  •  Fabian sagte am 22. Oktober 2007:

    Hi,
    Der Tarif “iPhone M” mit 100 Frei-Minuten und 40 Frei-SMS für 49,95€ kostet mehr,
    als der (gedachte) Tarif “iPhone ?” mit 0 Frei-Minuten und 0 Frei-SMS für 00,00€,
    der die gleichen Konditionen wie der Tarif “iPhone M” für weiter Minuten und SMS hat,
    wenn man einen monatlichen Verbrauch von 100 Minuten und 40 SMS hat.
    (100 x 0,39€) x (40 x 0,19€) = 46,6€

    Was ich damit sagen will:
    Kunden des Tarifes “iPhone M” zahlen monatlich mehr als sie verbrauchen,
    wenn sie die 100 Frei-Minuten und die 40 Frei-SMS genau verbrauchen.

    ABER:
    Das kostenlose Abrufen der Mailbox über Visual Voicemail,
    die kostenlose Nutzung der T-Mobile WLAN-Hotspots und
    die inklusive EDGE-Flatrate
    machen diese (geringe) Differenz (für diese Inklusivitäten nutzende Kunden) wieder wett.

    Antworten 
  •  Ron Perplies sagte am 22. Oktober 2007:

    Ich kann Euch nicht verstehen!!! Alles haben wollen aber es darf nichts kosten. Ich finde der Tarife ist völlig OK und es ist ja auch nicht so das man nichts dafür bekommt.
    Flatrate fürs Internet und das immer und überall (HALLO wo bekommt man so etwas angeboten!!!!) Wer einen Ferrari will muss ja auch damit rechen das der Unterhalt was kostet (oder wollt Ihr da auch beim Hersteller reklamieren das der Sprit so teuer ist und die Versicherung) Zum Glück gibt es das Gerät nur bei T-Mobile und Ihr könnt nicht sagen “Das ist zu teuer, da geh ich zu XY” Ätsch

    Antworten 
  •  Anne sagte am 22. Oktober 2007:

    …da kannst du rechnen, wie du willst. es ist trotzdem zu teuer ! andere anbieter freuen sich über solche telekom-tarife und den zulauf der pinken kundschaft. die sind nämlich wesentlich günstiger in den tarifen und die handys gibts auch noch fast umsonst. ich will das iphone ja auch haben, aber so nicht…ich habe keine ölquelle hinterm haus und fürs telefonieren so ne kohle, nein danke ! man kann es zwar nicht allen recht machen, der eine will mehr inklisivminuten, der nächste mehr sms usw. dennoch sind 50 tacken als günstigsten tarif zu viel. da verdienen andere zuviel dran und das auf unsere kosten. und selbst wenn man das alles zahlt, nach 2 wochen ist die euphorie verflogen und dann hat man noch den knebelvertrag 2 jahre am hals. ich verzchte erstmal und nutze mein altes handy und den humanen vertrag und beobachte die verkaufszahlen vom iphone im november. der vorteil der hohen tarife ist allerdings, dass es kaum wartezeiten in den telekom-shops geben dürfte…hahaha :-)

    Antworten 
  •  Janosius sagte am 22. Oktober 2007:

    Liebe Leute! Vergleicht bitte die Spach-Flatrates der Telekom mit denen für Online-Nutzung. Ihr werdet feststellen, daß das Angebot gar nicht so schlecht ist.
    Stellt Euch vor, was in Zukunft kommen wird, wenn wir hören, daß Orange in Frankreich das iPhone OHNE SIM-LOCK verkaufen wird, da es in FR gesetzeswidrig ist, sicherlich eine Menge Kinderkrankheiten aus dem Telephon der nächsten Generation eliminiert sein werden und, wie ebenfalls angekündigt, Apple die Softwareplattform für Dritte freigebeben wird.

    Antworten 
  •  Ron sagte am 22. Oktober 2007:

    hätte vodafone das gerät rausgebracht mit den tarifen hätten sich auch alle beschwert.

    Antworten 
  •  Mario sagte am 22. Oktober 2007:

    @Ron – natürlich hätten sich alle beschwert nur tut das ja nichts zur Sache das die Tarife den meisten wohl zu hoch sind. Und das iPhone ist kein Ferrari. Es ist ein Telefon, ja es ist etwas besser aber man sollte mal schauen was man sonst bei Verträgen, meinetwegen auch mit den Telekomikern so bekommt und dann reden wir weiter. Ich finde die Tarife schlichtweg weltfremd. So ist es ein Telefon für die oberen 10 000 und das sollen die mal machen

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 22. Oktober 2007:

    Ich lese hier oft: “Was glaubt ihr, was die Datenflat kostet ?” Das mag ja sein, aber mit dem iPhone -immerhin- ein Telefon, will ich überwiegend telefonieren und simsen und da muß sich T-mobs halt mit den anderen -günstigeren- Konkurrenten messen.
    Das Surfen (mit Flat oder Datenvolumen) ist ein angenehmer Nebeneffekt und ich glaube nicht, dass jemand sich das Teil holt, um stundenlang damit zu surfen…dafür hat ja wohl schon fast jeder Internet zu Hause.
    Bei allen Anbietern purzeln die Preise und man kriegt da Telefon-und DSL-Flats fast schon nachgeworfen. Mit welchem Recht werden jetzt fürs iPhone solche Preise verlangt ?
    Bleibt zu hoffen, dass solche Foren wie das hier da etwas bewirken und dier Tarif M fürs iPhone im Preis etwas sinkt bzw bei gleichem Preis an Leistung zulegt.

    Antworten 
  •  Eddie sagte am 22. Oktober 2007:

    Also ich war ebenfalls bereit am 9.11. in einen T-Punkt zu gehen und mir sofort das iphone zu holen. Wenn die oben genannten Tarife wirklich von offizieller Seite so bekannt gegeben werden ist für mich jeder ein Idiot der diesen Vertrag abschließt.

    Ich hätte beim M Tarif nichts zu meckern wenn hier zumindest eine Flat ins T-Mobile Netz dabei wäre und die 100 Minuten für die anderen Netze wären, dann würd ich es total okay finden. Aber 100 Minuten fürs telefonieren im Monat, das sind 3 Minuten täglich, also lächerlicher gehts gar nicht.

    Wie schon erwähnt ist die Datenflatrate wirklich toll, aber die Frage ist in wie weit das ganze genutzt wird? Also ich würde das ganze brauchen um meine E-Mails von unterwegs abzurufen, aber großartig surfen, das mach ich doch daheim am Mac.

    Ich hoffe wirklich das die genannten Tarife nicht stimmen und sich da was ändert, anderenfalls werde ich wohl kein iphone haben und ziemlich enttäuscht sein und meine restlichen 15 Monate Vertragslaufzeit bei meinem aktuellen O2 Vertrag einfach bis zum Ende nutzen.

    Antworten 
  •  wizardm sagte am 23. Oktober 2007:

    Ich hätte das iPhone wirklich gekauft. Die Providerbindung hätte mich nicht gestört, an EDGE habe ich nichts auszusetzen, auch der feste Akku stört mich nicht, mit dem mageren Bluetoothsupport und der fehlenden Speichererweiterbarkeit hätte ich leben können…

    Aber bei diesen Tarifen muss ich leider passen. Ich habe jetzt den Max Tarif von T-Mobile und zahle dafür 32 Euro. Was soll ich bitte mit 100 Freiminuten. Ich hätte mir gewünscht die Datenflat für 20 Euro zu meinem Tarif hinzubuchen zu können.

    Da hilft nur warten und hoffen dass es das iPhone irgenwann mit jedem T-Mobile Tarif gibt.

    Was nutzt das tollste Telefon wenn es mit Tarifen angeboten wird die auf dem Kostenniveau von vorgestern liegen.

    Ich glaube Apple und T-Mobile überschätzen die Zugkraft ihres ohne Zweifel genialen Mobiltelefons.

    Antworten 
  •  noname sagte am 23. Oktober 2007:

    Ich vermute einfach mal dass kaum einer hier schon mal so ein Ding benutzt hat — ich schreibe das hier gerade auf einem sehr ähnlichen iPod touch und glaubt mir: Apple und die T werden die Dinger schon los werden.

    Antworten 
  •  wizardm sagte am 23. Oktober 2007:

    Ich habe ein US-Gerät testen können und war begeistert. Aber das Gerät wird mit diesen Tarifen für mich einfach zu teuer. Der Wechsel von einer Telefonieflat zur einem preislich vergleichbaren Tarif ist eine erheblicher Rückschritt den selbst das tollste Telefon nüchtern betrachtet nicht ausgleichen kann.

    Antworten 
  •  Husche sagte am 23. Oktober 2007:

    Es kursieren ja viele Milcmädchen-Rechungen jetzt kommt meine:
    Das iPhone ist mit 399 Euro viel zu billig und wird durch den Tarif subventioniert. Der Marktpreis müsste annähernd bei einem Nokia E90 Communicator liegen (900 Euro). Da aber nur 399 als Gerätepreis berechnet werden sind ca. 500 Euro subventioniert. 500 Euro geteilt durch 24 Monate sind ca. 20 Euro pro Monat, die im aktuellen Vertrag das Gerät subventionieren. Folglich decken die 50 Euro im Monat, die man im “kleinen Vertrag zu zahlen hat mit 30 Euro 100 Frei-Minuten Telefonie und nahezu Internet-Flat ab.
    Meine Meinung:
    Fairer Kurs (Vorausgesetzt die Frei-Minuten beziehen sich auf alle Netze!)

    Antworten 
  •  Simone sagte am 23. Oktober 2007:

    [..]Riporto le tariffe di T-Mobile per l’iPhone in Germania ….from Macnotes.de [..]

    Antworten 
  •  Hanns sagte am 23. Oktober 2007:

    Herzlichen Glückwunsch an die 144. Schreibt da etwa ein T-Mobil Mitarbeiter??

    Euro 900,– wäre das iPhone wert?? Der iPod Touch kostet 299,– und bietet mehr oder weniger alle Funktionen wie das iPhone nur halt ohne Telefon. Das heißt 100,– Euro für die Telefonfunktion ist wohl mehr als ausreichend. Von daher geht die Rechnung gemäß Beitrag 144 nicht auf!

    Traurig ist ja schon, dass überhaupt die Telekom zum Zug gekommen ist. Galt und gilt sie nicht seit eh und je als teuerster Anbieter. Aber hier 50,– Euro monatlich zu kassieren für gerade mal 100 Freiminuten ist einen Unverschämtheit. Hier wären wohl eher mindestens 500 Freiminuten plus den ganzen anderen Schnickschnack angemessen gewesen.

    Leider ist das iPhone wirklich sehr genial. Hatte schon mehrfach die Gelegenheit mit dem Teil zu spielen und zu telefonieren und deshalb befürchte ich leider, dass es nicht zu einem iPhone-Boykott in Deutschland kommen wird. Das wäre aber der einzige Weg, um die Telekom zum einlenken zu bekommen!!!

    Also – bei aller Genialität – sollte man erstmal vom Kauf absehen und abwarten, denn jeder der sich verweigert, hilt, dass die Preise auch fallen werden.

    Antworten 
  •  Fabian sagte am 23. Oktober 2007:

    „Wir haben das Mobiltelefon neu erfunden“, sagte Jobs auf der MacWorld Expo!!!
    Und so sieht das Produkt aus:
    Multi-Touch-Screen Mobiles Telefon = iPhone (Neuerfindung):
    Das Apple-Bedienkonzept ist genial und mit absoluter Sicherheit richtungsweisend. Der Multi-Touch-Bildschirm löst das klassische Handy-Problem mehrfach belegter Tasten und chaotischer Untermenüx. Wer also drei mobile Geräte – Telefon, MP3-Spieler und Kamera – in einem Gehäuse nutzen will, hat von solch einer Tastatur geträumt: Ein berührungsempfindlicher Bildschirm, dessen Funktionsfelder auf Fingerzeig wechseln. Kompliment an die Firma BALDA (Balda ungleich Apple).

    „Wir haben das Mobiltelefon neu erfunden“, sagte Jobs auf der MacWorld Expo!!!
    „Apple hat es (mit Balda) geschafft, einen MTS in ein Mobiles Telefon zu integrieren”
    sage ich, wenn ich mir diese Neuerfindung anschaue.
    Denn diese Neuerfindung muss mindestens die alten Standards haben!!!
    Hat sie aber nicht! Also woher kommt der Preis (bezogen auf den Vertrag) ?????

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 23. Oktober 2007:

    Die hier diskutierten Tarife scheinen sich LEIDER zu BESTÄTIGEN. Die Berliner Zeitung nannte heute ebenfalls diese Tarife. Je mehr ich nun über die heftigen Tarife nachdenke, desto größer wird der Abstand zwischen mir und dem iPhone. Ich werde mit Sicherheit nicht gleich am 9.11. in den Laden stürmen und so ein Teil kaufen, sondern erst mal die Tarifspirale beobachten und abwarten, ob im Frühjahr dann das bessere iPhone raus kommt. Es wäre echt super, wenn T-Mobile erst mal auf den Phonen sitzen bleibt, bis sie die Tarife den Gegebenheiten anpassen, als da sind: die Einkommen, die Tarifstruktur der Konkurrenz usw.

    Antworten 
  •  Philip sagte am 23. Oktober 2007:

    Sagt mal, weiss hier jemand ob man ein in den USA gekauftes Iphone mit den viel zu teuren T-Tarifen benutzen kann? Also sozusagen sim rein, aktivieren und losgehts? Oder sind die Iphones hier absolut nur für ATT zu nutzen…ich meine natürlich ohne das Ding ständig entsperren zu müssen ;)

    Viele Grüße aus Florida,

    Philip

    Antworten 
  •  Alexander sagte am 23. Oktober 2007:

    @Kommentar 146 (Hanns)
    Mit Handytarifen hast du es nicht so, oder? Nimm mal zum Beispiel nen Vodafone-Minutenpaket mit gerade mal 60 Inklusivminuten und buche noch mal für nen Fünfer 40 Kurznachrichten hinzu, dann bist du bei 30€ fix und Folgepreisen von 45 Cent pro Minute. Zur Datenflat: Bei allgemeinen Vertragspreisen um die 9,80€ pro Megabyte Traffic via EDGE oder UMTS rechnet sich der kleinste Tarif ab dem 2. Megabyte, welche man trotz der Limitationen des iPhone (noch kein VoIP möglich, Musik nur via iTunes Wireless und nicht etwa legal freie Sachen aus dem Netz) nur durch reines Surfen recht schnell zusammenbekommt.
    Von daher ist der Tarif vollkommen in Ordnung, ne Hotspot-Flat hätte ich gerne für meinen XDA neo.
    Und nein ich bin nicht vom rosa Riesen, nur jemand der gerade nen etwas vorteilhafteren Vertrag im überteuerten Markt sucht, mit O² will ich net mehr.

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 23. Oktober 2007:

    Finde die Tarife auhc zu teuer! Für M wären entweder 40 fair oder aber mindestens 200 Freiminuten für die 50 Tacken. Außerdem mindestens 100 SMS denn schließlich will man “telefonieren” und “simsen” es heißt schließlich iPHONE und iSURF!

    Antworten 
  •  Mr.TMG sagte am 24. Oktober 2007:

    Wer jetzt noch glaubt, dass Apple und T-mobile damit eine Erfolgsgeschichte einläuten, der irrt.

    Keiner kauft ein “Spaßhandy” für 50€ im Monat 24×50=1200@€+Gerätepreis.
    Besonders die “junge” Käuferschicht soll doch damit angesprochen werden, dachte ich.
    Ich empfinde es als Lachplatte und denke, dass wir im Frühjahr deutlich tiefere Tarife und Preise sehen werden.

    Antworten 
  •  Micha sagte am 24. Oktober 2007:

    Liebe Leute! Diese Diskussion hier ist einfach genial! Der Beste ist ja wohl der Kollege da oben der sich UNBEDINGT das iPhone kaufen will, aber erstmal hunderte von Euro für den iPod touch ausgibt. Welch eine unsinnige Investition! Haha!
    Wenn das nicht mal dumm ist.
    Nun ja…jedem das seine…Aber mal im Ernst! das iPhone ist wirklich ein geniales Stück Technik. Aber jetzt schaut doch mal über den Tellerrand hinaus und denkt gleichzeitig mal ein wenig zurück. Neue Handys mit tollen neuen Funktionen gab es schon immer und immer hat man sich genau DIESES Telefon gewünscht und woltle es unbedingt haben. Und was ist dann passiert, man hat es bekommen und hat die ersten paar Wochen damit herumgespielt und gemacht und getan. Aber als man sich dann daran gewöhnt hatte, war es auch nicht mehr als ein Telefon. Es war vielleicht ein tolles Handy mit Super Funktionen aber man hatte es und desto länger man es hatte war es auch nichts besonderes mehr.
    Beim iPhone mag das vielleicht ein wenig anders sein, weil es einfach wesentlich mehr kann! Aber nicht desto trotz, wird es den meisten Leuten die sich jetzt tierisch auf das iPhone freuen (zu denen ich auch gehöre) genau so gehen. Man bekommt es endlich und spielt damit herum, surft im Internet, guckt sich Stadtpläne an, schickt e-Mails und und und…Und jetzt mal im Ernst…Trotz Datenflatrate, geilem Design und der Exklusivität und des tollen Gefühls das man als Besitzer hat, wird sich nach einiger Zeit die Nutzung des iPhone wieder auf das wesentliche Beschränken. Nämlich telefonieren und Kurznachrichten verschicken. Die Internetnutzung wird sicherlich benutzt werden aber nicht so hochfrequentiert sein wie in den ersten Wochen!
    Denkt doch bitte mal alles darüber nach was wir zurzeit an Tarifen auf dem deutschen Markt habe. Als Beispiel nehmen wir mal eplus’ Zehnsation.
    Ein fairer und günstiger Tarif. Soweit ich weiß bei online Vertragsabschluss auch mit 100 oder sogar 150 SMS inklusive.
    Da kann man eigentlich nicht meckern.
    Und ich möchte mal meinen, das der durchschnittliche Mensch der iPhone Zielgruppe wie es so schön heißt im Schnitt zwischen 100 und 150 Minuten im Monat telefoniert und in etwa genau so viele SMS verschickt. Die Internetnutzung lasse ich jetzt bewußt mal aussen vor, da ich mir nicht vorstellen kann, dass zurzeit jemand ernsthaft mit seinem Handy im Internet surft. Dazu wurde das iPhone ja mitunter erfunden.
    Kurzum, die monatliche Handyrechnung wird sich also wahrscheinlich zwischen 15 und 25€ bewegen. Wenn man jetzt als Telekom daher kommt und diese jungen Leute als Kunden gewinnen möchte, muss man Ihnen doch ein Angebot unterbreiten, das sich lohnt. Ich möchte mal meinen, dass die Mehrheit der Leute die sich für das iphone interessieren den hohen Gerätepreis vielleicht noch aufbringen würden, aber eine monatliche Rechnung die mindestens doppelt so hoch ausfällt zurückschrecken und vom Kauf des iPhones und der Bindung an T-Mobile absehen.
    So geht es mir zurzeit auch.
    Ein Blick auf den deutschen Markt:
    Stichwort BASE oder Congstar (ebenfalls Telekom) Für 20€ bis 30€ sind dort Festnetzflatrate und Minutenpreise von 0,20€ zu bekommen.
    In solchen Verträgen sind also alle Festnetzanschlüsse eingeschlossen, alle O2Kunden mit Homezonenummer (sofern sie sich darin befinden), alle eplus/Base bzw. T-Mobile Kunden (Congstar) und Studenten bekommen sogar noch die Netzinternen SMS gratis.
    Diese Tarife sind meiner Meinung nach absolut fair gestaltet. Man muss seine Telefongewohnheiten gegenüber einem Minutenpaket geringfügig ändern, indem man die Leute einfach zuhause anruft anstatt auf dem Handy.
    Ähnliche Angebote finden sich auch bei O2, Vodafone und T-Mobile. Nur dass diese mit Abstand wesentlich teurer sind für die gleiche Leistung.
    Wenn also nun die T-Mobile versucht eine Imageänderung herbeizukaufen, indem sie sich exklusiv mit Apple bindet und das iPhone vertriebt, muss auch ein Imagewechsel kommen.
    Denn wie schon so oft hier erwähnt wurde, ist die T-Mobile in Deutschland als teurer Provider gesehen, dem die Kunden wegrennen.
    Was also nun? 100 Freiminuten und 40 SMS, dazu einen Datenflatrate (wahrscheinlich sogar noch auf 5GB begrenzt) für 50€ sind nicht marktgerecht, können sich die Kunden der Zielgruppe nur schwer leisten und ist nicht der richtige Hebel um am Markt eine Veränderung herbeizuführen, die so Bahnbrechend ist wie das iPhone als Endgerät.
    Meine Vermutung ist nun, dass T-Mobile mit einer solchen Meldung aus internen Kreisen das Prinzip stille Post angestoßen hat. Sowas nennt sich Marktforschung. Wenn an diesen Tarifen wirklich etwas dran sein sollte, dann das sie von T-Mobile sind.
    Und natürlich ist es auch verständlich das T-Mobile gewinnorientiert handelt. Nichts desto trotz wird jeder Ökonom bestätigen, dass Menge, Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. So war es bisher bei der Tarifschlacht um den Kunden auch.
    Da bei einem iPhone der Gerätepreis schon höher ist als die Grundgebühr für 24 Monate bei anderen Anbietern muss man schon richtig was auffahren um Kunden zurückzugewinnen und langfristig zu binden.
    So wie ich die Meinungen hier einschätze und den Mobilfunktmarkt in Deutschland betrachte, wird sich der günstigste iPhone Tarif bei 40€-45€ einpendeln. Darin enthalten sind 100 Freiminuten in alle Netze, 100 Frei-SMS und die Daten-Fair-Flat bis 5GB.
    Gesprächsminuten in andere Netze werden mit 0,19€ gehandelt.
    Im nächst höheren Tarif sind es dann vielleicht 200 Minuten und im Top-Level Tarif gibts dann auch die Telefonflat komplett in alle Netze mit 200 Frei-SMS.
    Schließlich sind andere Anbieter auch schon soweit für 80€ eine komplette Flatrate mit ein paar hundert SMS inkl. anzubieten.
    Mein Tipp: Wartet ab und schaut euch das Weihnachtsgeschäft an. Da wird sich eine Menge tun sobald das neue Jahr gekommen ist.
    Wahrscheinlich wird das iPhone danach auch günstiger werden. So wie in den USA nachdem eine Million Geräte verkauft wurden.
    Bleibt cool und denkt nicht soviel über Testversuche bei T-Mobile nach. Und denkt dran: Wenn sie die Kohle kriegen können, nehmen sie sie auch. Erst wenn WIR sagen, das zahlen wir nicht, wird es auch günstiger.

    Antworten 
  •  jay sagte am 24. Oktober 2007:

    Vergleich “Eplus Zehnsation” (mit simlockfreiem iPhone) gegen “T-Mobile”:

    10 Cent in alle Netze vs. 39 Cent (für Extraminuten)
    Keine Hardware-Subvention vs. Keine Hardware-Subvention
    KEINE Grundgebühr (ohne Datenflat) vs. 50 Euro (inkl. Datenflatrate)

    Eplus Datenflat für 10 Euro/Monat zubuchbar
    (250mb zum langsamen edge-surfen definitiv genug, hat Erfahrung gezeigt. Größere Sachen einfach per W-Lan)

    Eplus SMS in alle Netze: 20 Cent

    Rechnung mit E-Plus (vergleichbar Tarif “T-Mobile iPhone M”):

    100 Minuten Datenflat 40 SMS
    = 10 Euro 10 Euro 8 Euro = 28 Euro

    Gerechter Weise muss man den “VoiceMail-Dienst” von T-Mobile, sowie die offensichtlich kostenlosen Hotspots erwähnen. Jedoch sind diese Services (für mich) nicht sehr ausschlaggebend und rechtfertigen nicht einen nahezu doppelt so hohen Preis im Vergleich zum FREIEN MARKT.

    Fazit:
    Iphone seperat kaufen (unlocked), anderen Anbieter (Bsp. Eplus) nehmen und für den halben Preis telefonieren, surfen und texten.

    Antworten 
  •  tschenko sagte am 24. Oktober 2007:

    wirklich ganz schwach. ich bin nach 13 jahren von t-mobile zu klarmobil weil die t-mobiler einfach nicht marktgerecht anbieten und nun habe ich im grunde entschieden zu t-mobile zu gehen um das iphone zu haben, aber ich kauf ja nicht für 400 euro das iphone und zahl noch 50 euro im monat für die mickrige leistung. 35 euro wären ok. mehr nicht. da kann mann ja besser ein aus den staaten nehmen und hacken und auf voicmail verzichten.

    Antworten 
  •  Long John sagte am 24. Oktober 2007:

    Mensch, ich hatte das Ding heute in der Hand!! Einfach geil!! Was regen sich manche wegen 5,- EUR im Monat hin oder her auf. Das sind 2 Bier. Auf der Wies´n in Münschen wenn ich mich einen Tag zusammenreiße dann habe ich die MEHR Kosten für die 2 Jahre wieder drin.

    Antworten 
  •  Salvo sagte am 24. Oktober 2007:

    Es geht nicht um 5 Euro hin oder her…es geht um das Abzocken, Knebeltarife, 10 % Apple-Beteiligung an jedem Cent usw. Wer das iPhone haben will, der wird es sich holen und das auch alles zahlen…und sich dann -wenn die Euphorie nach 2 Wochen verflogen ist – den Rest der 2 Jahre darüber maßlos ärgern. Der Markt wird das regeln der rosa Riese wird merken, dass der mündige Bürger sich nicht verarschen läßt. Für Minimum 1600 Tacken Telefonkosten in 2 Jahren …. nee danke…so schön kann kein Telefon sein.

    Antworten 
  •  Adrian Vogel sagte am 25. Oktober 2007:

    “Der Markt wird das regeln der rosa Riese wird merken, dass der mündige Bürger sich nicht verarschen läßt.”

    Das ist schon lange der Wahlspruch vieler die gerade eben Den Markt nicht verstehen – es gibt Produkte die allein aus Prestige und Markenimage gekauft werden, weil gerade das Ihren Wert für den Käufer ausmacht. Je mehr es das Marketing einer Firma schafft, dass sich pot. Kunden mit der Marke identifizieren und diese im besten Fall noch glorifizieren, desto mehr sind die pot. Kunden gewillt zu tun bzw. aus zu geben.
    Selbst wenn der “große rosa Riese” nicht direkt mit der ersten Generation die Riesen Gewinne einfährt, so partizipieren sie doch erheblich am Image und Hype des iPhones (apple). Und kostenlose Werbung sowie Publicity muss man immer mit in die Rechnung einbeziehen.

    Am Ende muss jeder selber entscheiden ob er das iPhone erwirbt oder nicht. Niemand ist gezwungen das iPhone zu kaufen – wenn er sich dagegen entscheidet bitte – aber nicht nachts heimlich unter der Bettdecke weinen, gell ;)

    Antworten 
  •  Micha sagte am 25. Oktober 2007:

    @ Adrian Vogel: “…es gibt Produkte die allein aus Prestige und Markenimage gekauft werden, weil gerade das Ihren Wert für den Käufer ausmacht.”
    Wie viele Leute sind das? Nenn mir mal bitte eine Prozentzahlt die den Anteil jener darsellt die über ein iPhone nachdenken bzw. sich gerne eins zulegen möchten.
    Ich vermute jetzt mal das dieser Prozentsatz verschwindend gering ist.
    Nur mit diesen Kunden, wird Apple/T-Mobile kein Geschäft in Deutschland machen. René Obermann ist es egal wie die Menschen aussehen die sich ein iPhone kaufen. Hauptsache die Kasse stimmt. Und da T-Mobile gerne einen Imagewandel herbeiführen möchte ist es falsch sich nur auf die exklusiven Kunden einzulassen die es sich so oder so leisten können.
    Denn diese Leute SIND SCHON bei T-Mobile!

    Antworten 
  •  pink panther sagte am 25. Oktober 2007:

    wartet´s doch einfach alle mal ab und macht euch nicht jetzt schon ins höschen

    Antworten 
  •  Salvo sagte am 25. Oktober 2007:

    …abwarten…auf was ?… die Tarife sind durchgesickert und werden auch schon gar nicht mehr dementiert…also ist doch jetzt die beste Zeit, um sich AUFZUREGEN ! Die das iPhone kaufen, werden viel Geld hinlegen und ständig beim Telefonieren auf die Uhr sehen, damit die Freiminuten auch ausreichen…tolle Wurst und danke für solche Tarife *würg*

    Antworten 
  •  Matze sagte am 25. Oktober 2007:

    waurm ist des so teuer und was ist unter WLAN inklusive zuverstehen?? wenn man über ein wlan netz ins www geht zahlt man das doch eh nicht über das handy sondern das zahlt der anschluss inhaber !!!
    wenn ich mir die tarife in den usa anschau die sind viel viel besser!!
    hier der link
    http://www.apple.com/iphone/easysetup/rateplans.html

    günstigster tarif 60$:
    450(!) freiminuten

    bei uns
    günstigster tarif 50 €
    100 freiminuten
    und was will ich mit 40 frei sms??
    da schreib ich doch lieber ne mail

    sms ist langsam veraltet 160 zeichen 19 cent oder (quasi) unbegrenzt und kostenlos email(mal vorrausgesetzt der empfänger hat auch ein iphone mit dem er kostenlos e-mails unterwegs lesen kann )??

    Antworten 
  •  sm sagte am 25. Oktober 2007:

    “450(!) freiminuten”

    Diese 450 Minuten gelten für aus- UND eingehende Gespräche. Ebenso wie die SMS in den Staaten auch für beides gilt.

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 25. Oktober 2007:

    …also DIESES iPhone, was es ab dem 9. November hier geben wird, ist auch schon fast wieder veraltet. Googelt man ein wenig in der Gegend rum, z.B. iPhone 2008 oder so, bekommt man viele Infos über neue iPhones, die Anfang nächsten Jahres rauskommen sollen.
    Diese Meldungen dürften neben dem selbst geschaufelten Grab aufgruund der Knebeltarife T-Mobile den Rest geben ! Der Run ab November dürfte immer spärlicher ausfallen…gut für uns und das preis- und tarifniveau…es kann nur billiger werden…irgendwann…nur abwarten

    Antworten 
  •  sm sagte am 25. Oktober 2007:

    “Googelt man ein wenig in der Gegend rum, z.B. iPhone 2008 oder so, bekommt man viele Infos über neue iPhones, die Anfang nächsten Jahres rauskommen sollen.”

    Betonung auf “sollen” und man darf nicht vergessen, dass diese fiktiven Release-Termine wohl für die Staaten gelten… ;)

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 26. Oktober 2007:

    Frage: Funktioniert das iPhone OHNE SIMLOCK aus Frankreich eigentlich hier auch, wenn ich meine jetztige SIM-Karte rein stecke und mit meinem jetztigen tarif, z.B. Relax 100 ?
    Und was ist dann mit dem Surfen im Internet, kann ich das abstellen? wer kann mir verläßliche Infos geben ?

    Antworten 
  •  sm sagte am 26. Oktober 2007:

    Da das SIM-Lock-freie Handy in Frankreich noch nicht erhältlich ist, wird dir niemand verlässliche Informationen geben können :)

    Antworten 
  •  ralf hoeller sagte am 26. Oktober 2007:

    mensch t-mobile!!! nachdem at t in den usa so überraschend gute tarife angeboten hatte hätte ich sowas nun in deutschland nicht erwartet. die favourite five sind hier in deutschland ja auch teurer als in usa! offensichtlich fehlt es hierzulande an echtem wettbewerb! habe in den usa einen t-mobile und in deutschland e-plus vertrag. ich wollte um des iphone willens in deutschland zu t-mobile wechseln, werde jetzt aber wohl angesichts dieser unattraktiven tarife doch eher in usa zu at t wechseln.
    tja t-mobile: doppelt geloost!

    Antworten 
  •  Wolfgang sagte am 26. Oktober 2007:

    Der Newsletter von heute war ja mal wieder zum Vergessen. Warum soll ich mich auf das IPhone vorbereiten wenn ich die Konditionen nicht 100%ig kenne. Meinen E-Plus Vertrag habe ich schon gekündigt und ich könnte im Jan theoretisch zuschlagen. Aber so wie es aussieht bleibe ich bei E-Plus. Die nehmen mich mit Handkuss wieder als Kunde und ich bekomme ein Top Handy (z.B. SonyE W910i oder N95 8GB) und zahle mit Zehnsation 24x10EUR mit Gerätepreis nur einen Bruchteil (ca. 1/3). Ich denke in dem Fall zahlt sich Warten wirklich aus… tja t-mobile: wieder einen potentiellen Kunden verloren…

    Antworten 
  •  Ilona sagte am 26. Oktober 2007:

    …und mich sind sie auch los bei t-mobile, wenn sich die tarife bestätigen !!!!!

    Antworten 
  •  bumsi sagte am 26. Oktober 2007:

    T-Mobile MDA Touch….eine echte Alternative !!!!

    Antworten 
  •  steve sagte am 26. Oktober 2007:

    also mein plan (falls es möglich ist) sieht vor das iphone bei tmobile zu kaufen meinen vertrag aber nicht zu aktivieren, dann freischalten und für 399euro ein iphone haben ;-). sollte doch gehen oder ?

    Antworten 
  •  sm sagte am 26. Oktober 2007:

    nein geht nicht.

    der vertrag wird im t-punkt unterschrieben…

    Antworten 
  •  Etienne Glahn sagte am 26. Oktober 2007:

    ich würd ma sagen die preise sind unverschämt weil wenn man sich mal die preise von at&t anguckt für 60$ kriegt man da 450 minuten 200 sms un mobile zu mobile wen hier jez für 50€ grade mal 100 minuten und 40 sms angeboten werden find ich das nich fair

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 27. Oktober 2007:

    Kennt jemand das CECT P168 … das ist die iPhone-Variante aus China. Kann man bei Ebay für 100 Euro bekommen. Hat das jemand oder gibt es hier Meinungen dazu ?

    Antworten 
  •  Benjamin sagte am 27. Oktober 2007:

    also ich find den preis total in ordnung und werde mir schon mal eins im t-punkt reservieren lassen, damit ich das sofort nach der arbeit abholen kann. *bin azubi* aba mudda unterschreibt :D

    Antworten 
  •  Nils sagte am 28. Oktober 2007:

    MEIZU 8

    Antworten 
  •  Wolfgang sagte am 28. Oktober 2007:

    Hi Benjamin, ich bin Dipl. Ing. und ich könnte locker die 50 EUR pro Monat ausgeben – aber warum soll ich dies tun? Nur mal so zum Nachdenken: Für 1500 EUR bekommst Du eine Playstation 3 (inkl. Blueray, WLAN…), X-Box360 einen ipod touch sowie ein gutes Handy inkl. Gebühren (ok, hängt vom Nutzungsverhalten ab!). Für mich sind die genannten Preise absolut nicht angemessen. Vor allem wenn man die Preise im Ausland berücksichtigt…

    Antworten 
  •  anonymus sagte am 28. Oktober 2007:

    die Tarife -so sie denn kommen- sind nicht nur nicht angemessen, sondern in meinen Augen auch eine große Unverschämtheit. Es ist allerdings zu befürchten, dass es noch genügend treue T-mobs-Anhänger gibt, die sich das iPhone mit diesen Knebeltarifen kaufen werden. Ich persönlich werde das ganze aus sicherer Entfernung beobachten und mir neben dem genialen iPhone auch Alternativen ansehen und deren Erscheinen in Deutschland beobachten.
    Vom iPhone Klon CEPT P168 lasse ich die Finger…es sieht dem Original auch recht ähnlich aber um es aufzuladen müßte ich z.B. jedesmal das Akku rausnehmen. Nur ein Beispiel aber ein Witz, wie ich finde.
    Das MEIZU 8 miniOne kommt Anfang nächsten Jahres auf den Markt und ist genial. Es schlägt das Original sogar noch im Datenvergleich, kommt in mehreren Varianten, ist preiswerter, unterliegt nicht den Apple-Auflagen, da es das Windows Mobile 6 haben wird und da paßt meine derzeitige Simkarte rein, soll bedeuten, ich kann Anbieter und Tarif selbst bestimmen.
    Da warte ich doch gerne etwas, oder ?

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 29. Oktober 2007:

    Nun sind die Tarife offiziell auf der T-Mobile Homepage veröffentlicht !
    Es bleibt dabei: der Tarif M für 49 Euro mit 100 Freiminuten etc.
    Ich wünsche dann T-Mobile einen guten Verkaufsstart am 9. November…
    leider dann ohne mich !!!!!!!

    Antworten 
  •  Wolfgang sagte am 29. Oktober 2007:

    Da gibt es nur eins: Homepage von T-Mobile aufrufen …Kontakt… E-Mail schreiben und höflich und eindeutig mitteilen, dass die Tarife EBEN NICHT den Bedürfnissen der Kunden entsprechen. Wenn das alle hier machen ist die “negativ Presse” bald so groß, dass T-Mobile (wie Apple übrigens auch) nachgeben muss. Der Kunde ist und bleibt König…Liest sich doch gut: “10.000 Kunden beschweren sich vor dem Verkaufsstart bei T-Mobile über die Tarifstrukturen des iphones…”.

    Antworten 
  •  Sectas sagte am 29. Oktober 2007:

    Hallo,
    kurz zu mir:
    Ich bin Azubi IT-Systemkaufmann bei der Telekom.
    Ich bin seit der ersten Minute großer Fan des iPhones und für mich stand auch fest: “das siehst du dir genauer an.” und als ich erfahren hatte das T-Mobile den Vertrieb in Deutschland übernimmt war ich natürlich noch glücklicher.

    Traurig aber wahr sind diese Tarifstrukturen jedoch schlichtweg ein Wucher und völlig überzogen.
    Es gibt nun noch 2 Typen von Leuten die dieses Produkt kaufen werden:

    Diejenigen unter Uns, die Geld haben, und damit umgehen können. Oder um es anders auszudrücken, die überdurchschnittlichen Verdiener. Meine Altersvorstellung? Ab 30 und aufwärts.

    Die andere Sorte Mensch die sich nun also noch für ein iPhone entscheidet, und für die führt kein Weg daran vorbei, sind solche, die sich eigentlich keins leisten könnten , machen sich aber ebenso wenig Gedanken darüber wie eventuelle Rechnungen in der Zukunft zu bezahlen sind kaufen jedoch trotzdem ein iPhone. Junge Leute ab 12 bis in die frühen Zwanziger, die alles kaufen müssen was neu und trendig ist.

    Ich werde zu keiner dieser Gruppen gehören. Völlig unmaßgeblich ob ich es mir leisten könnte (was durchaus Fakt ist), eher daran zu begründen dass ich schlichtweg nicht bereit bin soviel Geld auszugeben wo ich vergleichbares für VIEL weniger Geld bekomme. (Ich liebäugle nun statt dessen mit dem hauseigenen Blackberry 8800)

    Just my 2 Cents.

    Kritik und Zustimmung sind herzlichst willkommen,
    Sectas

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 30. Oktober 2007:

    …Na wenn jetzt sogar schon die eigenen T-Mobs-Mitarbeiter hier posten.
    Ger Kollege weiter oben hat Recht…schreibt eine Mail an T-Mobile…nur so kann es gehen. Nur wenn sich viele Leute dort über die Tarife beschweren, können die iPhone-Tarife kippen und günstiger werden….natürlich sollte man dann aber auch so konsequent sein und die Finger erstmal vom iPhone lassen, sonst bringt das ja nix. Also http://www.t-mobile.de…Kontakte…E-mail….

    Antworten 
  •  ralf hoeller sagte am 30. Oktober 2007:

    nachdem die tarife fest stehen:
    http://www.openmoko.com/
    mal schauen was daraus wird.
    wer weiss eigentlich was zum thema itunes account???
    kann man auch ohne telefonieren???

    Antworten 
  •  pink panther sagte am 30. Oktober 2007:

    am lustigsten finde ich die leute, die sich jetzt am meisten aufregen. eigentlich seid ihr doch alles scharf aufs i-phone. sonst würdet ihr euch hier nicht so auslassen. und wenn ihr der meinung seid, ihr bekommt es in usa billiger und in china und sonstwo, dann kauft es euch doch dort. niemand wird doch gezwungen, einen vertrag bei t-mobile abzuschließen.

    und an den telekom azubi gerichtet: DICH würde ich rausschmeißen….

    Antworten 
  •  Sectas sagte am 30. Oktober 2007:

    pink panther:

    Sag mir doch bitte warum :)
    Weil ich mit einer Geschäftsstrategie nicht übereinstimme?

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 30. Oktober 2007:

    Verstehe das Posting von Pink Panther überhaupt nicht.
    Was will er uns damit sagen ?
    Darf man hier nicht seine Meinung zum Phone sagen ?
    Welche Meinung zum Phone und zu den Tarifen hat er ?

    Antworten 
  •  Sectas sagte am 31. Oktober 2007:

    ich verstehe sein kommentar auch nicht

    Antworten 
  •  Fabian sagte am 31. Oktober 2007:

    Wieso versteht ihr das nicht??? ?-) :-P :-D
    “Sectas” berichtet er sei Azubi IT-Systemkaufmann bei der Telekom.
    Außerdem berichtet er über sein Interesse am iPhone.
    http://www.macnotes.de/2007/10/18/iphone-bei-t-mobile-alle-tarifdetails/#comment-25798

    “Pink Panther” kommentiert diese Aussage.
    http://www.macnotes.de/2007/10/18/iphone-bei-t-mobile-alle-tarifdetails/#comment-25843

    Und “Sectas” fragt “Pink Panther” nach dem Grund seines Kommentars!!!
    http://www.macnotes.de/2007/10/18/iphone-bei-t-mobile-alle-tarifdetails/#comment-25848

    Das ist doch gar nicht so schwer, oder? ;-) :-P :-D

    Antworten 
  •  Apple-Fan sagte am 31. Oktober 2007:

    Hallo Zusammen,

    ja die Preise bei T-Mobil sind wie erwartet ein Trauerspiel. Ich werd auf keinen Fall ein iPhone bei denen beziehen. Dies habe ich denen ebend auch schon per Mail geschrieben. Alle die hier unglücklich mit den Tarifen sind, sollten auf den nachstehenden Link gehen und eine Mail an T-Mobil senden. Dann werden die schon ihren Spass damit bekommen, wenn mehrere Tausend vielleicht so gar 10.000 Mails bei denen über Beschwerden eingehen.

    Viel Spaß beim Beschweren:
    http://www.t-mobile.de/kontakt/mail/1,11362,1106-_,00.html

    Antworten 
  •  Sectas sagte am 31. Oktober 2007:

    ich hab mir heute das BB 8800 geholt, nettes Teil :)

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 31. Oktober 2007:

    Kann Apple-Fan nur zustimmen…beschwert Euch bei T-Mobile über die Tarife.
    Nu so werden die etwas ändern ! … Oder vielleicht ein tarif S dazu kommen !?
    Habe auch schon mit all meinen Mail-Adressen an t-Mobile geschrieben.

    Antworten 
  •  Walter sagte am 1. November 2007:

    So, genug von den Tarifvorstellungen von T-Mobile gelesen – habe mir gestern auf eBay ein gehacktes US-iPhone gekauft und bin super zufrieden. Zwar kann ich nicht über Edge surfen (leider nur mit GPRS oder Wireless zuhause oder an den T-Com Hotspots; habe ja eine Festnetz-Flat…), dafür spare ich mir den unsäglichen Preis von 50 Euro pro Monat. Leute, tut es mir nach und besorgt Euch ein “freies” iPhone. Wir sollten dem rosa Riesen und auch Apple zeigen, dass der Hype irgendwo Grenzen hat und wir uns nicht für dumm verkaufen lassen…

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 1. November 2007:

    Walter, wie funktioniert das genau: Du kannst mit dem gehackten phone also telefonieren und simsen und auch ins internet, per wlan von zu hause ?
    werden da keine gebühren fürs surfen fällig. ich hab ne arcot internetflat, dann müßte das doch auch gehen. zum telefonieren hab ich den tarif eco 100 für 19 Euro. das wäre preislich schon ein unterschied. letzte frage: kann man die dsplay sprache denn bei us-iphones auch auf deutsch einstellen ?

    Antworten 
  •  Fabian sagte am 2. November 2007:

    Ich finde die Ideen GEGEN die T-Mobile-iPhone-Tarife richtig gut!!! ;-D
    Und Thomas hat mich auf eine Idee gebracht:
    Alle, die mit den T-Mobile-iPhone-Tarifen (so wie ich SEHR) unzufrieden sind,
    erstellen verschieden E-Mail-Adressen und schicken T-Mobile ein bis zwei E-Mails!
    Das kann einiges bewegen :-)
    Zum Beispiel einen Tarif “Complete S”.
    Und bei weiteren E-Mails einen weiteren Tarif “Compete XS” (im nächsten Jahr).
    Somit wäre das Tarif-Schema vollständig:
    XS – S – M – L – XL in Buchstaben und… ;-)
    09,- € – 29,- € – 49,- € – 69,- € – 89,- € in Zahlen :-D

    Antworten 
  •  Wolfgang sagte am 3. November 2007:

    Unter diesen Bedingungen wäre ich sofort dabei… Aber ich habe gerade gestern meinen schon gekündigten E-Plus Vertrag um weitere 12Monate verlängert und bekomme dafür noch Prämien… Schade T-Mobile: “Für jeden der passende Tarif” stimmt wohl nicht ganz…

    Antworten 
  •  Walter sagte am 4. November 2007:

    @Thomas (#196): Ich hatte Deine Fragen beantwortet. Leider ist mein Post aber wohl gel

    Antworten 
  •  ha sagte am 4. November 2007:

    Gelöscht worden ist nichts, aber Kommentare mit mehr als 2 URLs werden erst mal automatisch zurückgehalten.

    Antworten 
  •  Walter sagte am 4. November 2007:

    @#201: Ich hatte nicht mal EINEN Link in die Antwort geschrieben. Und das war vor drei Tagen. Daher nehme ich an, dass mein Kommentar gelöscht wurde. Schade drum, aber der Thomas wird die entsprechenden Infos schon finden… :-)

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 4. November 2007:

    @Walter @ha…danke, hab die Infos bekommen. jetzt taucht aber die nächste Frage auf: Hab im Internet gelesen, man kann mit iTunes nur dort gekaufte Musik mit dem iPhone synchronisieren.
    Wenn dem so ist, dann könnte ich alle meine CDs, die ich schon ins iTunes gepackt / überspielt habe, gar nicht auf mein iPhone überspielen ?!
    Hoffe, dass das nicht so ist, denn das wäre ja ein weiterer Hammer.
    Hoffe, ich bekomme hier eine Antwort.

    Antworten 
  •  ha sagte am 5. November 2007:

    @Thomas: Ich weiß nicht, wo du das gelesen hast, aber das ist definitiv falsch. Alles, was in iTunes abspielt, kannst du auch auf das iPhone überspielen und dort abspielen.

    Antworten 
  •  Roman Pitzer sagte am 5. November 2007:

    Habe gelesen, daß das iPhone in England ab 09.11.07 mit Firmware 1.1.2 ausgeliefert wird. Weiß jemand welche firmware das deutsche iPhone hat??

    Antworten 
  •  ha sagte am 5. November 2007:

    Ebenfalls 1.1.2 – das ist ja quasi die “Europa-Version” der aktuellen Firmware.

    Antworten 
  •  Rosi sagte am 4. Dezember 2007:

    Hallo,

    also ich finde die Tarife echt happig.
    Wenn dann hätten die es so machen sollen.
    1.600€ Das I-Phone & 25€ Vertrag/Mon. Oder
    2. Tarife wo so sind: 1. 30€ 2. 40€ & 3. 50€
    Oder 3. 600-800€ I-Phone & ein Jahr die Tarife 30€ 40€ 50€

    war nur ne überlegung

    Antworten 
  •  Mathias sagte am 3. Oktober 2008:

    Seit einiger Zeit kann man ja jetzt noch mehr Tarife für das iPhone haben.
    Da fällt der Überblick jetzt schon wieder viel schwerer…. :-/
    Aber einen guten Vergleich aller iPhone Tarife gibt es bei telfish unter http://iphone.telfish.com
    Sogar mit Rechnungsupload und Analyse…
    Beste Grüße!

    Antworten 
  •  iphone freak sagte am 12. Januar 2009:

    Zum Glück ist das iPhone auch endlich für andere Netze und Handytarife frei. Wer den ein oder anderen Tipp zum Thema iPhone haben möchte kann gern einen Blick auf meinen Blog werfen. http://www.iphone-freak.eu . Hier wird unter anderem auch auf das Thema Unlock und das Nutzen von anderen Handykarten im Apple iPhone.

    Antworten 
  •  Nicolas sagte am 9. November 2009:

    Da habens wie Schweizer ja super schön!!!
    Bei uns kann man das iPhone auch ohne Vertrag und mindestkosten kaufen (kostet dann jedoch 1000 Fr., ca. 700 Euro)!!!

    Antworten 
  •  Nicolas sagte am 9. November 2009:

    Sorry, ich meinte natürlich, WIR, und nicht wie

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         31  Trackbacks/Pingbacks
        1. iPhone Tariffs for Germany? | World of Apple am 18. Oktober 2007
        2. Sind das die iPhone Tarife? | YochitosWay.de - Kino, Musik und Entertainment aus der Netzwelt am 18. Oktober 2007
        3. iPhone Tarife bei T-Mobile am 19. Oktober 2007
        4. ‘Deutsche’ iPhone Rate Plans? | Free iPhones am 19. Oktober 2007
        5. iPhone + T-Mobile in Germany « Laurent’s Weblog am 19. Oktober 2007
        6. Ortwin Kartmann » iPhone - ja oder nein? am 19. Oktober 2007
        7. Der kleine Wochenrückblick KW42 at trilodge computin blog am 19. Oktober 2007
        8. iPhone: 788€ pro Jahr in Deutschland? @ zeptR am 19. Oktober 2007
        9. Das iPhone - vielleicht doch nichts für mich? - Der Marketingblog zu akpix.de am 19. Oktober 2007
        10. Die T-Mobile Tarife zum iPhone - Projekt 5 Prozent am 19. Oktober 2007
        11. iPhone-abonnementen voor Duitsland vanaf 50 euro » Nieuws » iPhoneclub.nl am 19. Oktober 2007
        12. vVallo.com - Web 2.0 & mehr » iPhone ist zu teuer am 19. Oktober 2007
        13. Joerch, am Rande des Universums ... · iPhone und Telekom am 19. Oktober 2007
        14. blognation Germany » Blog Archive » T-Mobile iPhone Rate Plans Revealed am 20. Oktober 2007
        15. T-Mobile iPhone Tarife enthüllt! auf TouchBlog.de am 20. Oktober 2007
        16. Komischer iPhone Tarif bei T-Mobile | Sebbis Blog am 20. Oktober 2007
        17. T-mobile обяви тарифните планове на iPhone в Германия at Пектин am 20. Oktober 2007
        18. MPC 223 - iNOphone - am 20. Oktober 2007
        19. iPhone Tarife - Die Gerüchteküche brodelt. | Apfel Blogger am 20. Oktober 2007
        20. macreloaded[dot]com » Blog Archive » iSupport - Admin für´s iPhone am 21. Oktober 2007
        21. Anonymous am 21. Oktober 2007
        22. nedzad.eu » Blog Archiv » Der iPhone-Tarif oder: Warum billiger, wenn’s teurer geht am 21. Oktober 2007
        23. » Tarife fürs iPhone durchgesickert am 21. Oktober 2007
        24. Eloy’s Weblog » iPhone (v2) ab Mai in der Schweiz? am 22. Oktober 2007
        25. Forfaits iPhone en Allemagne: les détails | Orange iPhone am 22. Oktober 2007
        26. dasistdasen.de » Linkmüllhalde für den 22. Oktober am 22. Oktober 2007
        27. Oberlehrer.de » Blog Archive » iPhone und kein Ende... am 25. Oktober 2007
        28. Apple iPhone Blog » ?Deutsche? iPhone Rate Plans? am 1. November 2007
        29. Tja, selber Schuld at Informationsschaum am 10. November 2007
        30. GELD kompakt · 1600 Euro für zwei Jahre iPhone? am 13. August 2008
        31. HOH Blog » Blog Archiv » Iphone-Tarife in Deutschland zu teuer? am 17. Februar 2009
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de