MACNOTES

Veröffentlicht am  20.10.07, 8:27 Uhr von  Alexander Trust

Labyrinth: Der Spiele-Klassiker für das iPhone

Labyrinth nannte sich das simple, aber süchtig machende Geschicklichkeits-Spiel mit Metallkugel auf löchrigem Holzbrett. Labyrinth nennt sich auch die Umsetzung für das iPhone von Carl Loodberg. Die nutzt den integrierten Bewegungssensor im iPhone und als erstes iPhone-Spiel überhaupt OpenGL ES. Das Ergebnis ist ein unglaublich realistisches Spiel-Gefühl:

Neben dem NES-Emulator ist Labyrinth der definitiv coolste Zeitvertreib auf dem iPhone, auch wenn dem Spiel bisher noch Level oder Schwierigkeitsstufen fehlen. Download und Installation via Installer.app (seit gestern Abend in besser sortierter Version 3 verfügbar) und wie üblich auf eigene Gefahr.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  julia sagte am 14. November 2009:

    Kan ich auch ohne account spiele auf das iphone gebn

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.