MACNOTES

Veröffentlicht am  4.11.07, 15:01 Uhr von  Alexander Trust

Tutorial: Airport-Bug in 10.5 beheben

Airport

Seit über einer Woche ist Leopard nun zu haben, und Apple hat es leider noch immer nicht geschafft, den haarsträubenden AirPort-Bug in 10.5 zu beheben. Der entsprechende Eintrag in Apples Support-Foren wurde mittlerweile über 10.000 Mal abgerufen und genau dort wurde jetzt auch ein Lösungs-Ansatz für das Problem entwickelt.

Das regelmäßige Absinken des Datendurchsatzes wird offensichtlich dadurch verursacht, dass in Leopard der Wert für die TCP-Empfangsfenstergröße viel zu hoch eingestellt ist. Die Empfangsfenstergröße bestimmt, in welchen Intervallen eine Empfangsbestätigung eingeholt wird. Standard sind Werte zwischen 16 und 64 Kilobyte. Unter Leopard ist dieser Wert ab Werk auf über 500 Kilobyte eingestellt – verfügt man nicht gerade über einen Highend-DSL-Anschluss und AirPort-Empfang unter Laborbedingungen, so führt ein solch hoher Wert zwangsläufig zum “Schluckauf” beim Empfangen größerer Dateien.

Das Problem lässt sich beheben, in dem man im Terminal folgende Zeilen eingibt (Admin-Passwort erforderlich):


sudo sysctl -w net.inet.tcp.sockthreshold=0 Enter

sudo sysctl -w net.inet.tcp.sendspace=64240 Enter

sudo sysctl -w net.inet.tcp.recvspace=64240 Enter

Sony

Leider werden diese Einstellungen nicht gespeichert, d.h. sie müssen bei jedem Neustart neu eingegeben werden. Dies kann man sich sparen, wenn man eine Datei sysctl.conf wie folgt anlegt:

Terminal öffnen

cd /etc Enter

sudo pico sysctl.conf Enter

Dann folgende Zeilen eingeben:

net.inet.tcp.sockthreshold=0
net.inet.tcp.sendspace=64240
net.inet.tcp.recvspace=64240

CTRL-X drücken

Y für “Yes” drücken

Enter

Sony

Die so angelegte Datei wird beim jedem Systemstart automatisch geladen. Sollte Apple das Problem irgendwann doch noch lösen, kann man die Datei mit folgenden Zeilen wieder löschen:


cd /etc Enter

sudo rm sysctl.conf Enter

Sony

Die aktuelle Empfangsfenstergröße kann man z. B. hier überprüfen (Default TCP Receive Window).

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 37 Kommentar(e) bisher

  •  switchpack sagte am 4. November 2007:

    Habe keinen Leo, daher kann ich nicht ausprobieren, wie gut der Tipp ist. Die Anleitung ist allerdings sehr verständlich.

    Euer Feed hat allerdings Probleme mit den Umlauten. Die werden einfach geschluckt.

    Antworten 
  •  ha sagte am 4. November 2007:

    Danke für den Hinweis – muss am WordPress-Upgrade liegen, wir schauen mal nach.

    Antworten 
  •  Tom sagte am 4. November 2007:

    Außerdem ist bei diesem Artikel wieder nur die Voransicht in RSS-Readern möglich. Der ganze Artikel ist nur im Browser zu sehen. Ihr hattet das ja mal tollerweise geändert. :)

    Antworten 
  •  axt sagte am 4. November 2007:

    Die verlorenen Umlaute kann ich bestätigen. Also nicht etwa verkrüppelt durch falsche(n) Kodierung/Zeichensatz. Vor 1…2 Tagen noch OK.

    Antworten 
  •  ha sagte am 4. November 2007:

    Außerdem ist bei diesem Artikel wieder nur die Voransicht in RSS-Readern möglich.

    Auch das liegt am WordPress-Upgrade, ist aber mittlerweile behoben. Die Umlaute bleiben bisher leider verschwunden, obwohl sie sowohl in der Datenbank als auch auf der Seite vorhanden sind.

    Antworten 
  •  ha sagte am 4. November 2007:

    Update: Alle Feed-Probleme behoben, ggf. neu laden im Feed-Reader.

    Antworten 
  •  MacNik sagte am 14. November 2007:

    habe den Tipp zu Airport und Leo umgesetzt. Eure Anleitung war prima, selbst für Terminal-Abstinenzler. Seit der Zeit (3 Stunden) deutlich bessere WLAN-Verbindung.

    Antworten 
  •  Yzerman sagte am 14. November 2007:

    Bei mir sieht’s dagegen anders aus.
    Nachdem ich die oben genannten werte eingegeben habe (die erste variante ohne das es dauerhaft gespeichert bleibt) blockt mir Safari jeden Rapidshare link. Angeblich kann er die aufgerufene seite nicht finden.
    Teste ich den selben link am PC dann funktioniert alles bestens. Beider hängen am selben router.
    Vor dem eingriff ging alles bestens – bis auf die bekannte probleme, die es vorher gab.
    Auch nach einem neustart blieb es unverändert.
    Ansonsten kann ich ganz normal surfen.

    Anscheinend wird bei der ersten variante doch etwas gespeichert.

    Gibt es eine möglichkeit die werte einzusehen bzw die alten werte wieder einzustellen?

    Yz

    Antworten 
  •  Nino sagte am 14. November 2007:

    Funktioniert hervorragend!
    Danke an den erfindungsreichen Problembeheber!

    Antworten 
  •  Yzerman sagte am 14. November 2007:

    Ich nehme meine aussage zurück. Das problem mit Rapidshare scheint seit gestern abend auf sämtlichen systemen (Win, Mac OS, Linux) vereinzelt und browser-unabhängig aufgetreten zu sein.
    Also liegt’s wohl nicht an Safari. Na hoffentlich. :-/

    Yz

    Antworten 
  •  Apfelnase sagte am 15. November 2007:

    Ist das wirklich aktuell ein Problem? Warum liest man davon in anderen Foren nichts, oder hab ich das übersehen. Ich hab Leo im Schranck stehen und das wäre für mich ein Grund noch eine Zeit lang zu warten.

    Ich hoffe, ihr haltet eure Leser über den Umstand auf dem Laufenden …

    Antworten 
  •  Apfelnase sagte am 18. November 2007:

    wie schauts denn aus mit 10.5.1 ???

    Antworten 
  •  ha sagte am 21. November 2007:

    Habe seit dem Update auf 10.5.1 keinerlei Probleme mehr verzeichnen können.

    Antworten 
  •  Apfelnase sagte am 22. November 2007:

    hallo ha, was zeigt denn “Default TCP Receive Window (RWIN)” aus eurem test unter leopard jetzt an? noch immer über 500 kbyte oder wieder 64?

    Antworten 
  •  ha sagte am 22. November 2007:

    64 kb, so wie es sein sollte.

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 24. November 2007:

    … hat jemand schon versucht, das Apple mitzuteilen?

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 24. November 2007:

    … funktioniert super, nebenbei. Ich konnte vorher mit meinem Eyehome nicht mehr streamen

    Antworten 
  •  MILE sagte am 5. Dezember 2007:

    “…verfügt man nicht gerade über einen Highend-DSL-Anschluss und AirPort-Empfang unter Laborbedingungen, so führt ein solch hoher Wert zwangsläufig zum “Schluckauf” beim Empfangen größerer Dateien.”

    Naja, ich bin mit AirPort Extreme und 26 Mbit via Kabel nicht gerade langsam unterwegs, habe aber in letzter Zeit (mit OS X 10.5.1) auch ein regelmäßiges und teils extremes Absinken der Übertragungsgeschwindigkeit beobachtet…! Bislang habe ich das dann durch den nervigen Neustart der AEBS (und manchmal auch des Rechners) behoben…

    Anfangs dachte ich es läge vielleicht daran, dass ich mein Netzwerk (wegen iPhone-Zugriff und MacBook meiner Freundin) von ’802.11n only’ auf ‘kompatibel zu 802.11 b g’ umgestellt hatte…aber jetzt habe ich mal euren Tipp umgesetzt und werde das die nächsten Tage beobachten, mal sehen…

    Antworten 
  •  MILE sagte am 6. Dezember 2007:

    Okay, das hat mal leider gar nichts gebracht…! :(((

    Die Geschwindigkeit ist im laufe des Abends wieder total abgesackt, von den knapp 3 MB/s Downloadrate, die ich sonst meist habe, komme ich jetzt auf etwa 500 KB/s und intern zur AirPort Disk und zum AppleTV sieht es auch nicht besser aus…!? Dreck elender, also muss das Problem wohl doch woanders liegen…!?! Aaaaarggh…

    Antworten 
  •  Ede sagte am 12. Dezember 2007:

    Hi, gibts eigentlich schon was Neues?
    Meine Internetverbindung ist leider immer noch sehr unstabil. Habe alles ausprobiert. Kommen die Beschwerden eigentlich nur von Leuten, die Leo auf einen bestehenden Mac drauf gespielt haben, oder besteht das Problem auch bei Macs, die man neu mit Leo drauf gekauft hat?

    Mfg

    Antworten 
  •  PEW sagte am 13. Januar 2008:

    Hallo,

    habe ein PowerBook G4 1,67 und seit kurzen Leopard installiert und leider genau das gleiche Problem wie so viele hier. Meine Airport Verbindung schwankt massiv und das nervt tierisch… Leider funktioniert das Tool was hier vorgestellt wurde bei mir nicht… Gibt es denn nun eine andere Lösung??? Das komische ist, dass auch zu hause bei meinen Eltern über Weihnachten funktioniert hat. Habe nun in meiner Wohnung einen DLing Roter und seit dem schwankt es immer.

    Grüße PEW

    Antworten 
  •  dimi sagte am 24. Januar 2008:

    hallo,
    habe gleich die datei erstellt, leider kann ich sie aber nicht finden.
    wo liegt die denn?

    Antworten 
  •  Jochen sagte am 16. Mai 2008:

    Mit dem 10.5.2 Update hatte ich immer noch die Probleme und habe deinen Tipp mal probiert, weil ich wieder ganz üble und ständige Abbrüche hatte (Bin im Zusammenhang mit Adium auf die Seite hier gestossen).

    In jedem Fall hatte ich seit der Änderung keinen Abbruch mehr, wäre toll, wenn das helfen würde. Danke schonmal und ich klopfe weiter auf Holz ;)

    Antworten 
  •  normen365 sagte am 12. Juni 2008:

    habe die Anleitung aufs genaueste befolgt aber leider bekomme ich es nicht hin die datei sysctl.conf zu modifizieren/erstellen so das ich die parameter nicht jedesmal auf neue ins Termina eingeben muss beim neustart …
    an der stelle wo ich sudo pico sysctl.conf Enter …… eingebe kommt kein neues fenster oder sonstwas sondern nur der prompt wie er vorher auch im terminal war…. dann kann ich also die 3 zeilen eingeben und CTRL X funtioniert aber nicht – da ich ja irgendwie nicht in dem pico (programm?) bin sondern einfach nur im terminal – ich dreh echt bald durch….

    kennt sich irgendwer damit aus????????????????????????????????????????????

    Antworten 
  •  benny sagte am 2. Oktober 2008:

    Also, wenn das klappt, dann kann ich gar nicht genug danken!

    Hatte das Verbindungsproblem schon mit meinem Macmini, mir dann deshalb (und unter Anführung ähnlicher fadenscheiniger Gründe) eine iMac geholt, nur um schon wieder mit Verbindungsproblemen zu kämpfen bei hohen Übertragungslasten. Meine Freundin ist in den USA, aber das skypen in den letzten zwei Monaten war die Hölle, immer wieder Verbindungsabbrüche alle paar Minuten. Darum habe ich neulich sogar noch eine Airport Extreme gekauft, weil ich dachte, das Problem liege bei meiner Airport Express-Station. Aber wieder Probleme! Ich arbeite am Rechner und es ist wirklich unglaublich be****, für eine 10MBit-Leitung und teure Rechner zu bezahlen und sich dann nicht auf das Internet verlassen zu können.

    Hat sich Apple zu dem Problem eigentlich irgendwann geäußert? Es ist doch nun schon länger als ein Jahr bekannt!

    Momentan funktioniert aber auch so einiges nicht – das iPhone will sich nicht ins WLan einklingen oder zeigt nicht an, dass es verbunden ist, und die Remote-Software auf dem iPhone kann nicht mehr auf iTunes 8.0 zurückgreifen. Ehrlich: Ich bin genervt und, wenn es so weiter geht, auch etwas enttäuscht. Schließlich zahle ich mehr als bei irgendeinem Durchschnittsrechner, und da möchte ich, dass Probleme, wenn sie auftauchen, auch schnell gelöst werden!

    Antworten 
  •  BigWaveSurfer sagte am 11. November 2008:

    Zwischenbericht:

    Mittlerweile Schon Softwareupdate 10.5.5
    WAS PASSIERT MIT DEM AIRPORT? ES FUNKTIONIERT IMMER NOCH NICHT!
    Ich habe auch die Methode von oben benutzt….. NAAAAH FUNZT NET!
    Was ist das für eine scheisse? Ich liebe meinen IMAC. Aber das hier geht mir auf den Sack. Sogar mit dem Ipod Touch funktionierts von derselben Position des Copmuters. Ist das denn zu fassen?

    Was man bräuchte wären genügend Leute zusammenschmeissen und Apple mal ne fette Beschwerde einzuschicken um Ihnen mal die Augen zu öffnen, denn ich vermute es dringt nicht viel zu den echten Softwareentwicklern durch. Denn das hier ist ja mal ein MEGA-BUG.
    Unfassbar sowas. Das man so etwas wichtiges nicht auf die Reihe kriegt. Wieso schaffts WINDOOF? Wieso klappte das bei Tiger?

    Antworten 
  •  W.P. sagte am 5. Januar 2009:

    Ich kann nur in den oberen Tenor einstimmen!! Absoluter Sch…
    Bin seit 2 1/2 Monaten Umsteiger auf IMAC. Habe seit dem ständige WLan-Schwankungen. Hab schon sämtliche Kanäle vom Airport Extreme durchgeackert. Nichts hilft. Im Apple Store ist man auch hilflos!! Ist das der berühmte Apple Service, der überall so angepriesen wird!!?? Es sollten sich doch mal endlich die Spezialisten darum kümmern, damit der Fehler doch mal schnellstens behoben wird…..denn was nützt ein IMAC wenn man nicht problemlos ins Internet kommt. Da trauer ich ja fast meinem alten Windows-Rechner nach…

    Antworten 
  •  w sagte am 5. Januar 2009:

    Apple help help help…….

    Antworten 
  •  Simon sagte am 5. Januar 2009:

    Das gleiche bei mir: neues macBook pro mit 10.5.6 vorinstalliert, rwin stand bereits auf 65k -> wlan selbst zum inet surfen absolut unbrauchbar. Am wlan router connecten pc, wii und selbst iphones wunderbar, nur der nagelneue mac kriegt das nicht hin. Ein Armutszeugnis!!!
    Habe als Win/Linux user immer etwas neidisch auf die schicke mac welt geschaut… aber nur bis heute! :(

    Antworten 
  •  confused sagte am 6. Januar 2009:

    Hmm, nachdem ich die erste Zeile in den Terminal eingegeben habe, sagt der so etwas wie “net class undefined” … ich hab dann mal lieber nicht weiter gemacht. wie man sieht habe ich keine ahnung und würde den fehler trotzdem gerne beheben. auch ich habe übrigens ein nigelnagelneues MBP mit 10.5.6….
    ach ja, und außerdem schießt er scheinbar das ganze wlan ab und es hilft nur routerneustart, auch für die anderen clients im wlan. kann das sein?

    Antworten 
  •  Bigwavesurfer sagte am 11. Januar 2009:

    Ich hab immer noch dasselbe Problem. Also bei mir is die Verbindung voll und disconnected ganz auf einmal.

    Was ich beobachtet habe:

    Ich habe meinen Imac genommen und an einen anderen Ort im Hause bei mir gebracht ( denn wir haben 2 Router), dieser Router jetzt ist ein ziemlich neues Modell. Mit ihm Verbunden ging alles PERFEKT ohne probleme, gute Geschwindigkeit und durchgehend volle Verbindung.

    Hab mein iMac dann würde an seinen gewohnten Ort zurückgebracht. Hier ist er mit einem sehr veralteten Router verbunden (es gibt kein Update mehr im internet seit 2003 dafür) . Selbe Probleme.
    (Dieser Router hier ist ein Repeater.)
    Ich habe an denselbem Rechner Windows installiert und habe zwar durchgehend Verbindung, jedoch ist bei Windows die Signalstärke komischerweise schwächer. Aber wenigstens DURCHGEHEND Verbindung.

    Anscheinend hat der neue Softwareupdate ein Problem mit älteren Routermodellen. Oder mit ganz bestimmten, bzw. diese Router haben ein Problem mit dem Mac.

    In meiner Syslog steht irgendwas von –> No beacon for too long time.
    Und dann -> Airportlink is down…

    Leider kann ich an meinem Router keine Sachen für beacon einstellen, vielleicht gehts an meinem Mac habe aber keine Ahnung wie und wo.

    Vielleicht weiß jemand Rat?

    Cheers

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 11. Januar 2009:

    Tja, auch mit 10.5.6 ändert sich selbst beim Anwenden der oben genannten Vorgehensweise bei meinem Imac leider nichts. Sobald ich höhere Datenmengen verschiebe (z.B. Transmission) ist Schluss mit der Verbindung.

    Zum Glück habe ich hier noch ein uraltes Windows Notebook, damit funktioniert alles bestens.

    TRAURIG APPLE!!!

    Antworten 
  •  Peter sagte am 3. Februar 2009:

    Apple bitte ändert was…. es nimmt langsam aber sicher überhand. Ich habe jetzt eine neue Airport-Karte in meinem MacBook (Garantie) aber leider keine Verbesserung.

    So bekomme ich unsere Firma bestimmt nicht auf den Mac umgestellt.

    MacNotes bitte um Hilfe

    Danke

    Peter

    Antworten 
  •  PeterPank sagte am 14. Februar 2009:

    Hallo zusammen.
    Ich habe unter 10.4.11 ein ähnliches Problem. Der Router unterbricht oft die Verbindung ins Internet. Das tritt vor allem auf, wenn es um relativ große Datenmengen geht, aber auch gerne bei Google Maps oder Webseiten mit Flashvideos. Gibt es auch unter “Tiger” eine Anleitung zum Glücklichsein?

    Antworten 
  •  Cupcake sagte am 30. Juli 2009:

    Hab auch seit gestern das Problem, neues PBP, nach großer Feude dann der Dämpfer – keine Einwahl möglich, dieselbe Fehlermeldung – Zeitüberschreitung beim Anmelden.

    Ich habe bei Arcor angerufen, und der nette Techniker hat mir erklärt das mein Modem zu alt ist und mit dem neuen System nicht klarkommt bzw. umgekehrt. Er hat mir dazu geraten, ein neues Modem zu bestellen.

    Bei Arcor heißt diese Reihe “Easy Box mit W-Lan A300 (und aufwärts bis A801, wobei das kleinste wohl reicht und die Funktionen der besseren Geräte scheinbar eh nicht genutzt werden können). Er meinte, damit sollte es gehen.

    Ich bekomme es in den nächsten Tagen zugeschickt, halte Euch über meine Erfolge auf dem Laufenden…

    Noch eine Frage:
    Hat jemand von Euch schon das Modem von Apple ausprobiert? Der Techniker hat behauptet, es wäre kein richtiger Router, könne nicht mehrere Geräte gleichzeitig ins Netz lassen und hätte keinen vernünftigen Funktionsumfang. Kann das jemand bestätigen? Oder hat jemand gute Erfahrungden mit dem Apple Modem und dem 10.5.7 gemacht?

    Antworten 
  •  arne sagte am 16. August 2009:

    hi, habe auch ähnliche probleme, hat sich was ergeben?

    Antworten 
  •  Max sagte am 31. August 2010:

    Hi!

    Habe einfach update auf Airport 1.5.6 gemacht. Nun ist das – von Hendrik angesprochene datenfenster auf 65 K. Vorher waren es tatsächlich 500 K. Also – einfach nur updaten.
    Super Hinweis von Hendrik. Danke!!!!!

    Grüße vom Max

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de