News & Rumors: 10. November 2007,

“Eiertellefon frisch von übban Teich”

Bei all dem medialen Hype rund um das iPhone – an dem wir zugegebenermaßen nicht ganz unschuldig sind – tut es gut, die Sache mit ein wenig Humor zu betrachten. Wir verzichten deshalb an dieser Stelle auf unseren üblichen Pressestimmen-Überblick. Stattdessen verweisen wir lieber folgende Glosse im typischen “Ruhrpott-Deutsch”, die uns ein Leser zuschickte.

Werbung

XY

Sie stammt aus der Feder von “Günna”, einer Figur des Dortmunder Kabarettisten Bruno Knust. Gefunden in der heutigen Ausgabe der Ruhr Nachrichten.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  SCB (10. November 2007)

    Und um den Artikel zu lesen muss ich jetz erst im Netz danach suchen oder wie?

  •  SCB (10. November 2007)

    Alles klar, wer zu doof ist, um aufs Bild zu klicken, dem gehört es nicht anders :)
    Ich senke mein Haupt in Scham..

  •  ha (10. November 2007)

    Äh, vielleicht einfach mal auf den Artikel klicken?

  •  Ameros (12. November 2007)

    Ihr müsst ihn ja nicht gleich auffressen, weil er den Artikel nicht erkannt hat.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung