News & Rumors: 10. November 2007,

„Eiertellefon frisch von übban Teich“

Bei all dem medialen Hype rund um das iPhone – an dem wir zugegebenermaßen nicht ganz unschuldig sind – tut es gut, die Sache mit ein wenig Humor zu betrachten. Wir verzichten deshalb an dieser Stelle auf unseren üblichen Pressestimmen-Überblick. Stattdessen verweisen wir lieber folgende Glosse im typischen „Ruhrpott-Deutsch“, die uns ein Leser zuschickte.


XY

Sie stammt aus der Feder von „Günna“, einer Figur des Dortmunder Kabarettisten Bruno Knust. Gefunden in der heutigen Ausgabe der Ruhr Nachrichten.

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  SCB (10. November 2007)

    Und um den Artikel zu lesen muss ich jetz erst im Netz danach suchen oder wie?

  •  SCB (10. November 2007)

    Alles klar, wer zu doof ist, um aufs Bild zu klicken, dem gehört es nicht anders :)
    Ich senke mein Haupt in Scham..

  •  ha (10. November 2007)

    Äh, vielleicht einfach mal auf den Artikel klicken?

  •  Ameros (12. November 2007)

    Ihr müsst ihn ja nicht gleich auffressen, weil er den Artikel nicht erkannt hat.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>