News & Rumors: 21. November 2007,

iPhone ohne Vertrag bei T-Mobile

T-Mobile
T-Mobile - Logo

T-Mobile wird ab heute das iPhone ohne Vertrag verkaufen und zwar für einen Betrag in Höhe von 999 Euro. Uns wurde gesagt, man könne nun in einen T-Punkt gehen und dort das iPhone für 999€ ohne Vertrag und irgendwelche SIM- oder Net-Locks erwerben. Danach kann man jede beliebige SIM-Karte nutzen und das Gerät über iTunes aktivieren.

Die dpa zitiert in einer Meldung einen T-Mobile-Sprecher, der unsere Vorabmeldung bestätigt. Demnach ist das iPhone ab sofort und vorerst bis zur Klärung des Rechtsstreits mit Vodafone ohne Vertrag für 999 Euro erhältlich. In dieser Woche gekaufte iPhones mit Vertrag sollen laut Welt kostenlos vom SIM-Lock befreit werden.

Update: Darüber hinaus hat T-Mobile eine offizielle Pressemitteilung veröffentlicht, die unsere bisherigen Berichte bestätigt. Neues erfährt man darin nicht – es wurde bereits alles gesagt: Das iPhone ist ab sofort ohne SIM-Lock für 999 Euro erhältlich. Alle seit Montag verkauften iPhones erhalten einen kostenlosen Unlock.

Zuletzt kommentiert



 18 Kommentar(e) bisher

  •  Stephan (21. November 2007)

    Der Preis von 999€ ist meiner Meinung nach völlig überzogen. Der iPod touch kostet in der großen 16-GB-Version 399€. Das iPhone ist im Prinzip nicht viel mehr als ein iPod touch mit Telefonfunktion. Der hohe Preis wurde lediglich angesetzt, um nicht einen Verkaufsstop starten zu müssen.

    Gerne hätte ich ein SIM-Lock-freies iPhone, ich wäre bereit gewesen, dafür viel Geld auszugeben. Aber mit 999€ bin ich leider nicht mehr Rennen. Für das Geld bekomme ich ja schon ein neues MacBook.

    Ausserdem, was macht man mit einem iPhone ohne Datenflatrate, diese muss ja auf den Preis von 999€ zugesetzt werden… Für mich wären 499€ in Ordnung gewesen.

  •  stefan (21. November 2007)

    @Stephan: Darum geht es ja bei der Sache. Den Preis so unattraktiv machen, dass kaum einer bereit ist, das iPhone ohne Vertrag zu kaufen.

  •  phranck (21. November 2007)

    Nix wird sich ändern! Kaum jemand wird 1K€ für das Ding ausgeben, die meisten werden sich nicht durch Verträge etc. knebeln lassen wollen und ein Großteil derer wird weiterhin ganz sportlich unterwegs sein, und alles tun, dass dieses knuffige Teil frei ist. Also, alles bleibt beim alten.

  •  Hans (21. November 2007)

    Glück gehabt, nun bin ich kein Depp, weil ich es schon als T-Mobile-Phone habe.

  •  SCB (21. November 2007)

    Die brauchen doch dann eine eigene FW oder? Könnte man diese nicht auf gelockte iPhones aufspielen?

  •  lexusburn (21. November 2007)

    Na, auf in die nächste Klage-Runde… Bestimmt lässt sich noch irgendwas gegen dieses absolut unverschämte Schein-Angebot tun, denn der hohe Preis ist ja mal absolut nicht gerechtfertigt und schreit einem ja entgegen, dass er nur angesetzt wurde, um formell dem zu entsprechen, was das Gericht verlangt hat. T-Mobile hat ja bei Geräten ohne Vertrag keine Leistung zu tätigen. Das Gerät mit Vertrag ist laut allen offiziellen Angaben nicht subventioniert. Also zahlt T-Mobile für jedes Gerät maximal 399 Euro an Apple, die sich T-Mobile von den Kunden wiederum bezahlen lässt.

  •  seagers (21. November 2007)

    Mein Gott, es gibt kein Grundrecht auf ein freies 399€ iPhone. Kapiert es endlich. T-Mobile kommt seiner Pflicht nach und verkauft ein Telefon ohne Vertrag und ohne SIM-Lock. Die dürftem es auch für 5000€ verkaufen. Wacht mal auf und geht in die Schule, da lernt man sowas.

  •  lexusburn (21. November 2007)

    @seagers: Ich nehme an, du bist Jurist und kennst dich absolut gut aus, wie?

  •  Nicolas (21. November 2007)

    Super alberne Diskussion! In Frankreich kostet das Ding meines Wissens nach nur 599 Euro.

  •  seagers (21. November 2007)

    @lexusburn: Du hast Recht, wir leben in einer Marktwirtschaft. In einer Marktwirtschaft regelt der Markt den Preis, nicht irgendwelche Gesetze oder Verordnungen (von ganz ganz wenigen Ausnahmen abgesehen). Niemandem wird vorgeschrieben, was er für ein Produkt oder eine Dienstleistung verlangen darf. Warum darf ein Ferrari 200k€ kosten?

  •  Mifune (21. November 2007)

    So. Für alle, die noch ungläubig sind: das Gerät gibt es seit heute für 999€ zu kaufen!

  •  lexusburn (21. November 2007)

    @seagers: Stimmt, wegen der Marktwirtschaft zahlen wir auch 2 EUR/Minute bei Anrufen… Ist doch totaler Quatsch. Es gibt eine Marktwirtschaft, aber es gibt die Bundesregulierungsbehörde und entsprechende Gerichte, die sich ständig mit solchen Fällen auseinandersetzen, wenn irgendeine Firma, ein Konzern, etc. mal wieder über die Stränge schlägt.

  •  Mem0rex (21. November 2007)

    Ich frag mich gerade, ob ich mein US-iPhone dann noch hacken muss, wenn ich die Firmware auf 1.1.2 aktualisiere?

  •  macneo (21. November 2007)

    Diese ganze Diskussion bin ich so leid, wem es zu teuer ist, der soll es nicht kaufen.

  •  Chris (21. November 2007)

    @alle iPhone-Besitzer (ich habe auch eins): genießt jeden Tag mit diesem Hammer-Teil und lasst euch von den Kritikern, Besserwissern etc. nicht ärgern – das ist der pure Neid.
    @alle Nicht-iPhone-Besitzer: wartet ruhig noch ab, bis Apple ein besseres Gerät auf den Markt bringt – Anfang nächsten Jahres vielleicht ne 16-GB-Variante, Ende nächsten Jahres eine Variante mit UMTS, irgendwann eine mit GPS usw. – und ärgert Euch jedes Mal, wenn ihr gekauft habt, weil das Ding beim nächsten Mal mehr kann und billiger wird…

  •  macneo (22. November 2007)

    @Chris – Danke, genau so ist es.

  •  ha (24. November 2007)

    Warte mal noch bis Montag – in den USA ist gerade langes Thanksgiving-Wochenende, da dürfte ein Großteil der Apple-Belegschaft frei haben. Ist zwar ärgerlich, aber ändern lässt es sich von hier aus auch nicht.

  •  crazyman (29. November 2007)

    Wie mir die Apple-Hotline heute bekanntgab, ist die Maßnahme das iPhone an Apple zurückzusenden nur ein Mittel seitens der Telekom, um Zeit zu gewinnen. Tatsächlich bringt das Einschicken rein gar nichts. In meinem Fall wurden die Daten (IMEI und Seriennummer) nachweislich „nicht“ über die Telekom hinaus weitergegeben, so dass mein geliebtes iPhone bis heute nicht bei Apple bekannt ist, um freigeschaltet zu werden (Kaufdatum: 21.11.).


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>