MACNOTES

Veröffentlicht am  7.12.07, 11:24 Uhr von  Alexander Trust

Heiteres Produkteraten: Subnotebook, Mac Pro, iPhone

Glaskugel

Die Macworld (14.-18. Januar) steht ins Haus und so haben die Gerüchte-Köche Hochkonjunktur. Während in diesem Jahr das iPhone dem Mac die Show stahl, dürfte im Zentrum der Macworld 2008 wieder der Mac stehen. Was uns dort allerdings genau erwartet, das hängt davon ab, welchem Propheten man Glauben schenkt.

Konsens unter allen Glaskugel-Guckern ist zumindest, dass Steve Jobs ein Subnotebook aus dem nicht vorhandenen Keynote-Hut zaubern wird. Daran glaubt mit über 70% auch die Mehrheit der Macnotes-Leser.

Als sicher gilt auch, dass dieses Gerät 50% schlanker als das MacBook Pro daherkommen und statt mit einer mechanischen Festplatte mit NAND-Speicherchips ausgestattet sein wird.

CNBCs Jim Goldmann will zudem von einer “sehr guten Quelle mit Verbindungen zu Apples Zulieferern in Asien” erfahren haben, dass das Gerät für 1.500 Dollar zu haben sein wird. Damit würde es preislich am unteren Ende der Skala zwischen MacBook und MacBook Pro platziert werden. Außerdem verfüge es über ein Display im 12″-Zoll-Format. Das beißt sich jedoch mit der herrschenden Meinung, die von 13″-Zoll ausgeht und bereits von entsprechenden Materialbestellungen erfahren haben will.

MacBidouille tischte gestern ein weiteres schmackhaftes Gerücht auf: Der Mac Pro bekomme zur Macworld intels neue Xeon-CPUs (alias Penryn) mit 8 Kernen und bis zu 3.2 GHz spendiert. Die neuen Modelle seien sofort verfügbar und auf Wunsch auch mit Blu-Ray-Brenner ausgestattet.

Die Franzosen wollen außerdem erfahren haben, dass zur Macworld mit mit dem Update auf OS X 10.5.2 zu rechnen sei. Dies werde das “umfangreichste und wichtigste Update”, das Apple jemals veröffentlicht habe. Damit soll Leopard von den neuen OS X Compilern und Bibliotheken profitieren, die intel kürzlich veröffentlichte.

Goldmann wiederum geht außerdem davon aus, dass die zweite Generation des iPhones (genau, die mit UMTS) schon in der ersten Hälfte des kommenden Jahres bereitstehen wird. Er nennt den Zeitraum Mai bis Juni. AT&T-Chef Randall Stephenson hatte vergangene Woche bereits das offene Geheimnis ausgeplaudert, dass es 2008 ein neues iPhone geben wird.

Apple hält sich standesgemäß bedeckt zu sämtlichen Gerüchten. Alles andere wäre auch töricht, schließlich ist eine brodelnde Gerüchteküche mehr Wert als jede millionenschwere Werbekampagne.

Foto: Flickr (Isobel T)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken sagte am 7. Dezember 2007:

    Wo liegt eigentlich das Problem bei der Materialbestellung? 13″-Bildschirme benötigt Apple doch sowieso für die MacBooks, nicht?

    Antworten 
  •  der.toffa sagte am 7. Dezember 2007:

    Meine Wunschliste und Prognose für 2008
    1. Subnotbook kommt definitiv (ersten Quartal) – 1399,-$ / 12″
    2. MacPro bekommt sein Update (sofort)
    3. MacMini bekommt bessere Grafikleistungen (Ende erstes Quartal)
    4. Ankündigung iPhone 2.0 (drittes Quartal 2008)
    5. One more Thing: Ausblick auf TouchBook (Frühjahr 2009)
    6. Freischaltung weiterer Funktionen in Leopard (sofort)
    7. SDK für iPhone (verschoben auf zweites Quartal)

    Antworten 
  •  Pat sagte am 7. Dezember 2007:

    Mein 12″ PowerBook schreit nach einem Nachfolger. Muss wohl mal anfangen zu sparen :-)

    Antworten 
  •  Daedalus sagte am 7. Dezember 2007:

    Ich vermute:

    - iTunes Filmverleih
    - iPhone SDK mit großem Software Update
    - “Touch”-Book (ersetzt MacBook)
    - neues AppleTV

    Irgendwas 1. bis 2. Quartal
    - stille Aktualisierung Cinema Displays
    - stille Aktualisierung MacBook Pros
    - stille Aktualisierung Mac Pros
    - stille Aktualisierung Mac Minis

    Antworten 
  •  Roland Huber sagte am 8. Dezember 2007:

    An die letzte Meinung kann ich mich zu 100% anschließen und Wünsche mir zusätzlich noch ein Update von Leopard: Time Machine und das Dock

    Antworten 
  •  Bastian sagte am 16. Dezember 2007:

    Wenn man sich hier was wünschen kann, dann will ich auch mitmachen: Ich wünsch mir ein schönes 12″ MacBook Pro das mich dann das Studium voll begleitet und zwar so billig, dass ich es mir auch leisten kann.
    Das ist doch ein schöner Wunsch. Am besten im ersten Quartal.

    Antworten 
  •  ha sagte am 16. Dezember 2007:

    Hey Bastian, geht mir genauso. Mein 12″ PowerBook verrichtet jetzt seit über 4 Jahren (!) treue Dienste, aber langsam wird es Zeit für einen Nachfolger.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de