News & Rumors: 11. Dezember 2007,

Jajah: Günstiger Telefonieren mit dem iPhone

JaJah
JaJah - Screenshot

Für den webbasierten VoIP-Dienst Jajah steht seit kurzem eine iPhone-optimierte Oberfläche zur Verfügung, über die man per iPhone überall in der Welt anrufen kann.

Ruft man Iphone.Jajah.com im mobilen Safari-Browser auf, präsentiert sich Jajah mit einer „Wählscheibe“, ganz so, wie man es vom iPhone gewöhnt ist.

Nach Eingabe der Rufnummer des Gesprächspartners baut Jajah die Verbindung über das konventionelle Telefonnetz auf, ohne das Gesprächsgebühren beim Netzbetreiber anfallen. Stattdessen zahlt man direkt bei Jajah, je nach Verbindungsart zwischen 2,8 und 29,1 Cent pro Minute. Für iPhone-Nutzer mit regulärem Complete-Vertrag von T-Mobile rechnet sich Jajah damit jedenfalls bei Inlandsverbindungen nur, wenn die monatlichen Inklusiv-Minuten aufgebraucht sind – und auch dann nur für Anrufe ins Festnetz.


Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  iMaculate (11. Dezember 2007)

    Fürs Inland rechnete sich das bei mir nicht, 100 Minuten reichen locker aus. Allerdings richtig interessant wird das im Ausland, da könnte man Einiges an Roaming-Gebühren sparen. Funktioniert das dort auch, hat jemand Erfahrungen gemacht? Wie ist die Sprachqualität?

  •  Nathanael (11. Dezember 2007)

    Für den iPod touch gibt es doch jetzt auch ein Mikro – kann man etwa auf die Art und Weise mit dem iPod touch telefonieren?

  •  chris (11. Dezember 2007)

    @Nathanel: Nein. Jajah funktioniert so, dass du die Nummer eingibst, die du anrufen möchtest, und die Nummer, von der aus angerufen werden soll. Du wirst dann auf eben dieser Nummer zurückgerufen. Auf dem iPod hast du ja keine Nummer zum zurückrufen. Du könntest Verbindungen herstellen lassen, zu einem Festnetz oder deinem Handy.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>