MACNOTES

Veröffentlicht am  11.12.07, 14:21 Uhr von  Alexander Trust

TVMini2: DVB-T ohne Nebenwirkungen

Von Miglia kommt mit dem TVMini2 ein weiterer DVB-T-Stick für den Mac. Anders als manches Konkurrenzprodukt (vgl. unsere Testberichte zu EyeTV Diversity und Equinux TubeStick) hat dieser Stick einen entscheidenden Vorteil: Er ist so schmal, dass er keinen der umliegenden USB-Ports blockiert.

Der TVMini2 kostet rund 80 Euro, mit dabei sind eine Tischantenne und die Software The Tube, mit der unter anderem zeitversetzte Aufnahmen möglich sind. Voraussetzung für ungetrübtes Fernsehvergnügen ist ein Mac mit USB 2.0 und mindestens 1,5 GHz.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Dirk Einecke sagte am 11. Dezember 2007:

    … bei den “Voraussetzung” sollte man eventuell noch erwähnen, dass dort wo man wohnt auch DVB-T ausgestrahlt wird …. :-) … bei uns hier in Karlsruhe ist das nämlich leider (noch) nicht der Fall – leider.

    Antworten 
  •  mooi sagte am 11. Dezember 2007:

    da bezahl ich ehrlich gesagt lieber nur 39 für das equinux ding und hol mir, falls nicht schon eh vorhanden, für ne hand voll euros nen usb hub.
    41€ mehr, nur damit ich meinen zweiten steckplatz freihalte, muss ja nun echt nicht sein.

    Antworten 
  •  Pako sagte am 12. Dezember 2007:

    Funktioniert die Software auch mit anderen TV Sticks für den Mac?

    Antworten 
  •  Homee sagte am 12. Dezember 2007:

    Zumal beim EyeTV zum Beispiel auch ein kurzes USB-Kabel dabei ist, damit man auch nur einen der USB-Steckplätze blockiert…

    Antworten 
  •  Markus sagte am 16. Dezember 2007:

    Und ein USB Kabel empfiehlt sich auch für den Miglia-Stick, damit nicht versehentlich Stick und USB-Port bei Bewegung ausgehebelt werden.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de