MACNOTES

Veröffentlicht am  4.01.08, 23:44 Uhr von  ac

Kolumne: Weihnachten im Januar, Glaubensfragen und das Keynote-Trinkspiel

Ich hoffe ihr seid alle in das neue Jahr 2008 ohne große Zwischenfälle gerutscht oder geschlittert. Hauptsache gesund und glücklich! An dieser Stelle habe ich vor Weihnachten noch eine Tutorial-Reihe mit Infos und Tipps rund um Leopard geschrieben. Ich werde weiterhin Tutorials schreiben, aber ab heute soll meine neue Kolumne in regelmäßigen Abständen hier bei Macnotes erscheinen. Natürlich nur bei Gefallen… Nehmt sie bitte nicht zu ernst, sondern betrachtet sie eher mit einem Augenzwinkern! Diese Kolumne ist für echte Mac-Geeks gedacht – und die, die vorhaben es zu werden!

Apropos rege Beteiligung: Einige von euch haben im Anschluss an meine Tutorials in den Kommentaren Fragen zum Thema gestellt. Ich hoffe ihr macht auch bei der Kolumne mit. Hier schon die erste Frage – “Ist jemand von den ehemaligen Macguardians-Lesern da draußen?! – Hand hoch!” Ich fand den Geist der Gemeinschaft von MacGuardians lange Zeit sehr angenehm und wirklich familiär, bis zu dem Tag, an dem es um die Frage ging: PowerPC oder Intel? Da hat es doch wirklich einen Ausnahmezustand gegeben, der mich verwundert hat. Wie kann man sich teilweise so fanatisch über ein Stück Hardware (in diesem Fall die CPU) aufregen…?

Aber Hand aufs Herz! Ist ein Mac, ein Porsche oder ein anderes Objekt der Begierde doch nicht nur ein Stück Gebrauchsgegenstand, sondern auch eine Passion? Wo hört die Passion auf und fängt der Fanatismus an? Wenn es ungesund wird!? Nun ja, diese Frage überlasse ich euch. Wäre jetzt aber beim heutigen Thema angelangt. Unsere Lieblingsfirma aus “Coolifornia” wird in genau zehn Tagen eine große Show abliefern, die alljährliche Macworld Keynote in San Francisco. Der Auftakt ist die Keynote unseres Propheten, ähm Gurus… na ja, eben Steve Jobs! Und da wären wir wieder bei einer Glaubensfrage… Was macht die Keynote so einzigartig und genial?! Ja es ist auf jeden Fall dieser charismatische Mensch – Steve Jobs! Da stellt sich mir schon seit einiger Zeit die Frage: “Was wird aus Apple, wenn Steve in seine Rente geht…?” Hoffentlich hat er sich bis dahin geklont, oder hat eine »One-More-Thing-Machine« entwickeln lassen, welche auf einen Doppelgänger seinen Charme überträgt. Der »PC« aus der »I am a Mac« Werbung, hat es letztes Jahr auf der WWDC versucht, ist aber kläglich gescheitert und wurde zum Phil Schiller… ;)

Was wird Steve uns dieses Mal zeigen? Ich meine, wenn vorwiegend erwachsene Männer und Frauen sich auf eine Keynote freuen, als wären sie noch kleine Kinder und warten auf den Weihnachtsmann, dann stellt sich schon die Frage, was macht den Steve so besonders? Nun ja, vielleicht seine Gangart zu Anfang der Keynote, wo er meistens stolpert, oder das Räuspern mit dem anschließenden Nuckeln an den bekannten transparenten Wasserflaschen? Das glänzen in seinen Augen und das schelmische Lächeln, wenn er ein neues Produkt aus seiner teuren aber doch nicht wirklich modischen Jeans herausholt? Wer alle Keynotes, wie ich, seit über einem Jahrzehnt anschaut, der weiß auch geflügelte Worte wie “Boom”, “One more thing”, “mere mortals”, “available today” und so weiter zu schätzen!

Damit der Keynote-Abend vollends zum unvergesslichen Erlebnis wird, möchte ich euch zum Ende der Key… Sorry! – Kolumne – das passende Spiel vorschlagen:

Die Anleitung vom letzten Jahr findet ihr hier. Man nehme ein alkoholisches Getränk, starte den Keynote-Stream (in der Regel einige Stunden nach dem Event auf Apples Website zu finden) und trinke immer, wenn Steve sich räuspert, “boom”. “mere mortals”, “available today”, “we are excited”, “we are thrilled”, “it’s that easy” und “one more thing” sagt! Wer dann noch nicht zufrieden ist, der kann bei einem Apple 13″ Ultra-Portable mit Touchscreen den Rest der Pulle austrinken und direkt auf den Bestellen Knopf im Apple Store klicken! Für alle, die Vorhersagen anstellen möchten, existiert ein Keynote-Wahrsager-Wettbewerb und alle Bingo Fans werden entzückt sein über diese Abwandlung des Spiels.

In diesem Sinne wünsche ich uns viel Spaß vor, während und nach der Keynote – natürlich live bei Macnotes.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 14 Kommentar(e) bisher

  •  BENCH sagte am 5. Januar 2008:

    Ein Livestream der Macworld gibts nicht oder?

    Antworten 
  •  ha sagte am 5. Januar 2008:

    Nein, Apple bietet schon seit einigen Jahren keinen Live-Stream mehr an – deshalb unser Live-Ticker.

    Antworten 
  •  neo sagte am 5. Januar 2008:

    Sehr guter Einstieg – freue mich schon auf mehr amüsant-informativer Artikel aus deiner Kolumne.

    Antworten 
  •  sm sagte am 5. Januar 2008:

    Super Artikel Toni, aber mal unabhängig davon: Diese “Edelstahl-Eiswürfel” auf dem Bild sind der Hit. Nichts hält Getränke länger kalt :)

    Antworten 
  •  zorrod sagte am 5. Januar 2008:

    Moin zusammen,

    klaro war ich Macguardians-Leser und habe mich gut unterhalten gefühlt.
    Auch ich freue mich auf die keynote – wenn auch erst seit 5 Jahren ;-)

    Weitere Kolumnen sind herzlich willkommen, denn sie geben nicht nur das Einerlei der offiziellen Meldungen wieder, wie man es auf vielen Seiten findet. Die Kolumne zeugt vom kreativen Geist des Autors und ist m.E. der aussagekräftigste Teil über die Qualität einer Publikation.

    Go on,

    Dirk

    Antworten 
  •  iXimus sagte am 5. Januar 2008:

    Mich wundert, wie man sich darüber wundern kann, dass für manche beim Intel Switch die Welt untergegangen ist. Apple hat in seiner Werbung jahrelang die Intelchips als das Schlechte und Böse schlechthin dargestellt. Da muss es einem Fanatiker wohl mal gestattet sein, die Contenance zu verlieren! *augenzwinker*
    Ehrlich gesagt habe ich mich schon damals über den Intel Switch gefreut, das war der einzig sinnvolle Weg, mehr Macs an den Mann und an die Frau zu bringen. Heute wissen wir alle, dass das der richtige Schritt war. Soll sich doch Microsoft mit den anderen ollen Chips in der Xbox rumärgern! ;-)
    Was das vorgeschlagene Spiel zur Macworld Keynote betrifft: YES, dafür!
    Allerdings muss ich Euch warnen, sicher bin ich als Ossi nicht der erste, der unter dem Tisch liegt.
    Vorschlag: Vielleicht könnte man nebenbei noch eine Tüte Intelchips knappern…
    Bon appétit!

    Nette Kolumne, weiter so!

    Antworten 
  •  ac sagte am 5. Januar 2008:

    Danke schön für das Feedback! Freut mich, dass es euch gefällt!
    @neo:I’ll do my very best ;)
    @sm: Die Edelstahlwürfel sind wirklich super!
    @zorrod: Das sind die Worte die mich animieren weiter zu machen! Danke!
    @iXimus: Die Idee mit der Chipstüte ist wunderbar, sollte auf jeden Fall auf und nicht unter den Tisch!

    Antworten 
  •  Patrick sagte am 5. Januar 2008:

    Da kann ich mich nur anschließen: ein wirklich gelungener Start.
    Ich freue mich schon auf die nächste Kolumne, nur weiter so ;-)

    Antworten 
  •  mac sagte am 5. Januar 2008:

    … dann prost allerseits!
    bin auch gespannt auf die nä. kolumne.

    Antworten 
  •  Mitch sagte am 5. Januar 2008:

    wo gibts denn solche edelstahl getränkekühler?
    irgendwie such ich bei google wohl nich nach dem richtigen ;)

    Antworten 
  •  Matthias sagte am 5. Januar 2008:

    Mitch:
    http://www.thinkgeek.com/homeoffice/gear/8b57/

    Antworten 
  •  blubb sagte am 6. Januar 2008:

    bin ehemaliger mg leser. ein teil der leute hat eine neue seite: cafedigital.de. eine tradition werden sie beibehalten: berichte rund um die mwsf!

    Antworten 
  •  ac sagte am 6. Januar 2008:

    Hey es wäre toll, wenn alle MG-Kommentare wieder zum Leben erweckt werden könnten. Dann wäre auch der von mir gestartete längste Thread bezüglich der Keynotes wieder online! Wie wäre es, wenn die Cafedigital Leser auch zu Macnotes kommen würden? Spread the word!

    Antworten 
  •  Vorname sagte am 11. Januar 2008:

    Guten Abend! :-) Noch Leute von MG hier?

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de