MACNOTES

Veröffentlicht am  8.01.08, 15:06 Uhr von  

Neu mit Penryn-CPU: Mac Pro und Xserve

In eine etwas längere Mittagspause verabschiedete sich Apples Online-Store heute gegen 12:30 Uhr. In ein paar Minuten dürfte er wieder zurück sein – mit Neuerungen beim Mac Pro und Xserve.

Der neue Mac Pro kommt in allen Konfigurationen mit zwei 45nm Quad-Core Xeon-Prozessoren (“8 Core”), basierend auf intels neuer, energieeffizienter Penryn-Architektur. In der Standardkonfiguration verfügt der Mac Pro über 2 x 2,8 GHz, das Ende Fahnenstange markieren 2 x 3,2 GHz. Das Standardmodell kostet 2.800 Dollar und ist damit 300 Dollar teurer als bisher. Es bringt folgende Leistungsdaten mit:

  • 2 x 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon Prozessoren mit je 12MB Level2-Cache und 1600 MHz Frontside Bus
  • 2GB 800 MHz DDR2 ECC DIMM RAM, erweiterbar bis 32GB
  • ATI Radeon HD 2600 XT mit 256MB GDDR3 RAM
  • 320GB Serial ATA 3Gb/s 7200 rpm Festplatte
  • 16x SuperDrive(TM) mit Double-Layer Unterstützung (kein Blu-Ray!)
  • 2 PCI Express 2.0 Slots und zwei PCI Express Slots
  • Bluetooth 2.0+EDR
  • Apple Tastatur und Mighty Mouse

Nur noch optional erhältlich ist eine Variante mit nur einer Quad-Core-Einheit.

Die neuen Xserves haben ebenfalls bis zu zwei Quad-Core-Xeon-Prozessoren der neuesten Generation an Bord, in der Top-Konfiguration mit 3 GHz. Die Standard-Konfiguration:

  • 64-bit 2.8 GHz Quad-Core Xeon Prozessor mit 12MB Level2-Cache und 1600 Mhz Frontside-Bus
  • 2GB 800 MHz DDR2 ECC FB-DIMM RAM, erweiterbar bis 32GB
  • 80GB SATA Apple Drive Module
  • Dual Gigabit Ethernet
  • On-Board-Grafik
  • Zwei FireWire 800 und drei USB 2.0 Ports

Mac Pro und Xserve sind die ersten Computer, in der serienmäßig intels neue Penryn-Chips zum Einsatz kommen, die gestern auf der CES offiziell vorgestellt wurden. Das zeigt zum einen, wie eng die Partnerschaft von Apple und intel mittlerweile ist – eine Partnerschaft, von der ganz offensichtlich beide Seiten profitieren. Dass Apple diese Neuerungen im Profi-Segment schon eine Woche vor der Macworld veröffentlicht, lässt außerdem auf eine umso spannendere Keynote hoffen.

Update, 16:05 Uhr:
Der Apple Store ist wieder online. Die Preise in Euro: 2.499,- für das Standardmodell des Mac Pro (+300 Euro im Vergleich zu bisher), 2.899,- für die Basiskonfiguration des Xserve.
Mehr Details und deutsche Preise folgen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 21 Kommentar(e) bisher

  •  MM2410 sagte am 8. Januar 2008:

    Hmm… Hab ich auch grad auf apple.com entdeckt.

    Aber: Kein Blu-Ray-Laufwerk? Kann dann darauf schließen, dass die in der Pipeline steckenden Produkte (Gerüchte) auch ohne Blu-Ray-Laufwerke ausgestattet sind? oO…

    Antworten 
  •  Murcielago sagte am 8. Januar 2008:

    Wow, schnell gemeldet:)
    Bis zu 32GB RAM, oha!

    Antworten 
  •  Tobsen sagte am 8. Januar 2008:

    Man sagt, Apple hat Probleme den Blueray Kopierschutz sicher zu implementiern.

    Antworten 
  •  MD77 sagte am 8. Januar 2008:

    Wer braucht denn jetzt schon Blu-Ray? Schön wäre es sicher aber solange es im FormatKrieg immer noch hin und her geht werden sich die meisten so etwas eh nicht anschaffen, Firmen drauf setzen.

    Antworten 
  •  yoyo sagte am 8. Januar 2008:

    @MD77: der Formatkrieg ist so gut wie entschieden: Warner wechselt im Mai exklusiv auf die Blu-Ray. Damit wären 70% aller großen Produktionen auf Blu-Ray verfügbar… Man munkelt, dass nun sogar Paramount nachziehen wird.

    Gruß.

    Antworten 
  •  ha sagte am 8. Januar 2008:

    Naja, wer 2.500 Euro und mehr für einen Mac ausgibt, der möchte Zukunftssicherheit. Und der Mac Pro dient ja auch nicht nur als Word- und E-Mail-Maschine, sondern steht häufig in der Audio- und Videoproduktion, bei Fotografen etc. Da wäre ein Blu-Ray-Brenner zumindest als Option durchaus sinnvoll.

    Ich denke damit ist auch zur Macworld nicht zurechnen. Dann wohl eher zur NAB im Mai – das ist die Messe der Kreativbranche in den USA:

    Antworten 
  •  -martin sagte am 8. Januar 2008:

    Irgendwie braucht man solche Disks vorläufig gar nicht. Bei den jetzigen Dateigrößen sind (teure!) Disks ab 25 GB eigentlich überflüssig. Der BluRay-Brenner/Laufwerk wird sich wohl erst dann durchsetzen, wenn die Preise für die Brennmedien gesunken sind.
    LG

    Antworten 
  •  Wozilla sagte am 8. Januar 2008:

    Vielleicht kriegen wir dann auf der Macworld ja zumindest eine Art Bekenntnis wohin der Zug bei Apple geht…

    Antworten 
  •  MD77 sagte am 8. Januar 2008:

    “Naja, wer 2.500 Euro und mehr für einen Mac ausgibt, der möchte Zukunftssicherheit.”

    Nun Zukunftssicherheit wegen einem LAUFWERK? Das lässt früher oder später als Option nachrüsten keine Frage. Aber solange es weiter hin und her geht zwischen den Lagern wird es eben noch dauern, denn wenn es denn dann NUR noch Blu-Ray geben sollte (HD-DVD zum Nischenprodukt verkommt…) sollte sich an den Preisen auch einiges bewegen.

    “Vielleicht kriegen wir dann auf der Macworld ja zumindest eine Art Bekenntnis wohin der Zug bei Apple geht”

    Wieso? Apple steht doch klar HINTER Blu-Ray!

    Antworten 
  •  Steffen sagte am 8. Januar 2008:

    Uhu sogar eine NVIDIA GeForce 8800 GT 512MB (Two dual-link DVI) ist verfügbar.
    Mit der könnte man sogar was spielen :D

    Antworten 
  •  MD77 sagte am 8. Januar 2008:

    Sieht so aus als macht Blu-Ray weiter Boden gut:

    http://www.appleinsider.com/articles/08/01/08/deathblow_paramount_to_abandon_hd_dvd_in_return_to_blu_ray.html

    Antworten 
  •  ac sagte am 8. Januar 2008:

    @Martin

    Ich finde Deinen Avatar topp! Also auf meinem MBP sieht es auch wie eine kleine Fliege auf Drogen, wollte sie schon von Ihren Qualen erlösen und mit dem Finger zerquetschen ;)

    Antworten 
  •  schlauebohne sagte am 8. Januar 2008:

    Wenn ich nur ansatzweise das Geld übrig hätte, würde ich mir ja sofort einen MacPro kaufen, aber 2500€ sind für mich nicht drin!

    Antworten 
  •  bobschlitten sagte am 8. Januar 2008:

    Blue-Ray ist macht meiner meinung nach immer mehr boden gut. da seit gestern paramount seine Filme auch nur noch auf blueray und nicht mehr auf beiden formaten veröffentlicht. und ein klarer vorteil ist auch der spielemarkt mit PS3 die ja von haus aus ein blueray laufwerk beinhaltet im gegensatz zur Xbox die HD-DVD vertritt aber nur ein optionales, externes laufwerk unterstützt. aber wozu braucht man 8 Kerne und 32GB ram?

    nette fliege, ist echt nervend! grrr

    Antworten 
  •  tl sagte am 8. Januar 2008:

    Interessant ist auch die Apple-Politik. Offensichtlich muß Steve für die Keynote nächste Woche noch ein dickes Ass im Ärmel haben, dass man ein neues Produkt einfach mal so kurz vor der Macworld ohne großes Tamtam einführt. Jobs muss also bedeutend größere News verkünden als einen neuen Mac Pro. Das lässt hoffen. Entweder gibt’s nächste Woche ein Produkt-Feuerwerk oder nur lange Gesichter.

    Antworten 
  •  schlauebohne sagte am 8. Januar 2008:

    da gebe ich tl nur recht! Wenn diese Dinge nun schon veröffentlicht werden, dann bin ich ja mal auf nächsten Dienstag gespannt! Andererseits war das mit dem MacPro ja eh klar!

    Antworten 
  •  Design. Zö sagte am 8. Januar 2008:

    Oh, das warten hat sich gelohnt! Jetzt wird aber zugeschlagen! :P

    Antworten 
  •  junkie sagte am 9. Januar 2008:

    bleibt einem ja die spucke weg!

    Antworten 
  •  MartinLexau sagte am 9. Januar 2008:

    Schon komisch, ein Produktupdate VOR der keynote.. hmpf

    Antworten 
  •  -martin sagte am 9. Januar 2008:

    @ ac: toll, dass der Avatar jemandem gefält. Ich hab ihn eigentlich nur drin, weil ich nix dämlicheres gefunden habe ;)

    Könnte es theoretisch auch möglich sein, dass ein weiteres Update von dieser Kiste auf der MAcworld vorgestellt wird (z.B. MIT Blu-Ray)?

    Antworten 
  •  MartinLexau sagte am 9. Januar 2008:

    Sehr unwahrscheinlich (meiner Meinung nach). Thema Blu-Ray wurde ja schon angesprochen im Forum. Ich denke auch, das wir in diese Richtung nichts auf der Keynote hören werden.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de